Foto: M.studio – stock.adobe.com

Nomenklatur

Mysterium Wirkstoffnamen

Wo die INN herkommen und wie sie gebildet werden

Sowohl die Handelsnamen von Arzneimitteln als auch die Wirkstoffbezeichnungen muten heute oft etwas kryptisch an. Wer legt diese Namen überhaupt fest? Die allermeisten Wirkstoffe tragen internationale Freinamen (INN), die von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) vergeben werden. Dabei wird darauf geachtet, dass der Name möglichst stimmig ist und wenige Verwechslungsgefahren birgt. INN sind in gewissem Umfang „sprechend“. In diesem Beitrag soll kurz erklärt werden, was sie uns sagen wollen. | Von Helga Blasius

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.