Thema: Krebs

Hautkrebs

Hautkrebs

Ein Plattenepithelkarzinom unter dem Mikroskop, dessen Entstehung durch Papillomaviren begünstigt wird. Die Zellkerne sind blau dargestellt.(Quelle: Hasche et. al., PLOS Pathogen DOI: 10.1371 / journal.ppat.1006723)


Evidenzbasiert gegen weißen Hautkrebs

Seit Kurzem liegt die erste S3-Leit­linie zur aktinischen Keratose und zum Plattenepithelkarzinom der Haut vor. Für den pharmazeutischen Alltag sind die medikamentösen Optionen von besonderem ... » Weiterlesen

Fortschritt bei Plattenepithelkarzinom

cst | In vielen Fällen ist die Prognose bei „weißem Hautkrebs“ recht gut. Doch lokal fortgeschrittene und metastasierte Plattenepithelkarzinome sind nur schwer zu therapieren. Mit dem Checkpoint... » Weiterlesen

Zahl der Woche: Nur jeder Sechste geht zur Früherkennung

tk/ral | 270.000 Neuerkrankungen gibt es in Deutschland pro Jahr. Damit ist Hautkrebs die häufigste Krebsart hierzulande. Das hat sich in der Bevölkerung jedoch anscheinend noch nicht ... » Weiterlesen

Der Druck auf HCT wächst

rr | Thiazid-Diuretika sind Anti­hypertensiva der ersten Stunde und noch heute tragende Therapiesäulen. Die Leitsubstanz Hydrochlorothiazid (HCT) zählt zu den am häufigsten verordneten ... » Weiterlesen

„Antihypertensiva auf keinen Fall absetzen“

Die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie warnt seit vergangenem Mittwoch eindringlich vor dem Absetzen von HCT-Präparaten. Am 17. Oktober hatte ein Rote-Hand-Brief darauf hingewiesen, dass ... » Weiterlesen

Erhöhtes Risiko für „weißen Hautkrebs“ durch Hydrochlorothiazid

In einem aktuellen Rote-Hand-Brief informieren die Zulassungsinhaber von Arzneimitteln mit dem Wirkstoff Hydrochlorothiazid über ein erhöhtes Risiko für bestimmte Hautkrebsarten bei Exposition mit ... » Weiterlesen

Vitamin-D-Mangel oder Hautkrebs?

Eltern haben es in der sonnigen Jahreszeit nicht leicht: Soll man die Kinder möglichst dick mit Sonnenschutz eincremen, um die schädigende Wirkung der UV-Strahlung zu minimieren – oder lässt man ... » Weiterlesen

Diuretikum braucht Sonnenschutz

Hydrochlorothiazid (HCT) wird häufig bei Bluthochdruck verordnet. Patienten sollten jedoch auf der Hut sein, denn das Diuretikum ist photosensibilisierend und bereits mit der Entstehung eines ... » Weiterlesen

Sonnenschutz ist alles

In Deutschland werden pro Jahr etwa 120.000 Fälle von nicht melanozytärem Hautkrebs und 18.000 Fälle eines invasiven malignen Melanoms neu diagnostiziert. Hierdurch werden direkte und indirekte ... » Weiterlesen

Mehr Basaliome unter Hydrochlorothiazid

Nicht-melanozytärer Hautkrebs, auch weißer oder heller Hautkrebs genannt, zählt zu den häufigsten Krebsarten, vor allem bei Älteren. Die Tendenz ist steigend. Zu den wichtigsten Risikofaktoren z... » Weiterlesen

Papillomaviren fördern auch Hautkrebs

Dass Humane Papillomaviren (HPV) die Entstehung bestimmter Krebserkrankungen fördern, ist erwiesen. Allen voran ist hier das Zervixkarzinom zu nennen, aber auch Karzinome im Anal- und Mund-Rachen-... » Weiterlesen

Zahl der Woche: 17 Prozent mehr Hautkrebs

ms | Im Jahr 2015 wurden 100.400 Patienten aufgrund einer Hautkrebserkrankung im Krankenhaus behandelt. Das sind 17 Prozent mehr als noch fünf Jahre zuvor. Eine stationäre Behandlung war ­dabei bei... » Weiterlesen

