die neue Daz.online

In eigener Sache!

Berlin / Stuttgart - 10.12.2015, 16:40 Uhr

(Foto: Bernhard Kahrmann)

(Foto: Bernhard Kahrmann)


Sie haben es sicher schon bemerkt: DAZ.online erscheint seit heute in neuer Gestalt. Rund ein Jahr haben wir an neuen Formaten, Funktionen und der neuen Optik gearbeitet, um Ihre Ansprüche und Wünsche noch besser erfüllen zu können. 

Liebe Leserinnen und Leser,

wir freuen uns, Ihnen heute die neue DAZ.online zeigen zu können!

Warum diese Änderung?

immer mehr Besucher lesen uns auf dem iPad oder dem Smartphone: Nicht nur dies verändert die Rezeption der täglich verfügbaren Informationen. Auch die größere Menge und die Geschwindigkeit, in der die Dinge verfügbar werden, hat das Leseverhalten vieler Menschen nachhaltig beeinflusst.

Der Wunsch vieler Leser, Ereignisse zeitgleich mit der Redaktion zu diskutieren, ist deutlich gestiegen - wie auch das Bedürfnis, Meinungen, Gedanken und Ideen zu aktuellen Geschehnissen mit anderen Lesern auszutauschen. 

Übersichtlicher, flexibler, schneller

Mit dem neuen Auftritt von DAZ.online haben wir alles dies berücksichtigt: Wir bieten Ihnen weiterhin qualitativ hochwertigen Journalismus, informativ und schnell - aber nicht ohne die nötige Tiefe. Die neue Gestalt von DAZ.online erleichtert die Rezeption.

Zusätzliche Orientierung liefert die erweiterte Aufteilung der Rubriken im News-Bereich in Apotheke, Pharmazie, Recht, Wirtschaft und Spektrum. Neue Formen wie Interviews und Essays liefern zusätzliche Denkanstöße. 

Was ist neu? Die wichtigsten Punkte:

  • DAZ.online ist ab sofort responsiv: Unser neues Design passt sich allen Geräten, mit denen Sie uns lesen, automatisch an.
  • Ein neues Element von DAZ.online ist eine Box im News-Bereich, die zeigt, welche Artikel und Texte meistgelesen und meistkommentiert sind. 
  • Aktuelle Meldungen, etwa Rote-Hand-Briefe, stehen sofort sichtbar auf der Newsseite und zwar in einem roten Balken, direkt unter der Hauptmeldung. 
  • Es wird mehr Variabilität in den journalistischen Erzählformen geben: Interviews, Kommentare und Essays wechseln sich mit kurzen News-Meldungen ab. Neue Serien folgen. Bei den Bildstrecken und Grafiken haben wir ebenfalls einiges geplant.
  • Einen besonderen Service bieten wir Abonnenten der Deutschen Apotheker Zeitung. Für sie haben wir Premium-Inhalte der Deutschen Apotheker Zeitung auf eine eigene Bühne gestellt. So finden Anhänger unserer Fortbildungsartikel und der großen Serien „Pharmako-logisch“, „Klinische Pharmazie – POP“ und „Pharmakotherapie“ die Beiträge unter der Rubrik „Pharmazie“ gebündelt,  können in alten wie neuen Artikeln nachlesen und haben die Gelegenheit, Kommentare abzugeben und Fragen zu stellen. 
  • Top-beraten-Fälle, Selbstmedikations- und Ernährungsbeiträge finden sich in der Rubrik „Pharmazie“ unter „Beratung“.
  • Alle Beiträge der neuen DAZ-Rezeptur-Serie sind ebenfalls in der Pharmazie-Rubrik unter „Rezeptur/Defektur“ untergebracht.
  • Wer an der aktuellen zertifizierten Fortbildung  „Morbus Parkinson“ teilnehmen möchte, gelangt über das Feld „Lernen und Punkten“ oder unter der Rubrik „Pharmazie“ unter „Lernen und Punkten“ auf den Fragebogen.  

