Verunreinigungen mit N-Nitrosodimethylamin

Valsartan-Rückrufe

Valsartan-Rückrufe

Foto: privat

Seit Anfang Juli 2018 werden europaweit valsartanhaltige Arzneimittel zurückgerufen, deren Wirkstoff von dem chinesischen Hersteller Zhejiang Huahai Pharmaceutical produziert wurde. Grund ist eine produktionsbedingte Verunreinigung dieses Wirkstoffs mit N-Nitrosodimethylamin. Dieser Stoff ist von der Internationalen Agentur für Krebsforschung der WHO und der EU als wahrscheinlich krebserregend beim Menschen eingestuft. DAZ.online hält Sie über die neuesten Entwicklungen auf dem Laufenden, insbesondere darüber, welche Firmen zurückgerufen und welche Entwarnung gegeben haben.


Was hat es mit der zweiten Valsartan-Verunreinigung auf sich?

Erst NDMA, dann NDEA. „Das war schon eine riesige Giftküche“, titelte die Welt am gestrigen Donnerstagmorgen und zitierte damit Professor Fritz Sörgel, den Institutsleiter des IBMP in Nürnberg... » Weiterlesen

Neue Verunreinigung in Valsartan gefunden

Im Skandal um den verunreinigten Blutdrucksenker Valsartan ist nun ein weiterer möglicherweise krebserregender Stoff in den Medikamenten nachgewiesen worden. Die Europäische Arzneimittel-Agentur ... » Weiterlesen

AfD fragt nach Valsartan-Entschädigungen für Patienten und Apotheker

Premiere im Bundestag: Zum ersten Mal in dieser Legislaturperiode beschäftigt sich die AfD-Bundestagsfraktion mit einem ernsthaften arzneimittelpolitischen Thema. Die Fraktion will von der ... » Weiterlesen

Verunreinigtes Valsartan: Diese Rechte und Möglichkeiten haben Patienten

Der Anfang Juli gestartete Rückruf valsartanhaltiger Arzneimittel hat betroffene Patienten massiv verunsichert. Sie sorgen sich um ihre Gesundheit und wollen wissen, welche Rechte sie nun haben. ... » Weiterlesen

Staatsanwaltschaften ermitteln zu Valsartan-Verunreinigungen

In den vergangenen Jahren haben womöglich mehr als eine Million deutsche Patienten verunreinigtes Valsartan zu sich genommen. Nach Informationen von DAZ.online bekommt die Valsartan-Krise nun auch ... » Weiterlesen

Warum sich Wirkstoffhersteller nicht einfach austauschen lassen

Angesichts der Valsartan-Krise stellt sich die Frage: Was erfährt der pharmazeutische Unternehmer, wenn sein Wirkstoffhersteller die Synthese einer Substanz ändert? Laut Pro Generika erhält er nur ... » Weiterlesen

Droht der nächste chinesische Pharmaskandal? 

Droht der nächste Pharmaskandal aus China? Der Valsartan-Fall ist noch nicht aufgeklärt und ein Impfstoffskandal bereitet China und der Welt immer noch Sorgen, da werden neue Vorwürfe laut: Ein ... » Weiterlesen

BMG: Behörden dürfen Pharmawerke in China inspizieren

In der sogenannten Valsartan-Krise geht es seit Wochen auch um die Frage, warum die Verunreinigung des Wirkstoffes mit dem wahrscheinlich krebserregenden NDMA jahrelang nicht auffiel. Auf Nachfrage ... » Weiterlesen

FDA überprüft Herstellung aller Sartane auf NDMA-Entstehung

Die FDA hat eine spezielle Methode entwickelt, um die NDMA-Verunreinigung in Valsartan nachzuweisen. Noch immer sei man nicht ganz sicher, wie das potenziell kanzerogene NDMA in den blutdrucksenkenden... » Weiterlesen

Valsartan-Spitzentreffen im BMG

Die Valsartan-Krise ist in der Bundespolitik angekommen. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) mischte sich zuletzt immer häufiger in die Diskussion rund um den NDMA-kontaminierten ... » Weiterlesen

Spahn will das BfArM mächtiger machen

Nun also doch: Obwohl Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) nach den Arzneimittelskandalen rund um die Valsartan-Verunreinigungen und die Lunapharm-Affäre zunächst zur Geduld mahnte, schlägt ... » Weiterlesen

„Das EDQM muss seine Hausaufgaben machen“

Die NDMA-Verunreinigungen im Valsartan, die inzwischen bei zwei chinesischen sowie einem indischen Wirkstoffhersteller festgestellt worden sind, werfen Fragen im Hinblick auf die Verantwortlichkeiten ... » Weiterlesen

