Thema: HIV

Welt-AIDS-Tag

Welt-AIDS-Tag

SSilver / stock.adobe.com

Im Jahre 1981 wurden zum ersten Mal die klinischen Symptome einer erworbenen Immunschwäche (acquired immuno deficiency syndrome, AIDS) beschrieben. Was in den nächsten Jahren folgte, bleibt in der Medizin einmalig: Innerhalb relativ kurzer Zeit nach der Entdeckung wurde aus der unweigerlich zum Tod führenden Infektion durch die Entwicklung neuer Arzneimittel eine Infektion, welche sich dauerhaft und effektiv behandeln lässt. Voraussetzung ist dabei, dass die sogenannte hochaktive antiretrovirale Therapie (HAART) regelmäßig eingenommen und vertragen wird. Auch 34 Jahre nach dem ersten Auftreten der Infektion in der breiten Öffentlichkeit ist eine Heilung bzw. eine Eradikation des Virus noch in weiter Ferne. Allerdings haben sich die Therapiemöglichkeiten deutlich verbessert, und bei den meisten Patienten ist eine effektive Behandlung möglich.


Kostengünstige PrEP? Da gibt es jetzt auch was von Ratiopharm

Bislang ist eine HIV-Präexpositionsprophlylaxe, PrEP genannt, für einen erschwinglichen Preis nur in Apotheken zu haben, die an einem Pilotprojekt teilnehmen. Das sind etwa 60 in Deutschland. Das ä... » Weiterlesen

Preisgünstige PrEP ist gefragt

BERLIN (ks/dpa) | Es begann Anfang Oktober mit acht Apotheken in sieben deutschen Großstädten: Das Pilotprojekt, das eine kostengünstige HIV-Prä-Expositions-Prophylaxe (PrEP) mit einem Truvada-... » Weiterlesen

AOK-Institut: „Wegen Gilead bleibt die HIV-Therapie teuer“

Das wissenschaftliche Institut der AOK übt heftige Kritik am Geschäftsgebaren der Firma Gilead. Das Unternehmen sichere sich mit geringfügig veränderten Versionen von patentfreien HIV-Wirkstoffen ... » Weiterlesen

Rund 60 Apotheken sind schon mit an Bord

Was Ende September in Apotheken in sieben deutschen Städten begann ist mittlerweile an etwa 60 Standorten zu haben: eine HIV-Präexpositions-Prophylaxe, kurz PrEP, im Rahmen eines Modellprojekts für... » Weiterlesen

HIV-Präexpositionsprophylaxe könnte kosteneffektiv sein – irgendwann

Antivirale Medikamente zur Präexpositionsprophylaxe (PrEP) für Männer, die Sex mit Männern und damit ein hohes Risiko für eine HIV-Infektion haben, könnten sich auf lange Sicht kosteneffektiv ... » Weiterlesen

HIV-Prä-Expositions-Prophylaxe bald für 50 Euro im Monat

Ab Ende September wird es im Rahmen eines Projektes die Möglichkeit geben, ein Truvada-Generikum, zugelassen für die HIV-Prä-Expositions-Prophylaxe (PrEP), sehr kostengünstig zu beziehen. Das ... » Weiterlesen

Truvada-Generika ab 1. August in den Apotheken

Das umsatzstärkste HIV-Arzneimittel, Truvada®, wird generisch. Ab dem morgigen Dienstag ist die fixe Kombination aus Emtricitabin und Tenofovirdisoproxil in der Lauer-Taxe gelistet. Sieben ... » Weiterlesen

Ministerium prüft Zulassung von HIV-Schnelltests für zu Hause

Einen HIV-Test wie einen Schwangerschaftstest einfach zu Hause durchführen? Was in anderen Ländern Europas schon Realität ist – dort gibt es den Test  in der Apotheke –,  ist in Deutschland ... » Weiterlesen

Für eine Welt ohne AIDS

Anfang dieses Jahres hat die Bundesregierung die Strategie „BIS 2030“ beschlossen. Ihr Ziel ist die nachhaltige Eindämmung von HIV, Hepatitis B und C sowie anderer sexuell übertragbarer ... » Weiterlesen

Ist AIDS bald Geschichte?