    Jetzt freuen wir uns auf Ihr Feedback: Wie gefällt Ihnen die neue DAZ.online? Was würden Sie sich noch wünschen? Was fehlt Ihnen, was ärgert Sie? Schreiben Sie uns eine Mail: redaktion_daz.online@deutsche-apotheker-zeitung.de

Ihre DAZ.online-Redaktion

 


Diesen Artikel teilen:


23 Kommentare

DAZonline neu

von Dr. Gebhard Reich am 11.12.2015 um 12:09 Uhr

Für mich als Senior ist die neue DAZonline total unübersichtlich. Man geht auf MEHR und muss den gewünschten Artikel in verschiedenen Rubriken zeitaufwendig suchen. Nicht alles was neu ist, ist auch besser.

» Auf diesen Kommentar antworten | 1 Antwort

AW: DAZ.online NEU :-)

von Nicola Kuhrt am 11.12.2015 um 15:21 Uhr

Lieber Herr Reich,
die von Ihnen geschilderten Punkte sind in der Tat nicht optimal, das empfinden wir alle so - doch Abhilfe ist bereits bestellt. Geben Sie uns bitte noch etwas Zeit, dann wird alles ohne umständliches Suchen funktionieren.

Herzlicher Gruß und ein schönes Wochenende! Nicola Kuhrt

Bestätigung per Link.......

von Gunnar Müller, Detmold am 10.12.2015 um 17:54 Uhr

Und täglich grüßt das Murmeltier:
Muß man jetzt jeden Tag die erste Mail per link bestätigen??
Halte dieses für allzu umständlich und unnötig.

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Sehr schön!

von Hans Niedermeier am 09.12.2015 um 14:47 Uhr

Also mir gefällt die neue Seite sehr gut! Endlich sieht sie nicht mehr so altbacken aus. Und auf dem Handy ist es auch viel besser zu lesen.

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Neuer DAZ-Online-Auftritt

von Katrin Fürstenau am 09.12.2015 um 12:32 Uhr

Die neue Oberfläche ist schon gewöhnungsbedürftig, aber nach einer gewissen Zeit weiß man dann auch, wo etwas zu finden ist.
Allerdings vermisse ich eine Druckfunktion (spezielle Druckansicht) für die Artikel. Würde mich freuen, wenn es diese Funktion wieder geben würde.
Mit freundlichen Grüßen verbleibt Katrin Fürstenau

» Auf diesen Kommentar antworten | 1 Antwort

AW: Fehlende Druck-Funktion

von Gunnar Müller, Detmold am 10.12.2015 um 17:51 Uhr

Kann mich dem nur anschließen.

eher schlecht

von Marco Biewald am 09.12.2015 um 11:21 Uhr

Ich komme nicht mehr zu dem Artikel und muss ihn umständlich suchen. Das ist sehr aufwändig und in der Frühstückspause schlecht zu händeln.

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Nicht nochmal bestätigen

von Frank ebert am 08.12.2015 um 20:20 Uhr

Immerhin

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Muss ich immer bestätigen?

von Frank ebert am 08.12.2015 um 20:18 Uhr

Wenn dies jetzt der Fall ist, dann ist es ganz schlecht

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Neuer Look

von Frank ebert am 08.12.2015 um 20:15 Uhr

Das Gegenteil von gut ist gut gemeint

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Kritik........

von Gunnar Müller, Detmold am 08.12.2015 um 18:33 Uhr

Responsiv - tolles Wort. Aber warum gleich vieles Gutes (alles?!) über Bord werfen ...........?
Also:
Auch an uns zeitgeplagte Offizin-Leser denken und die Übersichtlichkeit, Kompaktheit (Zeilenabstände......).
Zusammenfassend: Zuvor hatte die Ausgabe "mehr Biss".

» Auf diesen Kommentar antworten | 1 Antwort

AW: ....... und wie putzig:

von Gunnar Müller, Detmold am 08.12.2015 um 18:37 Uhr

Bestätigen muss ich meinen Kommentar jetzt auch noch .....
(ich hoffe doch, nur beim "Allerersten Mal" als Bestätigung meiner Angaben, oder.......?)

txt

von Christian Giese am 08.12.2015 um 16:55 Uhr

Das Einzige, was der Student auf der Hochschule vielleicht lernt, ist systhematisches Denken.
Hier ist echt die bisherige Schnell-les-Systematik verlorengegangen, aber das ist ja einem Designer wurscht.

