ZAEU-Präsidentschaft

Französin folgt auf Heinz-Günter Wolf

Berlin - 21.06.2011, 14:24 Uhr


Die Französin Isabelle Adenot wird im Jahr 2012 die Präsidentschaft des Zusammenschlusses der Apotheker in der Europäischen Union (ZAEU) übernehmen.

„Ich gratuliere beiden ganz herzlich zu ihrer Wahl. Wir haben damit ein gutes und schlagkräftiges Präsidententeam für 2012. Das ist auch notwendig, denn die Anforderungen der Politik, der Patienten und der Gesellschaft an uns Apotheker werden zunehmen", sagte Wolf als noch bis Jahresende 2011 amtierender ZAEU-Präsident. Der Apotheker aus Hemmoor (Niedersachsen) war 2010 in Brügge (Belgien) zum Nachfolger seines belgischen Kollegen Filip Babylon gewählt worden.

Isabelle Adenot ist Präsidentin des Ordre National des Pharmaciens in Frankreich. Piotr Bohater vertritt die Polnische Apothekerkammer. In Deutschland trat Bohater u.a. schon auf dem diesjährigen Wirtschaftsforum des Deutschen Apothekerverbandes (DAV) in Potsdam auf, wo er auf Fehlentwicklungen von falscher Deregulierung und überbetonter Preisfokussierung in Apotheken hinwies.

Der Zusammenschluss der Apotheker in der Europäischen Union mit Sitz in Brüssel (Belgien) vertritt die Interessen von rund 400.000 Apothekerinnen und Apothekern in 31 europäischen Ländern. Täglich besuchen mehr als 46 Millionen Menschen die Apotheken in der EU. Die deutsche Apothekerschaft ist mit einem eigenen ABDA-Büro unter der Leitung von Dr. Jens Gobrecht in Brüssel vertreten.


Lothar Klein


DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)