Foto: wabeno/AdobeStock

Arzneimitteltherapiesicherheit

Das schlägt auf den Magen

Gastrointestinale Nebenwirkungen bleiben vielfach unerkannt

Die Liste der Nebenwirkungen von Arzneimitteln ist oft lang. Am häufigsten finden sich auf den Beipackzetteln unerwünschte Effekte auf den Magen-Darm-Trakt: Sodbrennen, Bauchschmerzen, Durchfall, Erbrechen – das Spektrum ist breit. Gastrointestinale Nebenwirkungen von tatsächlichen Krankheitsbildern zu unterscheiden ist gar nicht so einfach. Die Symptome ähneln sich häufig und beginnen auch nicht immer unmittelbar mit der Arzneimitteleinnahme. In einer Reise durch den Gastrointestinaltrakt sollen die Nebenwirkungen und ihre möglichen Verursacher näher beleuchtet werden. | Von Tony Daubitz

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.