DAZ aktuell

„Das Verfahren ist nun eröffnet“

AvP-Insolvenzverwalter Hoos erklärt die wichtigsten Schritte für betroffene Apotheken

eda | Wie erbeten und erwartet hat das Amtsgericht Düsseldorf zum 1. November das Insolvenzverfahren des Apothekenrechenzentrums AvP Deutschland GmbH eröffnet – einen Monat früher, weil man mit dem Käufer Noventi schnellstmöglich Planungssicherheit für die Krankenhausapotheken schaffen wollte. Im Interview mit der DAZ gibt Insolvenzverwalter Dr. Jan-Philipp Hoos Einblicke in das laufende Verfahren und skizziert, was in den nächsten Wochen für die ­betroffenen Apotheken wichtig ist. Mitte Dezember soll in der Düsseldorfer Messe die Gläubigerversammlung stattfinden. Mit knapp 5000 Gläubigern ist bei der Ver­anstaltung zu rechnen, doch nicht unwahrscheinlich ist, dass bis ­dahin noch die Corona-Pandemie dazwischenfunkt.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.