COVID-19

Aufklärung statt Panik

Umfrage zum Coronavirus zeigt Verunsicherung in der Bevölkerung

Im Dezember 2019 traten in der chinesischen Metropole Wuhan vermehrt Pneumonien auf. Genetische Analysen ergaben, dass es sich um ein neuartiges Coronavirus handelt. Die Zahl der Erkrankten steigt seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Wuhan stetig an und es wurden inzwischen zahlreiche Krankheitsfälle außerhalb von China gemeldet [1]. Vor allem die große Informationsflut verunsichert viele Menschen. Eine sachliche Aufklärung kann helfen, die Situation besser einzuschätzen. | Von Oliver Scherf-Clavel, Annalena Dinkel, Lea David und Franziska Osek

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.