KKH-Info zu Blutzuckerteststreifen

KKH-Allianz räumt Fehler ein

Potsdam - 06.09.2012, 12:32 Uhr


Die KKH-Allianz hatte unlängst ihre Versicherten informiert, dass sie Blutzuckerteststreifen ab 1. Oktober 2012 bei neuen Vertragspartnern, außerhalb von Apotheken beziehen können, in der Regel fünf Euro billiger. Der Apothekerverband Brandenburg intervenierte. Die Kasse entschuldigte sich nun und räumte Fehler ein.

„Um den Bezug der Blutzuckerteststreifen zu erleichtern“, schrieb die KKH-Allianz, habe sie neben dem bestehenden Vertrag mit Apotheken neue Verträge über Blutzuckerteststreifen mit weiteren Leistungserbringern geschlossen. Kassenrezepte über Blutzuckerteststreifen könnten auch bei den neuen Vertragspartnern vorgelegt werden.

Der Apothekerverband Brandenburg intervenierte. Am 30. August forderte der Apothekerverband mit rechtsanwaltlicher Unterstützung eine Stellungnahme zur Versorgung der Versicherten mit Harn- und Teststreifen von der KKH-Allianz.

Laut Antwort der KKH-Allianz, datiert vom 4. September 2012, sei das Motiv der KKH-Allianz gewesen, „die Versicherten sachlich zu informieren. Daher haben wir uns entschlossen, die Preise für die zehn meistgenutzten Teststreifen aufzulisten." [...] „Wir erklären weiterhin ausdrücklich, dass wir die Versicherten nicht zugunsten bestimmter Apotheken/ Lieferanten beeinflussen werden."

Wie der Apothekerverband Brandenburg gegenüber DAZ.online erklärte, habe die KKH-Allianz mit diesem Schreiben auf die Forderungen des Verbands reagiert, unsachliche Informationen an Versicherte zu unterlassen, zudem habe sie sich entschuldigt und Fehler eingeräumt. „Mit dieser Stellungnahme ist der Verband zufrieden."


Peter Ditzel


Das könnte Sie auch interessieren

Für die Abgabe rabattierter Blutzuckerteststreifen gibt es bald Geld

Kassen beteiligen Apotheken am Rabatt

Rabattverträge für Blutzuckerteststreifen

50 Cent Beteiligung für die Apotheke

Barmer und DAV mit neuer Vereinbarung

Neue Regeln für die Diabetiker-Versorgung

Apotheker sehen Open-House-Verträge der Ersatzkassen über Blutzuckerteststreifen kritisch

Rabattverträge mit Haken

Auswirkungen einer Sparpolitik

Blutzuckerteststreifen nicht um jeden Preis?