Noch vor drei Jahrzehnten bedeutete eine HIV-Infektion das Todesurteil. Heute haben Infizierte bei konsequenter Behandlung eine vergleichbare Lebenserwartung wie Gesunde. Wir fragten Dr. Annette ... » Weiterlesen

AIDS-Hilfe fordert Kostenerstattung von Truvada

In einem gemeinsamen Appell fordern mehrere Verbände die Erstattung von Truvada zur Prä-Expositionsprophylaxe für Risikogruppen. Ein wirksames Mittel gegen HIV-Infektionen dürfte nicht ungenutzt ... » Weiterlesen

Norwegen kommt für HIV-Prophylaxe auf

In Norwegen geht die Zahl der Neuinfektionen mit HIV trotz präventiver Maßnahmen nicht zurück. Norwegen hat daher beschlossen, den Empfehlungen der WHO zu folgen und die Präexpositionsprophylaxe ... » Weiterlesen

HIV-Prophylaxe mit Truvada

Das erste Arzneimittel zur HIV-Prophylaxe ist zugelassen und ab sofort in Deutschland verkehrsfähig. Ärzte dürfen Truvada nun zur Therapie und Prophylaxe von HIV verordnen. Die Prä... » Weiterlesen

Prophylaxe mit Truvada rechnet sich

Das HIV-Arzeimittel Truvada hat im August die europäische Zulassung zur Präexpositions-Prophylaxe (PrEP) von HIV erhalten. Trotz des hohen Preises rentiert sich offenbar die Verschreibung. Das ist ... » Weiterlesen

Positives Votum für Truvada-Generikum

Der Humanarzneimittelausschuss der EMA hat sich dafür ausgesprochen, ein Generikum des HIV-Therapeutikums Truvada zuzulassen. Zentiva will die Kombination aus Emtricitabin und Tenofovir auf den Markt... » Weiterlesen

Neue Mitbewohner, alte Krankheiten

Flüchtlinge haben in Deutschland einen Anspruch auf die „medizinische Grundversorgung“. Dazu gehören auch alle Schutzimpfungen, die das Robert Koch-Institut in Deutschland empfiehlt; speziell f... » Weiterlesen

Noch keine HIV-Präexpositionsprophylaxe für deutsche Patienten

Die Europäische Kommission hat Truvada zur HIV-Präexpositions-Prophylaxe zugelassen. Deutsche Patienten müssen allerdings noch ein wenig Geduld haben. Truvada darf in dieser Indikation erst ... » Weiterlesen

IQWiG sieht keinen Zusatznutzen für HIV-Kombi

Für die Wirkstoffkombination Emtricitabin/Tenofoviralafenamid (Descovy®) gibt es keinen Beleg für einen Zusatznutzen gegenüber der zweckmäßigen Vergleichstherapie. Zu diesem Schluss kommt das ... » Weiterlesen

HIV vorbeugen mit Truvada®

rr | Der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) spricht sich für die Zulassungserweiterung der Kombination aus Emtricitabin und Tenofovir (Truvada®) zur Präexpositionsprophylaxe von HIV aus » Weiterlesen

HIV-Prophylaxe mit Truvada bald auch in der EU

Der Humanarzneimittelausschuss der EMA hat empfohlen, Truvada zur HIV-Prophylaxe zuzulassen. Menschen mit hohem Infektionsrisiko sollen davon profitieren. Die Präexpositions-Prophylaxe soll aber kein... » Weiterlesen

„Das Leben von Millionen Menschen hängt davon ab“  

Mit eindringlichen Appellen ist die Welt-Aids-Konferenz in Südafrika gestartet. Oskar-Preisträgerin und Aids-Aktivistin Charlize Theron nannte Rassismus, Sexismus und Ungleichheit ... » Weiterlesen

Wie lässt sich die HIV-Epidemie beenden?

In Westeuropa scheint die Angst vor HIV verflogen. Noch immer aber gibt es weltweit gut zwei Millionen Neuinfektionen im Jahr. In 14 Jahren soll das Geschichte sein - wie dies gelingen kann, ... » Weiterlesen

Neuigkeiten für Europa

rr | Die Europäische Kommission hat den ersten neuen HIV-Backbone seit über zehn Jahren zugelassen » Weiterlesen

Von der „Pille davor", unrühmlichen Europameistern und unsterblichen Zellen

Wissen Sie, in was die Griechen Europameister sind und welche Frau mehr als ein halbes Jahrhundert nach ihrem Tod in den Laboren dieser Welt weiterlebt? Sie erfahren es in der Wochenschau, außerdem ... » Weiterlesen