Personalführung

Was Führen bedeutet

Wer eine Apotheke leitet weiß, dass eine Apotheke nur so gut ist wie ihr Personal. Nur mit gut ausgebildetem, freundlichem Personal, das Verantwortung zeigt und mitdenkt, kann eine Apotheke richtig erfolgreich sein. Gute Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu finden, die die gestellten Anforderungen erfüllen, die zum Team passen, ist nicht einfach. Umso wichtiger ist es, ein gutes Team zu halten, zu motivieren, kurz: zu führen.

Peter Ditzel, Herausgeber der DAZ

Was wünscht man sich als Apothekenleiter am meisten? Ganz klar: Gute und freundliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wer eine Apotheke leitet weiß, dass eine Apotheke nur so gut ist wie ihr Personal. Nur mit gut ausgebildetem, freundlichem Personal, das Verantwortung zeigt und mitdenkt, kann eine Apotheke richtig erfolgreich sein. Gute Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu finden, die die gestellten Anforderungen erfüllen, die zum Team passen, ist nicht einfach. Umso wichtiger ist es, ein gutes Team zu halten, zu motivieren, kurz: zu führen. Personalführung ist das Thema dieses DAZ-Schwerpunkts, der alle ansprechen möchte, die Führungsaufgaben in Apotheken übernehmen, also Apothekenleiter, Filialleiter und alle, die im Team Leitungsfunktionen haben.

Wer heute führt, mit jungen Menschen zu tun hat, muss wissen, welche Bedürfnisse sie haben, welche Wünsche sie an einen Arbeitsplatz stellen, kurzum: wie die häufig als Generation Y bezeichneten jungen Menschen, die nach 1980 geboren wurden, ticken. Dipl.-Psychologin Isabelle Pfister verrät Ihnen, wie die Generation Y geprägt ist, und was sie vom Arbeitsplatz Apotheke erwartet.

Die ab und an gehörte Aussage, man brauche in einem gut funktionierenden Team keine Führung, ist eine Mär, sagt Dipl.-Volkswirt Olaf Hinz, der als Berater und Coach arbeitet. In Führung zu gehen, ist ein organisatorisch wirksamer, betriebswirtschaftlich notwendiger und gruppendynamisch sinnvoller Schritt, wie sein Beitrag in unserem Schwerpunkt erklärt. Er weiß: Zu führen bedeutet, auf der Basis von Prognosen und des Abgleichs mit dem Erfahrungswissen des Teams Entscheidungen zu treffen. Führung ist auch in der Apotheke kein „nice to have“, sondern sollte gerade in einem Apotheken-Team konsequent genutzt werden.

Wie gute Mitarbeiter noch besser werden können, erklärt Apothekerin und Coach Cornelia Bergemann. In ihrem Beitrag zum Thema Coaching zeigt sie, welche Möglichkeiten es für die Apotheke gibt, Coaching sinnvoll zu nutzen. Allerdings sollte man hier genau hinsehen, was wer unter diesem Begriff anbietet. Denn zum Teil wird gecoacht, was das Zeug hält. Bergemann sagt: Coaching geht davon aus, dass jeder Mensch alle Ressourcen in sich trägt, um seine Probleme selbst zu lösen. Ein guter Coach aktiviert diese Ressourcen, so dass der Coachee, also derjenige, der gecoacht wird, selbst seine Probleme auf dem Weg zum Ziel lösen kann. Coaching bietet sich für einzelne Mitarbeiter an, fürs Team, aber auch für die Führungspersonen.

Ein eindrucksvolles Beispiel, wie ein Apothekenleiter sein Team erfolgreich führt, stellt der Erfahrungsbericht von Apotheker Pierre Theuerkauf vor. Er lässt sich in die Karten schauen, wie er sein Apothekenteam führt. Er setzt auf emotionale Führung. Er begegnet seinen Mitarbeiterinnen auf Augenhöhe, mit Wertschätzung und Respekt. Seine Führungskultur gründet sich auf Fördern und Fordern, er versucht, optimale Arbeitsbedingungen zu schaffen und er gibt seinen Mitarbeiterinnen Feedback.

Zu guter Letzt: Einer der häufigsten Reibungspunkte im Apothekenteam entsteht, wenn es um die Urlaubseinteilung geht. Wie man das Thema Urlaub als Zankapfel vermeidet, erklärt Rechtsanwältin Iris Borrmann. Wichtig ist, sich über die zum Teil kniffligen Fragen zur Urlaubsgewährung, zur Berechnung des Urlaubs, insbesondere dem von Teilzeitkräften, im Klaren zu sein. Ihr Beitrag zeigt, wie’s geht.

Wir hoffen, Ihnen mit diesem Schwerpunkt viele Informationen und Anregungen zu geben – damit Sie das beste Team Ihrer Apotheke führen.

Das könnte Sie auch interessieren

Was Coaching bedeutet und was es leisten kann

Dem Coaching auf der Spur …

Wie Sie den passenden Coach für sich und Ihre Apotheke finden

Coaching? Na klar!

Wie Sie der Personalfluktuation entgegenwirken können

Gekommen um zu bleiben!

Eine gute Team-Performance ist keine Glückssache

Filiale im Fokus

Teil 5: Der Filialleiter als Coach

Filiale im Fokus

Besser führen dank Feedback aus dem Team

Der blinde Fleck

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.