Personen

Auszeichnung: DMW Walter Siegenthaler Preis für Studie zur Entlassmedikation

Mangelndes Wissen über verordnete Medikamente gefährdet Patientenwohl

Am 1. Mai wurden Apothekerin Johanna Freyer und Dr. rer. nat. Claudia Greißing, Universität Leipzig, und ihre Koautoren im Rahmen des 123. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) in Mannheim für eine Studie, die sich mit der Entlassmedikation beschäftigt, mit dem diesjährigen DMW Walter Siegenthaler Preis ausgezeichnet. Die Jury des Preises lobte die Studie als einen sehr wichtigen Beitrag zum Thema Arzneimittelsicherheit.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.