Apotheker fänden Arztinfo zu Valsartan hilfreich

Der flächendeckende Rückruf valsartanhaltiger Präparate hat nicht nur Defizite in der Qualitätssicherung und -kontrolle bei der Arzneimittelherstellung offenbart, sondern auch Defizite bei den ... » Weiterlesen

„Valsartan-Präparat tauschen und sonst nichts weiter unternehmen“

Etwa 200 Patienten, die NDMA-kontaminiertes Valsartan eingenommen haben, sind am vergangegen Montag in den Räumlichkeiten des Klinikums Nürnberg zusamengekommen. Sie waren der Einladung des ... » Weiterlesen

Valsartan Puren: Glückliche Umstände erlauben schnelle Marktrückkehr

Auch Puren musste im Zuge der flächendeckenden Rückrufe von Valsartan seine Produkte zurückrufen. Nun bringt die Firma die Präparate mit geänderter Rezeptur und Valsartan von einem anderen ... » Weiterlesen

Zhejiang Tianyu: Zertifikat für Valsartan-Herstellung ausgesetzt

Zehn Tage nachdem die EMA bekannt gegeben hatte, dass im Valsartan eines  weiteren chinesischen Herstellers  NDMA nachgewiesen wurde, informiert die Behörde nun darüber, dass die betroffene Firma ... » Weiterlesen

Linke fragen nach „Kontrollversagen“ in Valsartan-Krise

Die Bundestagsfraktion der Linken hat sich in einer Kleinen Anfrage zu den Verunreinigungen valsartanhaltiger Arzneimittel mit dem Kanzerogen NDMA an die Bundesregierung gewandt. Sie möchte unter ... » Weiterlesen

NDMA: Auch eine Charge Valsartan von Aurobindo betroffen

Am vergangenen Freitag gab die EMA bekannt, dass bei einem weiteren chinesischen Valsartan-Hersteller, Zhejiang Tianyu, Verunreinigungen mit dem Kanzerogen NDMA nachgewiesen wurden. Allerdings geht es... » Weiterlesen

Valsartan: Welche Rechte haben Patienten?

Apotheker sehen sich derzeit häufig mit erbosten Patienten konfrontiert, die ihr Geld für ihre aufgrund der Verunreinigung mit NDMA zurückgerufenen Valsartan-Präparate zurückfordern. Zudem drohen... » Weiterlesen

Spahn äußert sich vage zur Valsartan-Krise

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat sich erstmals öffentlich zur Valsartan-Affäre geäußert – allerdings denkbar knapp. Bezüglich der Kontamination des Blutdrucksenkers mit dem ... » Weiterlesen

FDA findet Verunreinigungen bei indischem Valsartan-Hersteller

Nicht nur die EMA hat bei einem zweiten Wirkstoffhersteller Verunreinigungen in Valsarten nachgewiesen, auch die US-amerikanische Aufsichtsbehörde FDA meldete einen NDMA-Fund, und zwar im Wirkstoff ... » Weiterlesen

Verunreinigungen bei weiterem Valsartan-Hersteller nachgewiesen

Ein weiterer chinesischer Wirkstoffhersteller ist von den NDMA-Verunreinigungen betroffen. Wie die EMA am gestrigen Freitag mitteilte, wurde auch im Valsartan der Firma Zhejiang Tianyu die ... » Weiterlesen

Ist der Herstellungsprozess von Arzneimitteln wirklich eine „Blackbox“?

Patienten, Apotheker und Ärzte fragen sich: Wie konnte die Kontamination von Valsartan mit NDMA jahrelang unentdeckt bleiben? Im ARD-Magazin „Fakt“ äußerten Arzneimittelexperten diesbezüglich ... » Weiterlesen

„Eine Valsartan-Tablette ist so schädlich wie fünf Zigaretten“

Die Verunreinigungen des Blutdrucksenkers Valsartan beschäftigen derzeit auch viele Publikumsmedien. Am gestrigen Dienstagabend widmete sich das ARD-Recherche-Magazin „Fakt“ insbesondere der ... » Weiterlesen

Was ist eigentlich aus Irbesartan Hormosan geworden?

Nach flächendeckenden Rückrufen valsartanhaltiger Arzneimittel schockte Ende Juli 2018 die Hormosan Pharma GmbH die Apotheker mit dem ersten Rückruf von Irbesartan. Der Verdacht: Verunreinigungen ... » Weiterlesen