Thema

Herzinfarkt

Herzinfarkt

Foto: Imago


Rote-Hand-Brief: Mehr Myokardinfarkte und maligne Erkrankungen unter Tofacitinib

Am 4. Februar berichtete die FDA über ein erhöhtes Risiko von schwerwiegenden kardialen Ereignissen sowie von Tumoren unter der Therapie mit Xeljanz (Tofacitinib). Nun ist ein weiterer deutscher ... » Weiterlesen

Bei Rheuma doppelt hinsehen

Von Daniela Leopoldt | Im Vergleich zu Nicht-Rheumatikern haben Patienten mit rheumatoider Arthritis nach einem Herzinfarkt langfristig eine schlechtere Prognose. Das haben Forscher um Antti Palomäki... » Weiterlesen

Kein Herztod dank Sildenafil und Co.?

In einer aktuellen retrospektiven Studie wurde untersucht, ob bei Männern mit erektiler Dysfunktion und Koronarerkrankungen die Überlebensrate unter Phosphodiesterase-5-Hemmern (PDE-5-Hemmer) im ... » Weiterlesen

Kein Herztod dank Sildenafil und Co.

In einer aktuellen retrospektiven Studie wurde untersucht, ob bei Männern mit erektiler Dysfunktion und Koronarerkrankungen die Überlebensrate unter Phosphodiesterase-5-Hemmern (PDE-5-Hemmer) im ... » Weiterlesen

Blutdruckmessgeräte auf Rezept – was ist zu beachten?

Dauerhaft erhöhte Blutdruckwerte können gravierende Folgen haben: So geht beispielweise die Hälfte aller Schlaganfälle und Herzinfarkte auf das Konto von Hypertonie. Eine wichtige Säule, um den ... » Weiterlesen

Alternative Coxibe

Nichtsteroidale Antirheumatika sollten nach einem Herzinfarkt vermieden werden. Doch gibt es möglicherweise Unterschiede zwischen den Entzündungshemmern, die einen bedachten Einsatz einzelner ... » Weiterlesen

Vorsicht Polypharmazie!

Die Therapie von HIV-Patienten ist aufgrund der pharmakokinetischen Eigenschaften der antiretroviralen Wirkstoffe häufig mit einem erhöhten Risiko für Interaktionen verbunden, da diese über ... » Weiterlesen

Der übersehene Infarkt

Myokardinfarkte bleiben oftmals unerkannt. Unklar war bisher, ob ein breites Screening von asymptomatischen Patienten einen prognostischen Nutzen hat. Dieser Fragestellung wurde in einer groß an­... » Weiterlesen

Trotz Corona den Notruf wählen!

du | Deutlich weniger Einweisungen wegen Herzinfarkten in Deutsche Kliniken treiben nicht nur Klinikbetreiber und Ärzte um. Auch die DAK Gesundheit verweist auf eine Sonderanalyse, nach der im März ... » Weiterlesen

... noch mehr Pharmakotherapie

daz | Wer in seiner Apotheke schon Medikationsanalysen durchführt, wird um die Bedeutung der Leit­linien wissen, denn sie sind das Herzstück der Pharmakotherapie. Ergänzend zu dem DAZ-Angebot der... » Weiterlesen

Gichtmittel als Herzschutz

In der Pathogenese der Athero­sklerose sowie bei akuten Koronar­ereignissen scheinen Entzündungen eine entscheidende Rolle zu spielen. Ergebnissen einer randomisierten Doppelblindstudie zufolge ... » Weiterlesen

Unterschätztes Lipoprotein(a)

Dass sich hohe Konzentrationen des Low-density Lipoprotein (LDL) im Blut langfristig negativ auf die Gefäße auswirken, ist allgemein bekannt. Weniger geläufig ist, dass auch ein naher Verwandter ... » Weiterlesen

IQWiG bestätigt: Simvastatin plus Ezetimib besser als Simvastatin alleine

Patienten mit koronarer Herzerkrankung oder akutem Koronarsyndrom profitieren hinsichtlich nicht tödlicher kardiovaskulärer Ereignisse wie Herzinfarkt und Schlaganfall stärker von einer Prävention... » Weiterlesen

Vielseitiges Ticagrelor

cst | Ticagrelor (Brilique®) wird üblicherweise bei Patienten mit akutem Koronarsyndrom oder nach einem Herzinfarkt eingesetzt. In Kombination mit Acetylsalicylsäure (ASS) senkt der rever­sible... » Weiterlesen

Febuxostat nicht bei kardiovaskulärem Risiko

Gichtpatienten mit schweren kardiovaskulären Erkrankungen wie Myokardinfarkt, Schlaganfall oder Angina pectoris sollten nicht mit Febuxostat (Adenuric und Generika) behandelt werden. Laut der CARES-... » Weiterlesen

EMA erteilt Omega-3-Fettsäuren erneute Absage

Arzneimittel, die Omega-3-Fettsäuren enthalten, verhindern keine weiteren Herzerkrankungen nach einem Herzinfarkt. Betroffene Arzneimittel sollen nicht mehr in der Sekundärprävention eingesetzt ... » Weiterlesen

Weniger kardiovaskuläre Ereignisse auch unter Alirocumab

Eine effektive Lipidsenkung reduziert bei Patienten mit bekannter atherosklerotischer kardiovasku­lärer Erkrankung das Risiko für schwere Herz-Kreislauf-Ereignisse. Nach Evolocumab liegen nun auch ... » Weiterlesen

Time is muscle

SCHLADMING (cst) | Jeder vierte Patient mit einem akuten Herzinfarkt stirbt vor Erreichen der Klinik. Machen sich Symptome eines akuten Koronarsyndroms (ACS) bemerkbar, ist keine Zeit zu verlieren: ... » Weiterlesen

Lernen und Punkten: „Akutes Koronarsyndrom“

Die Deutsche Apotheker Zeitung bietet ihren Abonnenten die Möglichkeit, durch das Selbststudium ausgewählter Beiträge und eine anschließende Lernerfolgskontrolle Punkte für die freiwillige ... » Weiterlesen

Pharmakotherapie des akuten Koronarsyndroms

Beim akuten Koronarsyndrom (ACS) handelt es sich um einen vorläufigen Sammelbegriff bei unklarer Herzsymptomatik, der dann durch weitere Diagnostik zu den Diagnosen instabile Angina, ST-... » Weiterlesen

EMA: Omega-3-Fettsäuren nicht wirksam zur Sekundärprophylaxe nach Herzinfarkt

Die EMA hat die Datenlage zur Wirksamkeit von Omega-3-Fettsäuren in der Sekundärprophylaxe nach Herzinfarkt neu bewertet. Sie kommt zu dem Schluss, dass die Arzneimittel in dieser Indikation nicht ... » Weiterlesen