Wirtschaft

Walgreens will Alliance

Alliance Boots: Globalisierung geht weiter

BERLIN (lk/wes) | Walgreens wird trotz der schwierigen Situation im europäischen Arzneimittelgroßhandel wohl wie geplant Alliance Boots übernehmen. Branchenkenner gehen davon aus, dass der US-Apothekenkonzern Anfang 2015 seine Option zur vollständigen Übernahme des britischen Apothekenbetreibers und Pharmagroßhändlers ziehen wird. Entscheiden muss darüber die Aktionärsversammlung von Walgreens. Bei der Vorstellung seiner Bilanzzahlen ließ Alliance Boots-Chef Stefano Pessina keine Zweifel daran, seine Globalisierungsstrategie fortzusetzen.

„Wie ich schon mehrfach gesagt habe, bin ich sicher, dass wir die richtigen Marken, die Visionen und das Management-Know-how haben, um den Wert des Unternehmens für unsere Aktionäre weltweit zu vermehren. Unsere Strategie der Schaffung des ersten globalen Apotheken-geführten Gesundheits- und Wellness-Unternehmens in Partnerschaft mit Walgreens ist weithin als richtig anerkannt“, so Pessina. 2012 hatte Walgreens für rund 6,7 Milliarden Dollar 45 Prozent der Alliance Boots-Anteile erworben. Bis Sommer 2015 hat Walgreens darüber hinaus die Option, die restlichen 55 Prozent des britischen Konzerns zu übernehmen. Mit einem Anteil von circa 17 Prozent würde Pessina dann größter Einzelaktionär von Walgreens.

Obwohl vor allem das Großhandelsgeschäft in Deutschland, Frankreich und der Türkei schwächelte, legte der Umsatz von Alliance Boots im Ende März abgelaufenen Geschäftsjahr 2013/14 um 4,3 Prozent auf 23,4 Milliarden Britische Pfund zu. Allerdings wuchs der operative Gewinn nur um 0,6 Prozent auf 1,3 Milliarden Pfund. Der Nettogewinn legte von 760 auf 888 Millionen Pfund zu.

Zulegen dürfte in diesem Jahr erneut die Zahl der Alliance-Apotheken. Anfang des Monats hat Alliance Boots bekannt gegeben, zwei Apotheken-Netzwerke in Lateinamerika zu übernehmen: Farmacias Benavides in Mexiko und Farmacias Ahumada in Chile, die zusammen rund 1400 Apotheken betreiben. Der attraktive lateinamerikanische Markt sei eine Haupt-Investitionsregion für Alliance Boots, heißt es in einer Erklärung. 

Das könnte Sie auch interessieren

Alliance-Chef führt weltgrößten Pharmahändler

Pessina wird Walgreens-Boss

2014 endet mit Entstehung des weltgrößten Drogerie- und Apothekenkonzerns

Verschmelzung von Walgreens/Alliance Boots

Weltgrößter Apotheken- und Pharmahandelskonzern entsteht

Walgreens übernimmt Alliance Boots

Walgreens Boots Alliance

Apothekenschließungen in den USA

Partnerschaft der Giganten

Walgreens steigt bei Alliance Boots ein

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.