Lunch-Talk auf der Interpharm

Hat Corona die Zusammenarbeit der Gesundheitsberufe verändert?

Stuttgart - 05.05.2021, 11:30 Uhr

Auf der INTERPHARM online am kommenden Freitag werden sich Erik Tenberken, Miriam Oster und Dr. Ina Lucas im Rahmen eines Lunch-Talks austauschen und diskutieren. 

Auf der INTERPHARM online am kommenden Freitag werden sich Erik Tenberken, Miriam Oster und Dr. Ina Lucas im Rahmen eines Lunch-Talks austauschen und diskutieren. 


Arbeiten Ärzte- und Apothekerschaft eng zusammen, nutzt das in der Regel den Patient:innen. Eigentlich ist das keine besonders neue Erkenntnis. Trotzdem ruckelt es häufig im Miteinander der beiden Gesundheitsberufe. Doch es geht auch anders. Wie und inwiefern die Coronapandemie Auswirkungen darauf hat, unter anderem darüber sprechen Erik Tenberken, Miriam Oster und Dr. Ina Lucas beim Lunch-Talk im Rahmen der INTERPHARM online am kommenden Freitag.

Was haben Erik Tenberken, Inhaber der Birken-Apotheken in Köln, Miriam Oster, die die Columbus-Apotheke in Oberursel betreibt, und Dr. Ina Lucas von der Lichtenberg-Apotheke in Berlin gemeinsam – außer der Tatsache, dass sie engagierte Apothekeninhaber:innen sind? Sie zeigen und leben vor, wie sie ihre Leistungen mit jenen der Ärzt:innen kombinieren, um die Patienten bestmöglich zu versorgen. Sie sind nämlich der Auffassung, dass nur im Schulterschluss der Heilberufe die aktuellen Herausforderungen gemeistert werden können – ob Digitalisierung, E-Commerce oder Pandemie, es geht nur zusammen. 

So hat zum Beispiel Erik Tenberken große mediale Aufmerksamkeit mit seinen Videoproduktionen – „Weil es noch nie wichtiger war“ – erlangt. Miriam Oster lebt in Oberursel den Schulterschluss der Gesundheitsberufe und Ina Lucas zeigt, dass zukünftig die Voraussetzung, auch in einer anonymen Großstadt, für eine Patienten-zentrierte Versorgung nur durch das kollegiale Miteinander zwischen Ärzte- und Apothekerschaft vor Ort geschaffen wird.

Mehr zum Thema

Auf der INTERPHARM online am kommenden Freitag werden sie sich im Rahmen eines Lunch-Talks austauschen und darüber diskutieren, zum Beispiel inwiefern die Coronapandemie Auswirkungen auf das heilberufliche Miteinander hat und in welche Richtung es sich weiterentwickeln könnte. Neugierig? Dann schauen Sie am Freitag, den 7. März, rein.

Freitag, 7. Mai 2021, von 13.25 Uhr bis 13.55 Uhr

„Lunch-Talk“ in der Mittagspause des Kongressprogramms

Erik Tenberken, Birken-Apotheken Köln 

Miriam Oster, Columbus-Apotheke,  Oberursel

Dr. Ina Lucas, Lichtenberg-Apotheke, Berlin

Moderation:

Gudrun Kreutner, Mitglied der Geschäftsleitung des Wort & Bild Verlags

Die Veranstaltung wird von der „Denkfabrik Apotheke“ organisiert, ein Zusammenschluss innovativer Frauen zur Stärkung der Rolle der Apothekerinnen in der Öffentlichkeit. Die „Denkfabrik Apotheke“ steht unter der Schirmherrschaft der Healthcare Frauen.


jb / DAZ.online
redaktion@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Diskussionsrunde der „Denkfabrik Apotheke“ auf der Interpharm online

Gemeinsam durch die Pandemie

Lunch-Talk des Zukunftspakts Apotheke auf der Interpharm online

Gemeinsam stärker

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Nur eine SMC-B-Karte pro Apotheke?

„Wir schaffen uns ein gefährliches Nadelöhr“

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.