Grafik: Crazy nook – stock.adobe.com

Medizin

Neues zum Hepatitis-Alphabet

Ein Überblick über den aktuellen Wissensstand rund um Virushepatitiden

 Virusinfektionen sind in Deutschland eine häufige Ursache von akuten und chronischen Leberentzündungen. Sie können durch die Hepatitis-Viren A bis E ausgelöst werden. Dabei handelt es sich um unterschiedliche Erreger, die nur gemeinsam haben, dass sie zu einer Hepatitis führen. Zu Beginn einer Infektion sind Symptome wie eine Gelbfärbung der Haut und Augen, Übelkeit oder Müdigkeit möglich, sie treten aber nur bei einem Teil der Infizierten auf. Daher wissen leider insbesondere chronisch Betroffene häufig nichts von ihrer Infektion. Darüber hinaus sind die Über­tragungswege der verschiedenen Hepatitis-Viren und der durch sie hervorgerufene Verlauf einer Infektion unterschiedlich. Ebenso unterschiedlich sind auch die Prophylaxe- und Therapiemöglichkeiten. | Von Ingo van Thiel

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.