26.07.2014 Pharmazie

(Fotos: scottchan bzw. gena96/Fotolia; Montage: DAZ/ekr)

DAZ.online Wochenschau

Cannabis aus dem Wintergarten, Coffein aus dem Internet, Vitamine vom Discounter

Weil Apothekenpräparate zu teuer sind und die Krankenkassen nicht zahlen müssen, darf Cannabis in den eigenen vier Wänden angebaut werden. Weil 100% reines Coffein in den USA gerne über das Internet bezogen wird, warnt die FDA vor potenziell tödlichen Überdosierungen. Weil Discounter nicht beraten können, empfiehlt Ökotest bei Beratungsbedarf zu Gesundheitspräparaten den Gang in die Apotheke. Mehr dazu in unserer Wochenschau. ...mehr

25.07.2014 Pharmazie

Neue Option für Diabetiker: Die EMA empfiehlt Insulin degludec/Liraglutid zur Zulassung. (Foto: ehrenberg-Bilder/Fotolia)

Erste Fixkombi aus Insulin und Inkretin-Mimetikum

Insulin degludec/Liraglutid zur Zulassung empfohlen

Das Committee for Medicinal Products for Human Use (CHMP) der EMA hat die Zulassung der fixen Kombination aus dem Ultra-Langzeit-Insulin degludec und dem GLP-1-Analogon Liraglutid empfohlen. Damit könnte erstmals eine Kombination aus Insulin mit einem weiteren Antidiabetikum in den Markt kommen. ...mehr

PEI: Apotheker sollen bei Arzneimitteln weiter auf Manipulationen achten. (Foto: fotomek/Fotolia)

Arzneimitteldiebstahl in Italien

PEI bittet Apotheker um Wachsamkeit

Im Hinblick auf Arzneimitteldiebstähle aus Italien erinnert das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) daran, weiterhin wachsam zu sein und auf mögliche Manipulationen von Arzneimitteln und deren Verpackungen zu achten. Informationen der italienischen Zulassungsbehörde bestätigten, dass in den vergangenen Wochen in Italien wiederholt Arzneimittel gestohlen wurden und über illegale Zwischenhändler in anderen europäischen Mitgliedstaaten nach Deutschland gelangt seien, erklärt das PEI. Inzwischen rief Pharmawesten eine Charge des Impfstoffs Gardasil® zurück. ...mehr

25.07.2014 Politik

Korruption im Gesundheitswesen: Ein neuer Gesetzentwurf liegt vor. (Foto: Goxx Vitalij/Fotolia)

Vorschlag aus Bayern

Anti-Korruptions-Gesetz auf dem Tisch

Ein neuer Entwurf für ein Anti-Korruptions-Gesetz setzt das Thema „Korruption im Gesundheitswesen“ wieder auf die politische Agenda. Bayerns Justizminister Winfried Bausback (CSU) hat ihn heute in München präsentiert. Er entwickelt einen von Hamburg ausgearbeiteten Gesetzesvorschlag des Bundesrates weiter, der im vergangenen Jahr dem Ende der Legislaturperiode zum Opfer gefallen ist – und sieht eine reguläre Strafandrohung von bis zu drei Jahren oder Geldstrafe vor. ...mehr

25.07.2014 Spektrum

Cannabis-Eigenanbau: Wie stehen Sie zur aktuellen Gerichtsentscheidung? (Foto: Rawpixel/Fotolia)

DAZ.online-Umfrage

Cannabis: Eigenanbau oder Apothekenbezug?

Mit Sativex und Dronabinol gibt es zwar zugelassene Arzneimittel auf der Basis von Cannabis – viele Patienten beklagen aber, dass diese nicht die gleiche Wirkung haben wie Cannabis. In mehreren Urteilen gestattete das Verwaltungsgericht Köln nun ausnahmsweise den Eigenanbau. Was halten Sie davon? Stimmen Sie ab! ...mehr

25.07.2014 Wirtschaft

Vor allem dank der Onkologika konnte BMS sein operatives Geschäft im zweiten Quartal verbessern. (Logo: BMS)

2. Quartal 2014

Bristol-Myers Squibb legt operativ zu

Der US-amerikanische Pharmakonzern Bristol-Myers Squibb hat sich dank guter Umsätze bei einigen seiner Medikamente operativ verbessert, leidet aber unter hohen Kosten. Der um Sonderposten bereinigte Gewinn stieg im zweiten Quartal um neun Prozent auf 798 Millionen US-Dollar (ca. 593 Mio. Euro) und damit stärker als von Analysten erwartet. ...mehr

25.07.2014 Spektrum

In Niedersachsen können Radiohörer Gesundheitstipps von Apothekern hören. (Foto: Olekdiy Mark/Fotolia)

„Besser leben“ in Niedersachsen

Apotheker-Tipps im Radio

Den Apotheker im Ohr haben Patienten in Niedersachsen nicht nur, wenn sie eine Apotheke betreten, sondern auch, wenn sie das Radio einschalten. Der Landesapothekerverband (LAV) startete im April mit einem Radiosender ein Projekt, bei dem niedersächsische Apotheker mehrmals täglich in kurzen Radiospots Tipps zu Gesundheitsthemen geben. Und die Resonanz der Radiohörer auf die Gesundheitstipps der Apotheker ist groß. ...mehr