Ein Souvenir fürs Leben

So schön die Sommer-Freuden sind, wer seiner Haut zuviel Sonne zumutet, kann es später bereuen. Die Folge kann eine aktinische Keratose sein, die Vorstufe zu Hautkrebs. Welche Methoden es in der ... » Weiterlesen

Gezielt aus- oder anschalten

Die Inzidenz für Melanome bei Männern wie bei Frauen ist über die letzten 40 Jahre immer weiter angestiegen, obwohl für die meisten anderen Krebsarten eher rückläufige Trends zu beobachten waren... » Weiterlesen

Nicotinamid kann vor weißem Hautkrebs schützen

Den Ergebnissen einer australischen Präventionsstudie zufolge reduziert die regelmäßige Einnahme von Nicotinamid die Gefahr, an einem nicht-melanozytären Hautkrebs zu erkranken. Diese Aussage gilt... » Weiterlesen

IQWiG: Zusatznutzen für bestimmte Patienten

Das IQWiG sieht für Nivolumab (Opdivo®) in der Monotherapie von therapienaiven erwachsenen Patienten mit fortgeschrittenem BRAF-Wildtyp-Melanom einen Zusatznutzen gegenüber der ... » Weiterlesen

Cobimetinib und Zelboraf ergänzen sich

Roche hat in der Behandlung von fortgeschrittenem schwarzem Hautkrebs einen Studienerfolg mit einer Kombinationstherapie erzielt. Die Phase-III-Studie coBRIM mit der Kombination von Cobimetinib und ... » Weiterlesen

Ipilimumab als Erstlinientherapie bei Hautkrebs?

Menschen mit fortgeschrittenem Hautkrebs sollen Ipilimumab (Yervoy®/Bristol-Myers Squibb) auch als erste Behandlung erhalten können, schlägt das britische National Institute for Health and Care ... » Weiterlesen

GSK glücklich über geänderte Vergleichstherapie

BRAF-Inhibitoren wie Vemurafenib (Zellboraf®) und Dabrafenib (Taflinar®) sollen die Therapie von Patienten mit schwarzem Hautkrebs im Vergleich zu einer Chemotherapie mit Dacarbazin entscheidend ... » Weiterlesen

Barmer GEK: Hautkrebsscreening wichtig

Bei den Krankenkassen kann man nicht verstehen, dass IQWiG-Chef Jürgen Windeler Früherkennungsuntersuchungen grundsätzlich anzweifelt. „Wir waren sehr verwundert“, sagte der stellvertretende ... » Weiterlesen

Ärger im Solarium – Verschärfungen seit 1. August

Das Kind bleibt draußen, während Papa sich den Pelz verbrennt(bü). Eine aktuelle Studie hat ergeben, dass fast 3500 Fälle von Schwarzem Hautkrebs jährlich europaweit direkt auf die Nutzung von ... » Weiterlesen

Senkt Kaffee das Risiko für Basalzellkarzinome?

Etwa 171.000 Menschen erkranken in Deutschland jährlich an einem Basalzellkarzinom. Dieser "weiße Hautkrebs" tritt meist zwischen dem 60. und 70. Lebensjahr auf. Kaffee – vor allem aber das in ... » Weiterlesen

IQWiG sieht Hinweis auf beträchtlichen Zusatznutzen

Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit (IQWiG) hat den Zusatznutzen des neuen Wirkstoffs Vemurafenib (Zelboraf® von Roche) überprüft. Für das Arzneimittel, das zur Behandlung von ... » Weiterlesen

Hautkrebs seltener unter Therapie mit NSAID? Fall-Kontroll-Studie mit überraschenden Ergebnissen

In Deutschland erkranken mehr als 170.000 Menschen jährlich an weißem Hautkrebs. Von etwa 24.000 Patienten, die am schwarzen Hautkrebs erkranken, sterben 3000 pro Jahr. Eine aktuelle dänische Fall-... » Weiterlesen