31.10.2014 Spektrum

In Großbritannien können sich Apotheken Plakate zu Ebola aufhängen. (Foto: e_novozhilova/Fotolia)

Großbritannien

Poster zu Ebola für Apotheken

Die britischen Apotheker wollen nicht unvorbereitet sein, wenn der „Fall der Fälle“ eintritt: ein Ebola-Kranker in der Offizin. Und das obwohl bis dato im Vereinigten Königreich kein Fall von Ebola gemeldet wurde und das Risiko als niedrig eingeschätzt wird. Poster für die Apotheke sollen nun Hilfestellung bieten. ...mehr

31.10.2014 Politik

vfa-Hauptgeschäftsführerin Fischer lobt NRW als guten Pharmastandort. (Foto: vfa)

Pharmastandort NRW

vfa lobt: NRW bietet Zukunft für Arzneimittelhersteller

Normalerweise hört man von Arzneimittelherstellern in Deutschland eher Kritik und Klagen über die Rahmenbedingungen für die heimische Produktion. Darüber führt Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) derzeit seinen „Pharma-Dialog“. Jetzt wartet überraschend der Herstellerverband vfa mit einer Erfolgsmeldung auf. Unter der Überschrift „Starke Zahlen!“ lobt der Verband der forschenden Pharma-Unternehmen überschwänglich Nordrhein-Westfalen als Top-Standort. ...mehr

31.10.2014 Spektrum

Stada-Chef Retzlaff wird eine zweistellige Millionen-Pension bekommen. (Foto: Bilderbox)

Pensionen für Top-Manager

35 Millionen Euro für Stada-Chef

Viele Konzerne zahlen ihren Top-Managern für den Ruhestand gute Pensionen. Spitzenreiter ist – laut einer Studie des Vergütungsberaters Heinz Evers für die Hans-Böckler-Stiftung – der Stada-Chef Hartmut Retzlaff. Für den langjährigen Vorstandsvorsitzenden muss das Unternehmen gut 35 Millionen Euro beiseitelegen. ...mehr

Anzeige

Der Zeit voraus...

Onlineverfügbarkeit/MSV3 bei EMRAmed

Ab sofort können Sie bei EMRAmed die Onlineverfügbarkeitsabfrage für Ihre Apotheke via MSV3 nutzen. ...mehr

31.10.2014 Wirtschaft

Interims-Vorstandschef Weinberg will die Wogen glätten. (Foto: Sanofi)

Nach Viehbacher-Rauswurf

Sanofi-Chefaufseher will Wogen glätten

Der Sanofi-Verwaltungsratspräsident und Übergangs-Vorstandschef Serge Weinberg versucht, die Aufregung nach der Entlassung von Christopher Viehbacher herunterzuspielen. „Man kann immer der Versuchung unterliegen, an die eigene Unersetzlichkeit zu glauben, doch ein Konzern mit 110.000 Beschäftigten in mehr als 100 Ländern ist keine Ein-Mann-Show“, sagte Weinberg der „FAZ“. ...mehr

31.10.2014 Spektrum

Die NADA steht weiterhin vor Herausforderungen im Kampf gegen Doping. (Foto: OlegDoroshin/Fotolia)

Doping-Bekämpfung

NADA vor neuen Herausforderungen

„Alles geben, nichts nehmen“ – so lautet die Initiative, mit der die Nationale Anti Doping Agentur (NADA) junge Athleten von der Einnahme leistungssteigernder Mittel abhalten will. Die Mahnung klingt überzeugend, aber kommt sie bei den ehrgeizigen Youngstern, die an den Leistungssport herangeführt werden sollen, auch gut an? Offenbar nicht, wie Dominic Müser von der NADA beim jährlichen Journalisten-Workshop der obersten Doping-Bekämpfer Deutschlands verlauten ließ. ...mehr

Anzeige

Der Zeit voraus...

Onlineverfügbarkeit/MSV3 bei EMRAmed

Ab sofort können Sie bei EMRAmed die Onlineverfügbarkeitsabfrage für Ihre Apotheke via MSV3 nutzen. ...mehr

30.10.2014 Wirtschaft

Der Streit um die Zyto-Versorgung in Hessen dauert an. (Foto: Sket)

Ambulante Zytostatika-Versorgung

AOK Hessen verlängert Zyto-Verträge

Die Versorgung von AOK-versicherten Krebspatienten mit in Apotheken hergestellten parenteralen Zytostatika-Zubereitungen ist in einigen Teilen Hessens wieder freigegeben. In einigen Regionen setzt die AOK Hessen aber weiterhin auf exklusive Belieferungen durch ihre Vertragsapotheken. Auf die Frage, wie die Versorgung 2015 aussehen soll, gibt sich die AOK Hessen zugeknöpft. Allerdings hat sie die noch bestehenden Verträge mit Apotheken erst einmal verlängert. ...mehr

