Arzneimittel und Therapie

Zu viel Paracetamol lässt Leberzellen alt aussehen

TGF-β-Inhibition fördert Regeneration

Paracetamol wirkt in hohen Dosen hepatotoxisch und kann zu akutem Leberversagen führen – mit lebensgefährlichen Konsequenzen. Je schwerer die Schädigungen sind, desto unwahrscheinlicher ist die selbstständige Regeneration des Organs. Ein neuer Ansatz hat sich im Tierversuch als vielversprechend erwiesen: TGF-β-Inhibitoren wirken der vorschnellen Alterung von Leberzellen bei einer Paracetamol-Intoxikation entgegen.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.