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Suchfunktion und Übersichtlichkeit

von Uwe Rodemeister am 08.12.2015 um 14:30 Uhr

An das neue Äußere kann man sich gewöhnen. Manches wirkt so optisch jetzt angenehmer.
Aber die Praktikabilität hat stark gelitten. Die alte Suchfunktion war besser zu bedienen. Man musste sich nicht über Dutzende von ungeeigneten Artikeln scrollen, um gewünschte Infos zu erhalten. Beispielsweise unter dem Oberthema "klinische Pharmazie" erhalte ich nicht die inhaltlich relevanten Artikel, sondern alle möglichen, wo die Suchbegriffe irgendwo auftauchen.
So kann ich für mich derzeit nur eine deutliche Verschlechterung feststellen.

» Auf diesen Kommentar antworten | 1 Antwort

AW: Suchfunktion!

von Nicola Kuhrt am 08.12.2015 um 15:43 Uhr

Sehr geehrter Herr Rodemeister,
haben Sie bitte noch ein wenig Geduld - das Archiv ist derzeit die Funktion, an der wir am intensivsten arbeiten! Wir wissen, dass es derzeit sehr umständlich ist, einen bestimmten Artikel zu finden - aber das soll so auf keinen Fall so bleiben.
Herzlicher Gruß, Nicola Kuhrt

Also, GRAUSLICH...

von Claudia Bruhn am 08.12.2015 um 11:42 Uhr

...find ich den neuen Auftritt nicht, sondern - ok. Aber einige Redakteure hätten den Fotografen ein wenig fröhlicher anschauen sollen (so wie beispielsweise Frau Kusnick und Frau Borsch). Mich ärgert auch, dass die Kommentare veschwunden sind, aber noch mehr, dass ich bei der Eingabe von Suchbegriffen ältere Artikel nicht mehr aufrufen kann. Das wird aber alles zu beheben sein - viel Erfolg dabei!

» Auf diesen Kommentar antworten | 1 Antwort

AW: Neue DAZ.online

von Nicola Kuhrt am 08.12.2015 um 12:12 Uhr

Liebe Frau Bruhn,
danke für Ihre Mail - wir lächeln durchaus bei DAZ.online ;-)
Zu Ihren Hinweisen: Die Suchfunktion wird noch verbessert! So wie es derzeit ist, soll es nicht bleiben.
Und was die Kommentare anbelangt: Ein Transfer der früheren war technisch leider nicht möglich.
Herzlicher Gruß, Nicola Kuhrt

Disqus

von Peter Gottschall am 08.12.2015 um 11:37 Uhr

Dann schließt euch bitte auch noch möglichst schnell an Disqus an ;)

» Auf diesen Kommentar antworten | 1 Antwort

AW: gute Idee!

von Dr. Christian Meisen am 19.12.2015 um 10:57 Uhr

Eine gute Idee Herr Kollege!
Mit dringender Bitte um Umsetzung!

Beste Grüße
Christian Meisen

Transparenz?

von Reinhard Rodiger am 08.12.2015 um 11:35 Uhr

Viel mehr Kästchen schützen vor schneller Übersicht.Das Ausblenden der Kommentarvergangenheit dient nicht der
Transparenz der Argumentation.Ist das ein Votum für die neue Entdemokratisierung ? Nur keine Verfolgbarkeit?

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Ich find's ...

von Rolf Lachenmaier am 08.12.2015 um 11:06 Uhr

... GRAUSLICH, liebe Redaktion. Aber das ist ja meine persönliche Meinung.
Schade ist nur, das SÄMTLICHE Kommentare der letzten Jahre nicht mehr existieren(?) bzw. nicht mehr zugänglich sind.

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Ja, wo?

von Susanne Steffens am 08.12.2015 um 10:25 Uhr

Es ist offenbar nichts weg, nur versteckt. Ich habe gerade eine Weile gesucht. Hoffentlich gelingt im Alltag immer die Einteilung in die richtigen Schubladen. Das Sonntags-Tagebuch würde ich z.B. eher unter Politik suchen als im Spektrum.

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Keiner

von gabriela aures am 08.12.2015 um 8:42 Uhr

Test Test
Kann es sein, daß einige oder gar alle Kommentare weg sind ? (siehe Tagebuch)
Ansonsten: wir gewöhnen uns schon dran, geht halt im Alter nicht mehr so schnell !

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.