25.07.2014 Pharmazie

Phase-III-Studie verfehlt Ziel: Rückschlag für Bayer bei Nexavar®. (Foto: Bayer)

Brustkrebs-Studie

Bayer erleidet Rückschlag mit Nexavar

Bayer muss für sein Krebs-Medikament Nexavar® einen Misserfolg verzeichnen. Eine abschließende klinische Studie habe das Studienziel – eine Verbesserung des progressionsfreien Überlebens – nicht erreicht, teilte das Unternehmen mit. Darin wurde Nexavar® in Kombination mit Capecitabin bei Patienten mit lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem Brustkrebs untersucht. ...mehr

25.07.2014 Spektrum

Vitamine und Arzneimittel von Aldi, Lidl und Co.: Ökotest hat sie unter die Lupe genommen. (Bild: eyewave/Fotolia)

Gesundheitspräparate vom Discounter

Ökotest schickt Kunden zur Beratung in die Apotheke

Wie gut sind Vitamine und Arzneimittel vom Discounter? Dieser Frage ging Ökotest mit fachlichem Beistand von Professor Dr. Manfred Schubert-Zsilavecz nach. Testkriterien waren unter anderem, ob die Wirksamkeit in Studien belegt wurde, die ausreichend hohe Dosierung der Wirkstoffe sowie bei NEM „der Nutzen für den gesunden Verbraucher“. ...mehr

25.07.2014 Wirtschaft

Eli Lilly muss einen Rückgang von Umsatz und Gewinn hinnehmen – Analysten waren aber von schlechteren Ergebnissen ausgegangen. (Logo: Eli Lilly)

Quartalszahlen

Eli Lilly ringt weiter mit Patentabläufen

Auslaufende Patente für wichtige Medikamente haben Eli Lilly weiter belastet. Umsatz und Gewinn gingen im zweiten Quartal erneut kräftig zurück – aber zumindest der Überschuss fiel nicht mehr so stark wie noch zum Auftakt des Jahres. Ab 2015 soll Eli Lilly dank neuer Medikamente und Übernahmen wieder wachsen. ...mehr

25.07.2014 Recht

Vorerst keine Kuschelsocken mehr für die Kunden der Bären-Apotheken. (Foto: Janina Dierks/Fotolia)

Gerichte untersagen Rx-Werbegaben

Vorerst keine Kuschelsocken für Bären-Apotheken

Die Bären-Apotheken dürfen vorerst keine Werbegaben in Form von Kuschelsocken mehr bei verschreibungspflichtigen Medikamenten gewähren. Das haben zwei Verwaltungsgerichte in Nordrhein-Westfalen im Rahmen zweier einstweiliger Rechtsschutzverfahren entschieden. Die Apotheken waren gegen Verbotsverfügungen der Apothekerkammer Westfalen-Lippe vorgegangen. ...mehr

25.07.2014 Politik

Trotz Streits kommt die eGK langsam voran. (Foto: Cello Armstrong/Fotolia)

Start mit E-Unterschrift

eGK kommt trotz Streits voran

Hauptstadtflughafen, Elbphilharmonie – elektronische Gesundheitskarte (eGK). Das IT-Milliardenprojekt scheint sich nahtlos in Großvorhaben mit Pannen-Image einzureihen. Ursprünglich sollte die eGK am 1. Januar 2006 eingeführt werden. Widerstand von Ärzten, Streit und Planungsprobleme verzögern eine sinnvolle eGK. Doch im Stillen geht der Aufbau schneller voran als bekannt. ...mehr

24.07.2014 Pharmazie

Arzneimittel und Lebensmittel können interagieren. (Foto: Fotolia)

Arzneimittel und Lebensmittel

Bei Parkinson Vorsicht mit Eiweiß-reichen Mahlzeiten

Die Wechselwirkungen zwischen Arzneimitteln und Nahrung sind sehr komplex. Doch wird die klinische Relevanz berücksichtigt, so bleibt eine Handvoll wirklich relevanter Interaktionen übrig. So sollten Parkinsonpatienten auf die Protein-Zufuhr achten. ...mehr

Paracetamol bei Rückenschmerzen nicht besser als Placebo? (Foto: drubig-photo/Fotolia)

Nicht besser als Placebo

Kein Vorteil für Paracetamol bei akuten Rückenschmerzen

Zur Behandlung akuter Rückenschmerzen kommt neben den nichtsteroidalen Antirheumatika (NSAR) oft Paracetamol zum Einsatz. Ein Vorgehen, das auch den Empfehlungen der Nationalen Versorgungsleitlinie (NVL) Kreuzschmerz entspricht. Eine aktuelle Studie aus dem Lancet mit 1652 Rückenschmerz-Patienten stellt diese Praxis jetzt allerdings infrage. ...mehr