München - keine andere Stadt hat so hohe Ladenmieten wie die bayerische Landeshauptstadt. (Mapics/Fotolia)

Ladenmieten

München am teuersten, Münster holt auf

Der Immobilienverband Deutschland (IVD) hat seinen neuesten Preisspiegel für Einzelhandelsmieten veröffentlicht: Mit Abstand am teuersten sind Ladenflächen in München, danach folgen gleichauf Frankfurt/M. und Stuttgart. Mit den höchsten Steigerungen aller deutschen Städte hat sich Münster auf Platz 4 geschoben. ...mehr

30.10.2014 Spektrum

Die britische Arzneimittelbehörde beobachtet den Neuroenhancer-Boom mit Sorge. (Foto: MHRA)

Illegale Neuroenhancer

Rekordfang in Großbritannien

Der britischen Zulassungs- und Aufsichtsbehörde für Arzneimittel (Medicines and Healthcare Products Regulatory Agency - MHRA) ist ein Schlag gegen den illegalen Handel mit Smart Drugs, auch als Neuroenhancer oder Nootropika bekannt, gelungen. Mit einem Mal konnte die MHRA über 20.000 Einheiten von 13 verschiedenen Arten kognitiver Enhancer mit einem ungefähren Wert von 200.000 britischen Pfund beschlagnahmen. Das ist der größte Fang, den die Agentur nach eigenem Bekunden jemals gemacht hat. ...mehr

Kinder sollten nicht ohne Erwachsene in die Apotheke geschickt werden. (Foto: ABDA)

ABDA-Appell

Kinder nicht als Boten in die Apotheke schicken

Eltern sollten ihre Kinder nicht als Boten in eine Apotheke schicken – diesen Appell richtet die ABDA heute per Pressemeldung an die Bevölkerung. Sie verweist darauf, dass das Gesetz Apothekern zwar nicht grundsätzlich verbiete, Arzneimittel an Kinder und Jugendliche abzugeben. Dennoch spreche einiges gegen den Botendienst. ...mehr

30.10.2014 Politik

Die ABDA mahnt vor zu viel Liberalisierung in der EU und im Zusammenhang mit den Freihandelsabkommen CETA und TTIP. (Foto: mirpic bzw. finecki/Fotolia)

Arzneimittelversorgung in der EU

ABDA fordert Erhalt des hohen Schutzniveaus

Seit vergangener Woche steht fest, dass die Zuständigkeit für Arzneimittel und Medizinprodukte auf Europäischer Ebene auch künftig im Gesundheitsressort und nicht im Ressort Binnenmarkt und Industrie verbleiben wird. Eine gute Entscheidung des Kommissionspräsidenten, findet man bei der ABDA – und mahnt zugleich, in der Arzneimittelversorgung auch künftig ein hohes Verbraucherschutzniveau für alle Patienten zu gewährleisten. ...mehr

30.10.2014 Wirtschaft

Bayers Kauf der MSD-OTC-Sparte macht sich positiv bemerkbar. (Foto: Bayer AG)

Quartalsbericht

Bayer AG: Arzneimittel lassen Gewinne sprudeln

Überdurchschnittlich gute Geschäfte mit Arzneimitteln und Agrarprodukten haben der Bayer AG im 3. Quartal einen Gewinnsprung beschert. In den ersten neun Monaten 2014 kletterte der Nettogewinn der Leverkusener um mehr als 17 Prozent auf 3,2 Milliarden Euro. Der Umsatz legte um gut drei Prozent auf 31,2 Milliarden Euro zu, wie der Konzern heute mitteilte. Aufgrund der derzeit gut laufenden Geschäfte hob Bayer seine Jahresprognose an. ...mehr

30.10.2014 Spektrum

Chinesische Pharmaziestudierende haben in der Prüfung betrogen - und sind aufgeflogen. (Foto: ChenPG/Fotolia)

Pharmazieprüfung in China

Schummel-Aktion aufgeflogen

In der chinesischen Provinz Shaanxi haben über 2000 Studenten bei der Abschlussprüfung in Pharmazie versucht, mit einem durch Banden organisierten, groß angelegten Betrug durch den Test zu kommen. Aufgeflogen sind sie durch einen Telefontechniker, der seltsame Funksprüche auffing und dies meldete, wie die Online-Ausgabe der „Welt“ berichtet. ...mehr

