Komplementäre Therapien

Theorie und Praxis

Die Grundlagen der Biochemie nach Dr. Schüßler

Von Daniela Haverland | Die Biochemie nach Dr. Schüßler ist eine komplementäre Therapierichtung. Die von ihr angewandten Schüßler-Salze sind Milchzuckertabletten mit potenzierten Mineralstoffen, wie sie auch aus der Homöopathie bekannt sind. Sie sollen jeweils einen spezifischen Mineralstoffmangel beseitigen, der sich in bestimmten Symptomen zeigt und als Ursache für Funktionsstörungen und Krankheiten angesehen wird. Aufgrund ihres geringen Mineralstoffgehalts sind Schüßler-Salze keine Supplemente, sondern sie gelten als Funktionsmittel, die vor allem im intrazellulären Raum ihre Wirkung entfalten sollen. Dabei wird ein Wirk­mechanismus angenommen, der sich naturwissenschaftlich nicht nachweisen lässt.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.