Gentechnik

Aufregung um „CRISPR“-Babys

Chinesischer Forscher will durch Einsatz der Genschere HIV-Resistenz erzeugt haben

Am 26. November brachte ein junger chinesischer Wissenschaftler, Dr. ­Jiankui He, die Welt in Aufruhr: In einem Interview mit der Nachrichtenagentur AP verkündete er, dass zwei gesunde Mädchen geboren wurden, die nach In-vitro-Fertilisation mithilfe der Genschere CRISPR/Cas9 resistent gegen eine Infektion mit HI-Viren wurden. | Von Ilse Zündorf und Theo Dingermann » mehr

Fortbildung

Am 26. November brachte ein junger chinesischer Wissenschaftler, Dr. ­Jiankui He, die Welt in Aufruhr: In einem Interview mit der Nachrichtenagentur AP verkü... » Weiterlesen

Die sich weltweit ausbreitende Resistenzproblematik gegen Antibiotika ist in den letzten Jahren in den Fokus der Aufmerksamkeit gerückt. Um Infektionen mit ... » Weiterlesen

Zur Steigerung der Therapieeffizienz bei gleichzeitiger Minimierung der Schäden an gesundem Gewebe wurden die etablierten onkologischen Therapieansätze in den... » Weiterlesen

Gängige radiologische und nuklearmedizinische Verfahren beruhen auf der Wirkung von Röntgen- bzw. Gammastrahlung oder magnetischen Impulsen. Demgegenüber ... » Weiterlesen

Für die bildgebende Diagnostik stehen heute nicht nur radiologische Verfahren mit Strahlung von außen zur Verfügung, sondern auch nuklearmedi­zinische ... » Weiterlesen

Warum die chemische Keule einsetzen, wenn es auch die natürlichen „Fraßfeinde“ tun? Im Gewächshaus wird der Kampf gegen Schildlaus und Co. bereits so ... » Weiterlesen