Verunreinigungen mit N-Nitrosodimethylamin

Valsartan-Rückrufe

Valsartan-Rückrufe

Foto: DAZ / du

Seit Anfang Juli 2018 werden europaweit valsartanhaltige Arzneimittel zurückgerufen, deren Wirkstoff von dem chinesischen Hersteller Zhejiang Huahai Pharmaceutical produziert wurde. Grund ist eine produktionsbedingte Verunreinigung dieses Wirkstoffs mit N-Nitrosodimethylamin. Dieser Stoff ist von der Internationalen Agentur für Krebsforschung der WHO und der EU als wahrscheinlich krebserregend beim Menschen eingestuft. DAZ.online hält Sie über die neuesten Entwicklungen auf dem Laufenden, insbesondere darüber, welche Firmen zurückgerufen und welche Entwarnung gegeben haben.


Valsartan: Diese Präparate sind vom Rückruf betroffen

Seit Anfang Juli erfolgen immer wieder Rückrufe valsartanhaltiger Arzneimittel. Im Folgenden finden sie eine Übersicht aller bislang zurückgerufenen Chargen der betroffenen Hersteller » Weiterlesen

EMA: Vorsichtige Entwarnung bei kontaminiertem Metformin

Im Fall des mit dem Nitrosamin NDMA verunreinigten Diabetesmittels Metformin geben die Arzneimittelbehörden vorerst Entwarnung: Derzeit gebe es keine Daten, die darauf hindeuten, dass kontaminierte ... » Weiterlesen

Vorerst keine Metformin-Rückrufe – Prüfungen laufen

Bei den in Singapur festgestellten Verunreinigungen des Diabetes-Mittels Metformin gibt die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) vorerst Entwarnung. Nach einer Telefonkonferenz zwischen der EMA und ... » Weiterlesen

EMA und nationale Behörden beraten über Metformin-Kontamination

Nach den großen Problemen in der Valsartan-Versorgung droht den Arzneimittelmärkten Europas eine neue Arzneimittel-Kontamination. Nach Informationen von DAZ.online berät die Europäische ... » Weiterlesen

Lieferengpässe: Mehr Transparenz!

Das Problem der Lieferengpässe macht auch vor onkologischen Arzneimitteln nicht Halt. Nun hat die Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und medizinische Onkologie erneut auf die Missstände ... » Weiterlesen

Ranitidin: FDA hat erhöhte NDMA-Werte veröffentlicht 

Dass Ranitidin (weltweit) mit dem Nitrosamin NDMA verunreinigt ist, wurde im September 2019 erstmals bekannt. In welcher Größenordnung sich die Verunreinigung bewegt, war aber lange nicht klar... » Weiterlesen

Wegen NDMA: Kein Ranitidin bei Zollinger-Ellison-Syndrom

Die mit einem Zollinger-Ellison-Syndrom einhergehende Übersekretion von Magensäure bedarf einer lebenslangen Hochdosistherapie. Ranitidin ist in dieser Indikation zwar nicht erste Wahl, ein Einsatz ... » Weiterlesen

1A und Hexal: Valsartan wieder verfügbar

Wer derzeit in der Lieferengpass-Liste des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) nach dem Wirkstoff Valsartan sucht, der stößt immer noch auf 86 Meldungen – darunter auch ... » Weiterlesen

USA: Andere Antazida wohl frei von Nitrosaminen

Nitrosamine im Antazidum Ranitidin – weltweit prüfen die Arzneimittelbehörden gerade diesen neuen Fall potenzieller Arzneimittel-Verunreinigungen. Sowohl in Kanada, den USA als auch in ... » Weiterlesen

Ranitidin fehlt – oder doch nicht?

Die Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie e.V. hat am 11. Oktober Empfehlungen zum „Versorgungsengpass bei Ranitidin“ veröffentlicht: Erstens soll auf Ranitidin ... » Weiterlesen

Hexal: Weiterer Ranitidin-Rückruf

Wie die Arzneimittelkommission der Deutschen Apotheker (AMK) am heutigen Donnerstag informiert, wird Ranitic injekt von Hexal zurückgerufen. Interessant daran ist, dass nun auch Spuren der ... » Weiterlesen

NDMA in Ranitidin: Verunreinigt beim Hersteller oder vom Wirkstoff selbst?

