Thema

Metaanalyse

Metaanalyse

Foto: Imago


Risiko für gastrointestinale Tumore gesenkt

Tumorprotektive Eigenschaften der Acetylsalicylsäure sind bereits in vielen Studien untersucht worden. Eine aktuelle Meta-Analyse ordnet die vorliegenden Ergebnisse ein: Die Einnahme von ASS scheint ... » Weiterlesen

Das schützt vor dem Coronavirus

Während nach Pfingsten Kitas, Restaurants und Freibäder mehr und mehr öffnen, gelten an vielen Orten weiterhin Abstandsregeln und Maskenpflicht. Und das ist laut einer neuen Analyse auch ... » Weiterlesen

Langanhaltendes Brustkrebsrisiko

Der Ausschuss für Risikobewertung im Bereich der Pharmakovigilanz (PRAC) nahm die Veröffentlichung einer umfangreichen Metaanalyse zum Anlass, seine Einschätzung zum Brustkrebsrisiko unter einer ... » Weiterlesen

ASS statt Heparin?

cst | Nach Knie- und Hüftgelenks­ersatzoperationen besteht ein erhöhtes Thromboserisiko. Daher erhal­ten Patienten nach einem solchen Eingriff in aller Regel eine medi­kamentöse Prophylaxe. ... » Weiterlesen

Besser nicht verzehren!

Viele Patienten setzen pflanzliche Wirkstoffe mit guter Verträglichkeit gleich. Dies ist einer der Gründe für die Verbreitung von Nahrungsergänzungsmitteln mit Rotschimmelreis, die als natürliche... » Weiterlesen

Beruhigende Daten zur Impfung gegen Rotaviren

Impfen oder nicht? Diese Frage stellen sich so manche besorgten Eltern, wenn es um den Schutz vor Rotaviren geht. Schließlich wird auf das potenzielle Risiko einer Darmeinstülpung hingewiesen. Doch ... » Weiterlesen

Medizinisches Cannabis unter der Lupe

Medizinisches Cannabis erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Die Anwendungsgebiete sind vielfältig und reichen von Autoimmunerkrankungen über chronische Schmerzen bis hin zu psychiatrischen ... » Weiterlesen

Umfangreiche Metaanalyse dämpft zu hohe Erwartungen an Cannabis

Auf medizinischen Cannabinoiden, einschließlich Medizinalcannabis und ihrer synthetischen Derivate, wie Tetrahydrocannabinol (THC) und Cannabidiol (CBD) ruhen große Hoffnungen. Unter anderem sollen ... » Weiterlesen

Hitliste der Neuroleptika

Neuroleptika sind das Mittel der Wahl zur Behandlung schizophrener Störungen. Die Wirkstoffe unter­scheiden sich jedoch teils deutlich in ihrer Wirksamkeit und Verträglichkeit. Im Rahmen einer ... » Weiterlesen

Hormontherapie wieder in der Kritik

cst | Hitzewallungen, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen: Wechseljahresbeschwerden können die Lebensqualität von Frauen um die 50 stark beeinträchtigen. Linderung der Symptome verspricht eine ... » Weiterlesen

Antidepressiva nicht nur für schwere Fälle

Eine medikamentöse Therapie mit Antidepressiva wird bei Patienten mit leichten depressiven Episoden meist als wenig sinnvoll erachtet. Doch die Ergebnisse einer aktuellen Metaanalyse stellen diese ... » Weiterlesen

Auch Hochbetagte profitieren von Statinen

Profitieren Patienten jenseits der 75 von Statinen? Die Ergebnisse einer Metaanalyse geben darauf differenziert Antwort: Ein Nutzen ist in der Sekundärprävention nachweisbar, bei Patienten ohne ... » Weiterlesen

Erdnuss-Desensibilisierung mit Risiken

Auf der oralen Immuntherapie mit Erdnussprotein ruhen viele Hoffnungen. So wurden mit experimentellen Therapien in klinischen Studien gute Erfolge erzielt. Eine Metaanalyse dämpft die Erwartungen: ... » Weiterlesen

Entzündungshemmer lassen hoffen

Entzündungsprozesse spielen möglicherweise eine wichtige Rolle bei der Entstehung von Depressionen. Die Ergebnisse einer Metaanalyse legen nahe, dass antiinflammatorisch wirksame Substanzen ... » Weiterlesen

Was die Blase stark macht

In Deutschland leiden rund 15 Millionen Frauen unter einer Harninkontinenz, im Volksmund besser als Blasenschwäche bekannt. Für die Betrof­fenen ist dies in der Regel nicht nur ein körperliches ... » Weiterlesen

Hoher INR-Wert – was tun?

Bei hohen INR-Werten wird die Therapie mit Vitamin-K-Antagonisten üblicherweise vorübergehend ausgesetzt. Auch die zusätzliche Gabe von Vitamin K wäre als Korrekturmaßnahme denkbar. Wie die ... » Weiterlesen

ASS in der Primärprävention vor dem Aus?

Drei große Studien zum Einsatz von niedrig dosierter Acetylsalicylsäure (ASS) in der Primärprävention kardiovaskulärer Erkrankungen kamen unlängst zu ernüchternden Ergebnissen. Nun wurden diese... » Weiterlesen

Opioide mit geringem Nutzen

Angesichts der möglichen Nebenwirkungen und des Abhängigkeitspotenzials von Opioiden ist deren Einsatz bei nicht tumorbedingten chronischen Schmerzen umstritten. Den Ergebnissen einer aktuellen ... » Weiterlesen

Quälender Juckreiz, quälende Gedanken

Atopische Dermatitis ist eine chronisch entzündliche Hauterkrankung, welche mit zahlreichen psychiatrischen Begleiterkrankungen in Verbindung gebracht wird. Den Ergebnissen einer aktuellen ... » Weiterlesen

Duale Plättchenhemmung schützt besser

Bislang galt eine Monotherapie mit Acetylsalicylsäure (ASS) nach einem leichten ischämischen Schlaganfall oder einer transitorischen ischämischen Attacke (TIA) als Mittel der Wahl, um weiteren ... » Weiterlesen

Ticagrelor, Prasugrel oder Clopidogrel?

Erhielten Patienten im Rahmen einer dualen antithrombozytären Therapie – jeweils kombiniert mit Acetylsalicylsäure (ASS) – Ticagrelor oder Prasugrel anstelle von Clopidogrel, war das Risiko für... » Weiterlesen

COPD: Vitamin D kann Exazerbationsrate senken – aber nur bei Mangel

Ist es sinnvoll, wenn COPD-Patienten Vitamin D einnehmen? Einer aktuellen Metaanalyse zufolge kann die Vitamin-D-Gabe die Rate an mittleren bis schweren Exazerbationen senken. Dieser Effekt war aber ... » Weiterlesen

Frühstück oder lieber kein Frühstück?

rr | „Ohne Frühstück geht man nicht aus dem Haus“, besagt eine Regel aus der Kinderstube. Wenn es im Erwachsenenalter dann ums Abnehmen geht, verzichten viele auf die erste Mahlzeit am Tag – ... » Weiterlesen

Metaanalyse: Sollen herzgesunde Senioren Statine nehmen?

Der Nutzen von Statinen in der Sekundärprävention gilt als belegt. Unklar ist, ob die Cholesterinsenker auch bei älteren Patienten ohne kardiovaskuläre Vorerkrankungen eingesetzt werden sollten. ... » Weiterlesen