Arzneistoffporträt

Enzympräparate unter der Lupe

Mögliche Entscheidungskriterien für die Beratung

Proteolytische Enzyme werden aufgrund ihrer entzündungsregulierenden Eigenschaften vielfach bei Schwellungen infolge von Verletzungen oder Traumata sowie bei degenerativen Gelenkerkrankungen eingesetzt. Es sind zahlreiche Enzymkombinationen erhältlich, sowohl Arzneimittel als auch diätetische Lebensmittel und Nahrungsergänzungsmittel. Diese Vielfalt erschwert die objektive Auswahl. Ein Grund, Enzympräparate einmal genauer unter die Lupe zu nehmen, um Entscheidungskriterien für die Beratung zu identifizieren.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.