Dass die US-Versandapotheke Valisure, mit angeschlossenem Labor, entscheidender Hinweisgeber im Fall von mit NDMA verunreinigtem Ranitidin an die Arzneimittelbehörden war, scheint unbestritten. ... » Weiterlesen

Kontaminiertes Ranitidin: Keine Überraschung

Der Rückruf von Ranitidin-Präparaten wegen NDMA-Verunreinigungen hat erneut aufgeschreckt. Wie schon zu Beginn des Valsartan-Skandals absehbar, scheinen wir bislang immer noch nur die Spitze des ... » Weiterlesen

EMA fordert: Alle chemischen Wirkstoffe auf Nitrosamine prüfen!

Alle Marktzulassungsinhaber für Humanarzneimittel, die chemisch synthetisierte Wirkstoffe enthalten, müssen ihre Arzneimittel „vorsorglich“ auf das mögliche Vorhandensein von Nitrosaminen prü... » Weiterlesen

„Ranitidin bildet tausende von Nanogramm NDMA im Magen“

Aus dem Valsartan-Skandal des Sommers 2018 ist mittlerweile ein Sartan-Skandal (mit Tetrazolring-Struktur) geworden. Schnell deutete sich zudem an, dass neben den Blutdrucksenkern weitere Wirkstoffe ... » Weiterlesen

NDMA in Ranitidin von Betapharm, Hexal, 1 A Pharma, AbZ und Ratiopharm 

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) informiert am heutigen Dienstag, dass in der Europäischen Union ein Rückruf von Ranitidin-Präparaten erfolgt, die den Wirktoff von ... » Weiterlesen

Ranitidin: US-Online-Apotheke gab entscheidenden Nitrosamin-Hinweis

Sowohl die US-amerikanische (FDA) als auch die europäische Arzneimittelbehörde (EMA) untersuchen seit vergangenem Freitag, wie es zu der in Ranitidin gefundenen Nitrosaminverunreinigung NDMA kommen ... » Weiterlesen

Nitrosamin-Verunreinigungen: NDMA in Ranitidin gefunden

Sowohl die amerikanische als auch die europäische Arzneimittelbehörde haben am heutigen Freitag bekannt gegeben, dass auch in dem H₂-Antihistaminikum Ranitidin eine Nitrosaminverunreinigung ... » Weiterlesen

Sartan-Skandal: FDA weitet ihre Untersuchungen auf weitere Substanzen aus

Mit dem GSAV und dem Eingang der Grenzwerte für die Nitrosamin-Verunreinigungen NDMA und NDEA ins Europäische Arzneibuch hat der Fall Valsartan des Sommers 2018 erste rechtliche Konsequenzen nach ... » Weiterlesen

Sartan-Skandal: FDA verhängt Importverbot gegen Lösungsmittelhersteller

Mit dem GSAV und dem Eingang der Grenzwerte für die Nitrosamin-Verunreinigungen NDMA und NDEA ins Europäische Arzneibuch hat der Fall Valsartan des Sommers 2018 erste rechtliche Konsequenzen nach ... » Weiterlesen

Sartan-Skandal: EMA veröffentlicht Grenzwerte für weitere Nitrosamine

In den Fall Valsartan kommt Bewegung: Am 1. Juli 2019 fanden die neuen Sartan-Monographien Eingang ins Europäische Arzneibuch – dort bezieht man sich allerdings nur auf die Nitrosamine NDMA und ... » Weiterlesen

Expertengruppe: Nachtdienste sind wahrscheinlich krebserregend

Arbeiten wenn andere schlafen: Krankenpfleger, Fließbandarbeiter, Flugbegleiter und auch Apotheker machen beruflich regelmäßig die Nacht durch. Für den Körper ist das nicht nur wegen Müdigkeit ... » Weiterlesen

Ab Januar 2021: Sartane frei von Nitrosaminen

Medial ist es still geworden um den „Valsartan-Skandal“ des Sommers 2018. Das bedeutet aber nicht, dass er Politik und Pharmaindustrie nicht noch weiter beschäftigt. Rückrufe gab es zwar auch in... » Weiterlesen

Bayerischer Verdienstorden für Ulrike Holzgrabe

Ulrike Holzgrabe, Vizepräsidentin der Universität Würzburg und Lehrstuhlinhaberin für Pharmazeutische und Medizinische Chemie, ist mit dem Bayerischen Verdienstorden ausgezeichnet geworden. Der ... » Weiterlesen

Was tun gegen Lieferengpässe?

Ist die Arzneimittelversorgung der Patienten noch sicher? Öffentliche Apotheken klagen derzeit über rund 170 nicht lieferbare Medikamente, in den Kliniken sieht die Situation nicht besser aus. Am ... » Weiterlesen