Pharmagroßhandel

Walgreens übernimmt Alliance Boots komplett

Berlin - 06.08.2014, 16:15 Uhr


Wie erwartet wird die US-Drogerie- und Pharmahandelskette Walgreens den britischen Apotheken- und Großhandelskonzern Alliance Boots vollständig übernehmen. Die Übernahme soll im 1. Quartal 2015 vorzeitig abgeschlossen werden. Die Firmenzentrale soll in den USA in der Nähe von Chicago liegen.

Walgreens hatte bereits im Sommer 2012 für 6,7 Milliarden US-Dollar 45 Prozent des europäischen Wettbewerbers Alliance Boots erworben. Damals war vereinbart worden, dass der Konzern die restlichen Anteile zwischen Februar und August 2015 übernehmen kann. Nun soll die vollständige Übernahme schon im ersten Quartal 2015 abgeschlossen werden. Walgreens wird für die komplette Übernahme weitere 5,29 Milliarden US-Dollar in bar zahlen und Aktienanteile im Wert zehn Milliarden US-Dollar übertragen.

An der Spitze des fusionierten Unternehmens sollen Spitzenmanager beider Firmen stehen. Walgreens-CEO Gregory D. Wasson werde dieses Amt auch bei der neuen Walgreens Boots Alliance Inc. innehaben. Alliance-Boots-Executive-Chairman Stefano Pessina werde Executive Vice Chairman, heißt es in einer Mitteilung. Die Holding soll ihren Sitz im Raum Chicago haben. Das operative Geschäft von Walgreens werde weiter von Deerfield aus gesteuert. Die Aktivitäten von Boots verbleiben in der britischen Stadt Nottingham.


Lothar Klein


Das könnte Sie auch interessieren

Weltgrößter Apotheken- und Pharmahandelskonzern entsteht

Walgreens übernimmt Alliance Boots

2014 endet mit Entstehung des weltgrößten Drogerie- und Apothekenkonzerns

Verschmelzung von Walgreens/Alliance Boots

Walgreens Boots Alliance

Apothekenschließungen in den USA

Alliance-Chef führt weltgrößten Pharmahändler

Pessina wird Walgreens-Boss

Mega-Hochzeit der US-Drogerieketten

Walgreens schluckt Rite Aid

Walgreens darf Rite Aid-Apotheken übernehmen

Neuer US-Marktführer