30.10.2014 Pharmazie

Pharmazeutische Intervention wie ein Motivationsgespräch stärkt die Therapietreue, wie eine Studie zeigt. (Foto: DAZ/Schelbert)

Studie zeigt

Apotheker verbessern die Therapietreue

Die Gründe für Non-Compliance oder Therapieuntreue sind vielfältig: die finanzielle Situation, das Arzt-Patienten-Verhältnis, die Komplexität des Therapieregimes, Angst vor Nebenwirkungen oder schlicht das Vergessen der Einnahme. Inwieweit sich eine pharmazeutische Intervention auf die Therapietreue und klinischen Endpunkte bei Patienten mit kardiovaskulären Erkrankungen auswirkt, bei denen Non-Compliance mit einem erhöhten Mortalitätsrisiko einhergeht, untersuchte eine systematische Übersichtsarbeit. ...mehr

30.10.2014 Spektrum

Die indische Pharmaindustrie erlebt einen großen Aufschwung. (Foto: jpgon/Fotolia)

Indien

„Generika-Apotheke“ der Welt

Die indische Pharmaindustrie hat im letzten Jahr einen großen Aufschwung erlebt und wächst auch 2014 stetig weiter. Dies berichtet „Germany Trade & Invest“ in einer aktuellen Marktanalyse. Ein Großteil der Gewinne wird durch Generika erzielt. Niedrige Herstellungskosten und lasche Patentregelungen befördern die rasante Entwicklung. ...mehr

Anzeige

Besinnliche Kundenbindung

EurimPharm zaubert Adventstimmung in Ihre Apotheke

Langsam wendet sich das Blatt und die kalte Jahreszeit steht vor der Tür. Und mit ihr stellt sich auch schon bald die Vorweihnachtszeit ein. ...mehr

29.10.2014 Pharmazie

Tumorpatienten sollten sich impfen lassen, da das Risiko für einen schweren Verlauf einer Infektion bei ihnen erhöht ist. (Foto: Adam Gregor/Fotolia)

Impfschutz

Impfungen bei onkologischen Patienten besonders wichtig

Die Immunabwehr hämatologischer und onkologischer Patienten ist aufgrund ihrer malignen Erkrankung und einer chemo- oder radiotherapeutischen Behandlung häufig eingeschränkt. Impfungen sind hier besonders wichtig. Allerdings sollte dabei einiges beachtet werden. ...mehr

29.10.2014 Wirtschaft

Dem Verband der Arzneimittelimporteure missfällt der neue bayerische Arzneimittelversorgungsvertrag. (Foto: DAZ)

Arzneimittelversorgungsvertrag Bayern

Importeure schalten Gesundheitsministerium ein

Der Bayerische Apothekerverband (BAV) hat mit seinen Vertragspartnern den Arzneimittelversorgungsvertrag Bayern aufgefrischt. Seit dem 1. Oktober gelten danach unter anderem neue Regelungen zur Abgabe von Importen. Diese Änderungen laufen dem Verband der Arzneimittelimporteure massiv zuwider. Er hat nun das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege mit der Bitte angeschrieben, den Vertrag zu überprüfen. Der BAV weist die Kritik zurück. ...mehr

29.10.2014 Spektrum

Viele Paare fragen sich: Wann ist der richtige Zeitpunkt für ein Kind? (Foto: detailblick./Fotolia)

Familienplanung

Wann ist der richtige Zeitpunkt?

Für viele Paare wird die Familienplanung früher oder später ein Thema. Doch wann ist der Zeitpunkt ideal? In der Studie „frauen leben 3“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gaben 63 Prozent der über 4000 befragten Frauen an, dass es den richtigen Zeitpunkt für ein Kind nie gibt. Bei den US-Unternehmen Facebook und Apple gibt es die Möglichkeit, die Kinderplanung „auf Eis“ zu legen. ...mehr

29.10.2014 Politik

BMG: Beim Arznei-Austausch infolge eines Rückrufs ist ein neues Rezept Pflicht. (Foto: corbisrfsomos/Fotolia)

Arzneimittel-Rückrufe

Austausch nur mit neuer Verordnung

In Abhängigkeit vom Risiko werden Arzneimittel bis auf die Ebene der Patienten zurückgerufen. Bei einem dann in der Apotheke durchzuführenden Austausch verschreibungspflichtiger Arzneimittel ist die erneute Ausstellung einer ärztlichen Verschreibung unverzichtbar. So sieht man es jedenfalls im Gesundheitsministerium, an das sich die AMK gewandt hatte, um dessen Rechtsauffassung zur Sicherstellung der Patientenversorgung bei Rückrufen zu eruieren. ...mehr

12345678910  …  nächste