Thema: Neurologische Krankheiten

Epilepsie

Epilepsie

Foto: dule964 / stock.adobe.com


Stillen trotz Antiepileptikum

Frauen mit Epilepsie können in den seltensten Fällen auf eine medikamentöse Therapie verzichten, auch wenn der Einsatz von Arzneimitteln während Schwangerschaft und Stillzeit kritisch abgewogen ... » Weiterlesen

Ermittlungsverfahren gegen Sanofi eingeleitet

Knapp 15.000 Schwangere in Frankreich sollen zwischen 2007 und 2014 das valproinsäurehaltige Epilepsiemittel Depakine eingenommen haben, obwohl das Fehlbildungsrisiko offenbar schon lange absehbar ... » Weiterlesen

Bei Epilepsie keine Dosis auslassen

Plötzliche unerwartete Todesfälle sind bei Patienten mit Epilepsie gefürchtet. Anhand von Registerdaten wurden die Todesumstände genauer untersucht. Zumindest ein möglicher Risikofaktor lässt ... » Weiterlesen

EU lässt CBD-Arzneimittel zu

Die Europäische Kommission hat das Orphan Drug Epidyolex zugelassen. Die Cannabidiol-Lösung zum Einnehmen wird aus Cannabispflanzen gewonnen und enthält hochreines CBD. Eingesetzt wird Epidyolex ... » Weiterlesen

CBD-Präparat Epidyolex auch in Europa zur Zulassung empfohlen

Der Humanarzneimittelausschuss der EMA empfiehlt, Cannabidiol beim Dravet-Syndrom und dem Lennox-Gastaut-Syndrom zuzulassen. In den Vereinigten Staaten dürfen die beiden seltenen und schweren ... » Weiterlesen

Insel der Ekstase

us | Epilepsie wird im Allgemeinen nicht mit positiven Gefühlen assoziiert. Bei manchen Patienten kündigt sich ein Anfall jedoch in Form einer ekstatischen Aura an. Französische Neurologen haben ... » Weiterlesen

Weckruf im Anfall

rr | Insbesondere nächtliche Anfälle können für Epilepsie-Patienten lebensgefährlich sein, da sie von schlafenden Betreuungspersonen unbemerkt bleiben. Helfen könnte bald ein Armband, das ... » Weiterlesen

Epilepsie – Krankheit mit 1000 Namen

Das Fachwerkdorf Kehl-Kork, idyllisch zwischen Schwarzwald und Vogesen gelegen, beherbergt neben einem großen Epilepsiezentrum auch das Deutsche Epilepsiemuseum. Die „Krankheit mit den 1000 Namen... » Weiterlesen

Wenn Carbamazepin nicht wirkt

Etwa 50 Millionen Menschen weltweit sind von Epilepsie betroffen. Zwar stehen für verschiedene Formen der Erkrankung effektive Arzneimittel zur Verfügung, ca. 30% erleiden jedoch trotz angemessener ... » Weiterlesen

Erstes Arzneimittel aus der Cannabis-Pflanze in den USA zugelassen

Am vergangenen Montag erteilte die amerikanische Arzneimittelbehörde FDA die Zulassung für das Cannabisarzneimittel Epidiolex®. Der Wirkstoff Cannabidiol ist wirksam gegen die seltenen und schweren... » Weiterlesen

Gefährliche Komedikation bei Epilepsie

Patienten mit Epilepsie haben ein höheres Risiko, eines unnatürlichen Todes zu sterben. Das ist seit Längerem bekannt. Nun wurden erstmals die genaueren Todesursachen differenziert: Bei den ... » Weiterlesen

Riskantes Valproat

Die Familienplanung ist bei Patientinnen mit Epilepsie eine pharmakotherapeutische Herausforderung. Eine Untertherapie mit der Gefahr eines Anfallsereignisses in der Schwangerschaft muss ebenso ... » Weiterlesen

Cannabis als Option bei Epilepsie

Bei seltenen Epilepsie-Formen sind die Behandlungsmöglichkeiten oft unzureichend, so auch beim Lennox-Gastaut-Syndrom. Doch Studiendaten mit einem Cannabis-Präparat lassen hoffen » Weiterlesen

Viele neue Arzneistoffe und doch kein Zusatznutzen?

Nachdem in den letzten 20 Jahren mehr als ein Dutzend neue Antiepileptika entwickelt wurden, ging ein australisches Forscherteam der Frage nach, ob von den neuen Therapien mehr Patienten profitieren. ... » Weiterlesen

Topiramat führt zu Fehlbildungen

In einer Studie zum teratogenen ­Potenzial von Topiramat bei Einnahme im ersten Schwangerschafts­trimenon wurde ein erhöhtes Risiko für Lippen-/Gaumenspalten bei den Neugeborenen beobachtet. Die... » Weiterlesen

Die Valproat-Patientenkarte

du | Valproat und verwandte Substanzen dürfen bei Schwangeren, Frauen im gebärfähigen Alter und weiblichen Jugendlichen mit Epilepsie oder bipolaren Störungen nur angewendet werden, wenn andere ... » Weiterlesen

Gen hilft bei Therapieentscheidung mancher Epilepsiepatienten

Bei Patienten mit einer Mutation im Natriumkanal-Gen SCN2A kann eine genetische Analyse bei der Wahl der Therapie helfen: Je nachdem, ob die Mutation eine Überfunktion oder eine Unterfunktion des ... » Weiterlesen

Le scandale Dépakine

In Frankreich ist ein mutmaßlicher Arzneimittelskandal in vollem Gange: Das Antiepileptikum Valproat (Dépakine®, Dépakote®) soll dort – entgegen anderslautender nationaler und europäischer ... » Weiterlesen

„Manchmal gibt es keine Alternativen!“

vs | Die Diskussion um den leicht­fertigen Einsatz von Valproinsäure in der Schwangerschaft in Frankreich lässt die Frage aufkommen, wie die Situation in Deutschland ist. Haben wir auch einen „... » Weiterlesen

Aufklärung auch in Deutschland gefordert

Frankreich will Schwangere entschädigen, weil sie nicht über die Risiken des Epilepsiemittels Valproinsäure aufgeklärt wurden. Die Bundesregierung plant bislang keine Untersuchung der Lage in ... » Weiterlesen

Wie haben deutsche Ärzte Valproinsäure verschrieben?

In Frankreich landete der Fall bereits vor Gericht: Tausende Schwangere wurden mit dem Antiepileptikum Valproinsäure behandelt, obwohl es bei Kindern schwere Missbildungen auslösen kann. Wie konnte ... » Weiterlesen

Frankreich will Opfer von Pharma-Skandal entschädigen

Knapp 15.000 Schwangere in Frankreich sollen das Epilepsiemittel Depakine eingenommen haben, obwohl mögliche Nebenwirkungen offenbar schon lange absehbar waren. Die französische Regierung soll eine ... » Weiterlesen