Das humane Immundefizienz-Virus

HIV / AIDS

HIV / AIDS

(Foto: ingimage.com)

Im Jahre 1981 wurden zum ersten Mal die klinischen Symptome einer erworbenen Immunschwäche (acquired immuno deficiency syndrome, AIDS) beschrieben. Was in den nächsten Jahren folgte, bleibt in der Medizin einmalig: Innerhalb relativ kurzer Zeit nach der Entdeckung wurde aus der unweigerlich zum Tod führenden Infektion durch die Entwicklung neuer Arzneimittel eine Infektion, welche sich dauerhaft und effektiv behandeln lässt. Voraussetzung ist dabei, dass die sogenannte hochaktive antiretrovirale Therapie (HAART) regelmäßig eingenommen und vertragen wird. Auch 34 Jahre nach dem ersten Auftreten der Infektion in der breiten Öffentlichkeit ist eine Heilung bzw. eine Eradikation des Virus noch in weiter Ferne. Allerdings haben sich die Therapiemöglichkeiten deutlich verbessert, und bei den meisten Patienten ist eine effektive Behandlung möglich.

Schnelle Gewissheit

Spätestens seit dem Vorstoß von Gesundheitsminister Jens Spahn, den HIV-Selbsttest ab Herbst rezeptfrei über Apotheken zugänglich zu machen, müssen sich auch Apotheker mit den Prinzipien der HIV... » Weiterlesen

Valsartan, Nelfinavir und der Umgang mit genotoxischen Verunreinigungen

Von Ralf Stahlmann | Die Verunreinigung von Valsartan-haltigen Arzneimitteln mit dem kanzerogenen Stoff NDMA (N-Nitrosodimethyl­amin oder Dimethylnitrosamin) führte zum Rückruf der entsprechenden ... » Weiterlesen

Run auf HIV-Selbsttests in Apotheken

Seit ein paar Tagen gibt es in österreichischen Apotheken HIV-Selbsttests rezeptfrei zu kaufen. Sie werden dort offenbar stark nachgefragt, aber nicht immer wissen die Apotheker überhaupt etwas ... » Weiterlesen

Mosaik-Impfstoffe – neue Hoffnung in der HIV-Forschung

Mehr als drei Jahrzehnte nach der Identifizierung des humanen Immundefizienz-Virus (HIV) haben es die Wissenschaftler noch nicht geschafft, einen präventiven Impfstoff zu entwickeln. Jedes Jahr ... » Weiterlesen

Neue Studien bestätigen Wirksamkeit der HIV-Prävention

Am gestrigen Dienstag wurden bei der Welt-Aids-Konferenz in Amsterdam mehrere Studien zum Thema HIV-Prävention vorgestellt. Darunter auch solche zur Präexpositions-Prophylaxe (PrEP), für die auch ... » Weiterlesen

Mehr HIV-Neuinfektionen vor allem in Osteuropa und Mittelasien

In fast 50 Ländern steigt die Zahl der HIV-Neuinfektionen – in manchen drastisch. Sorge macht Experten vor allem die Entwicklung in Osteuropa und Mittelasien. In der am stärksten von HIV ... » Weiterlesen

Spahn befürwortet HIV-PrEP auf Kassenkosten

Eine HIV-PrEP schützt erwiesenermaßen vor einer Ansteckung mit HIV. Bislang ist die Finanzierung reine Patientensache. Gesundheitsminister Spahn will nun, dass die Präexpositionsprophylaxe ... » Weiterlesen

HIV-Test per Post, Ergebnisse per Handy

Beispielsweise über Apotheken vertrieben sollen in Deutschland ab Herbst HIV-Selbsttests für jedermann zugänglich werden. Ein Pilotprojekt aus Bayern greift dieser Entwicklung ab sofort schon vor ... » Weiterlesen

FDP fragt nach Kosten-Nutzen-Verhältnis der HIV-PrEP

Die medikamentöse Präexpositionsprophylaxe (PrEP) schützt nachweislich vor Ansteckung mit dem HI-Virus. Ist es sinnvoll, Risikogruppen die antiretrovirale Medikation zur Verfügung zu stellen und ... » Weiterlesen

HIV-PrEP: Wer sollte sich schützen?