24.07.2014 Spektrum

„Zeit online“ hat sich mit der Lieferengpass-Problematik beschäftigt – und kritisiert die Untätigkeit der Politik. (Foto: 3dkombinat/Fotolia)

Lieferengpässe

„Politik und Pharmaindustrie reden das Problem klein“

Lieferengpässe sind kein harmloses Problem und müssen ernst genommen werden. „Politik und Pharmaindustrie reden das Problem klein“, kritisiert die „Zeit“. Schuld seien Pharmakonzerne, „die vor allem auf Gewinnmaximierung aus sind“, und Politiker, „die zu sorglos mit dem Wohl der Patienten umgehen“. Der Beitrag geht dem Problem nach – und verweist darauf, dass ein verpflichtendes Melderegister sinnvoll wäre. ...mehr

24.07.2014 Pharmazie

Zu schwer für die "Pille danach"? Die EMA gibt Entwarnung. (Minerva Studio - Fotolia.com)

„Pille danach“

Kein Beweis für verminderte Wirkung bei höherem Körpergewicht

Vergangenes Jahr hatte die Meldung, die „Pille danach“ könnte bei höherem Körpergewicht schlechter wirken, für Aufregung gesorgt. Klinische Studien zum Levonorgestrel-haltigen Notfallkontrazeptivum Norlevo® hatten darauf hingewiesen. Die EMA hatte daraufhin eine Evaluation der Daten vorgenommen und gibt jetzt Entwarnung. ...mehr

24.07.2014 Politik

Die Arbeitgeber fordern eine stärkere Beteiligung der GKV-Versicherten. (Foto: Sport Moments/Fotolia)

Arbeitgeberforderung

Höhere Kostenbeteiligung für GKV-Versicherte

An diesem Freitag treten erste Teile der GKV-Finanzreform von Union und SPD in Kraft. Die geplante Senkung des GKV-Beitragssatzes von 15,5 auf 14,6 Prozent kommt allerdings erst Anfang 2015. Weil aber die Gesundheitskosten immer weiter ansteigen, werden einige Stimmen laut, die mehr Eigenleistung von den Patienten verlangen, um diesen Trend zu brechen. ...mehr

24.07.2014 Wirtschaft

Ab 1. August müssen alle geschäftlichen Überweisungen und Lastschriften nach dem Sepa-Verfahren abgewickelt werden. (Foto: Thorben Wengert/Fotolia)

Sepa-Umstellung

Endgültig nur noch mit IBAN und BIC

Dieses Mal scheint die Frist gehalten zu werden: Eigentlich sollen schon seit dem 1. Februar alle Überweisungen nach dem neuen Sepa-Verfahren abgewickelt werden. Da aber viele Unternehmen die Umstellung nicht fristgerecht geschafft hatten, wurde für eine Übergangszeit doch noch die „alte“ Überweisung akzeptiert. Diese endet nun. ...mehr

Insight Health: Apotheken verkauften im ersten Halbjahr 2014 wieder mehr OTC-Antiallergika. (Foto: Bilderbox)

Erstes Halbjahr 2014

Apotheken verkaufen mehr OTC-Antiallergika

Die Pollen- und Gräser-Allergiker hat es in diesem Jahr offenbar so richtig erwischt. Durch die milden Temperaturen im Januar und Februar startete die Allergie-Saison bereits früh. Das spiegelt sich in den Zahlen des von Insight Health betrachteten OTC-Allergiemarktes wider. Im ersten Halbjahr 2014 wurden mit 13,1 Millionen Packungen sieben Prozent mehr verkauft als in der Vorjahresperiode. ...mehr

24.07.2014 Pharmazie

Erhöhen Wirkstoffe gegen ADHS das Risiko für suizidale Handlungen? Dieser Frage ging eine Studie nach. (Bild: djama/Fotolia)

ADHS-Therapie

Studie zeigt keine erhöhte Suizid-Gefahr

Seit einiger Zeit steht die Frage im Raum, ob eine medikamentöse ADHS-Therapie mit einem erhöhten Suizidrisiko assoziiert ist. Beobachtungsstudien lassen ein erhöhtes Selbstmordrisiko bei frühen Adoleszenten unter einer medikamentösen ADHS-Therapie vermuten. Da große Unsicherheit bei der Interpretation dieser Daten besteht, sollte eine Registerstudie auf der Datenbasis von knapp 38.000 Patienten Klarheit schaffen. ...mehr

24.07.2014 Wirtschaft

Roche freut sich über eine gute Halbjahresbilanz 2014. (Foto: Roche)

Bilanzzahlen 2014

„Gutes erstes Halbjahr“ für Roche

Dank der Nachfrage nach Krebsmedikamenten sieht sich Roche im ersten Halbjahr auf einem guten Weg. Der Umsatz stieg von Januar bis Juni um fünf Prozent auf 22,97 Milliarden Schweizer Franken, teilte das Unternehmen mit. Unterm Strich verdiente der Konzern 5,64 Milliarden Franken, was einem Anstieg von zwei Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres entspricht. ...mehr

12345678910  …  nächste