Die Aids-Gesellschaften aus Deutschland und Österreich (DAIG) haben die erste Leitlinie zur HIV-Prä-Expositions-Prophylaxe (PrEP) veröffentlicht. Wer sollte eine PrEP erhalten? Dürfen Schwangere ... » Weiterlesen

90 - 90 - 90 ist das Ziel

Kaum ein anderes Thema hat im letzten Jahr für mehr Aufsehen im HIV-Bereich gesorgt als der Schutz vor einer HIV-Infektion durch die Prä-Expositions-Prophylaxe, kurz PrEP. Bei einer PrEP nehmen HIV-... » Weiterlesen

HIV-Selbsttests sollen ab Herbst frei verkäuflich sein

In Österreich kann schon seit diesem Juni jeder HIV-Selbsttests in Apotheken erwerben. Das Bundesgesudheitsministerium will jetzt nachziehen und gesetzlich regeln, dass auch in Deutschland ab Herbst ... » Weiterlesen

Österreich: HIV-Selbsttests ab Juni in Apotheken

Nun auch in Österreich: Nachdem in zahlreichen Ländern schon HIV-Tests in der Apotheke zu haben sind, zieht Österreich nun nach. Ab Juni dürfen die Pharmazeuten der Alpenrepublik einen Selbsttest ... » Weiterlesen

Schweizer wollen Truvada-Generika aus Deutschland

Seit erstem August letzten Jahres gibt es Truvada-Generika in deutschen Apotheken, die zur Prä-Expositions-Prophylaxe zugelassen sind. Zuvor war die HIV-Prophylaxe für viele Betroffene zu teuer. ... » Weiterlesen

Bald können sich die Schweizer zu Hause auf HIV testen

Bereits im Sommer dieses Jahres könnte auch in der Schweiz ein HIV-Test für den Heimgebrauch  zugelassen werden. Er soll rund 30 Franken kosten.  Von dem Test erhoffen sich die Beteiligten eine h... » Weiterlesen

Antikörper gegen multiresistente HIV-Infektion in den USA zugelassen

Seit Einführung der HAART (Highly Active Antiretroviral Therapy) Mitte der 1990er Jahre lässt sich eine HIV-Infektion deutlich effektiver behandeln als zuvor. Problematisch sind jedoch ... » Weiterlesen

Bützchen? Heute nicht!

Von Henrik Harms | Karneval, Fastnacht oder Fasching – unter diesen und verschiedenen weiteren Namen sowie mit unterschiedlichen traditionellen Akzenten wird in vielen Regionen Deutschlands vor der ... » Weiterlesen

„Eine STI-Leitlinie muss weltweit anwendbar sein“

Köln (jb) | Sexuell übertragbare Infektionen waren dieses Jahr das Thema der Großen Fortbildung der Apothekerkammer Nordrhein, die am 29. November im Kölner Gürzenich stattfand. Drei Mediziner ... » Weiterlesen

PrEP soll die Zahl der HIV-Neuinfektionen senken

Am heutigen Freitag ist Welt-Aids-Tag – der 30. Wie sieht es aus in Sachen HIV?  Wir haben mehr wirksame Arzneimittel denn je; fast alle Wissenslücken zum Virus sind geschlossen; an einem ... » Weiterlesen

„Der Großhandel ist keine Garantie, keine Fälschung zu bekommen“

Arzneimittelfälschungen sind ein lukratives Geschäft. Auch Arzneimittel gegen HIV, die ja zu den Hochpreisern gehören, sind beliebte Objekte. Immer wieder gelangen Fälschungen in die reguläre ... » Weiterlesen

Preisgünstige PrEP ist gefragt

BERLIN (ks/dpa) | Es begann Anfang Oktober mit acht Apotheken in sieben deutschen Großstädten: Das Pilotprojekt, das eine kostengünstige HIV-Prä-Expositions-Prophylaxe (PrEP) mit einem Truvada-... » Weiterlesen

Rund 60 Apotheken sind schon mit an Bord

Was Ende September in Apotheken in sieben deutschen Städten begann ist mittlerweile an etwa 60 Standorten zu haben: eine HIV-Präexpositions-Prophylaxe, kurz PrEP, im Rahmen eines Modellprojekts für... » Weiterlesen

Kein Rückgang bei den HIV-Neuinfektionen

Die Zahl der HIV-Neuinfektionen in Deutschland ist im Jahr 2016 im Vergleich zum Vorjahr vermutlich konstant geblieben. Das meldet das Robert-Koch-Institut in der aktuellen Ausgabe seines ... » Weiterlesen