Thema: Arzneimittel

Arzneistoff

Arzneistoff

Foto: Sket


Spermien in Gefahr

Blieb ein Paar ungewollt kinderlos, wurde dies noch im letzten Jahrhundert vorrangig als Manko der weiblichen Fruchtbarkeit angesehen. Tatsächlich halten sich als Ursache für einen unerfüllten ... » Weiterlesen

Nun also auch Ranitidin

dm/eda | Seit rund einer Woche steht fest: Es gibt mindestens einen weiteren prominenten Arzneistoff, der mit wahrscheinlich krebserregenden Nitrosaminen verunreinigt ist. Beim H₂-Antihistaminikum ... » Weiterlesen

Metamizol

Metamizol-Natrium ist seit nahezu 100 Jahren auf dem Arzneimittelmarkt präsent. Als letzter relevanter Vertreter der Wirkstoffgruppe der Pyrazolone polarisiert dieses nichtsaure Nicht-Opioid-... » Weiterlesen

Vorsicht: Sildenafil in „Black King Kong“, „Great Penis“ und Co.

Potenzmittel mit nicht deklarierten Arzneistoffen sind leider keine Seltenheit. Das Landesuntersuchungsamt Rheinland-Pfalz warnt Verbraucher deshalb davor, Potenzmittel im Internet zu bestellen. Der ... » Weiterlesen

PPI – wie war das noch?

Protonenpumpen-Inhibitoren (PPI) gehören zu den Schnelldrehern in den öffentlichen Apotheken. Ihr zuverlässiges Nutzen-Risiko-Profil macht diese zum Platzhirsch unter den Ulkus-Therapeutika. Hier ... » Weiterlesen

Ein Psoriasis-Patient mit arterieller Hypertonie

Ein Patient mit schwerer Plaque-Psoriasis war unter der Therapie mit Etanercept lange symptomlos. Plötzlich treten deutlich mehr Plaques und starker Juckreiz auf, obwohl sich an seinen Lebens­... » Weiterlesen

Schnell oder langsam

Durch die Fortschritte in der pharma­zeutischen Technologie ist es einfach und attraktiv geworden, mit einer modifizierten Freisetzung des Arzneistoffes dazu beizutragen, dass der Wirkstoff optimal ... » Weiterlesen

Überraschend aktiv

Orale Arzneiformen enthalten den Arzneistoff sowie Hilfsstoffe als definierte Formulierung. Doch auch die vermeintlich inaktiven Arzneistoffträger können unerwünschte Wirkungen wie Allergien und ... » Weiterlesen

Arzneimitteltherapie im Takt

Auf die Bedeutung biologischer Rhythmen bzw. den Einfluss der inneren Uhr auf die Pharmakologie und medizinische Therapie richten seit Jahrhunderten Wissenschaftler ihr Interesse [Lemmer 2009]. Wir ... » Weiterlesen

Cave Kieferknochennekrose

Kieferknochennekrosen stellen eine seltene, aber schwere Nebenwirkung von antiresorptiven Osteoporosetherapeutika und einigen in der Tumortherapie eingesetzten Angio­genesehemmstoffen dar. Das ... » Weiterlesen

Schädliche Strahlung

Die Liste der Wirkstoffe, die auf der Haut phototoxische oder photoallergische Reaktionen hervorrufen können, ist lang. Dennoch gibt es nur wenige Arzneimittel, bei denen diese Nebenwirkungen ­hä... » Weiterlesen

Schmerzfrei durch Gabapentin und Pregabalin?

Gabapentin und Pregabalin wurden ursprünglich als Antiepileptika entwickelt. Heutzutage werden beide Arzneistoffe häufig zur Schmerzbehandlung eingesetzt. Die zugelassenen Anwendungsgebiete beschrä... » Weiterlesen

Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Heike Bunjes

„Kleine Teilchen ganz groß – effiziente Formulierung schwerlöslicher Arzneistoffe“ war der Titel, unter den Heike Bunjes ihre Antrittsvor­lesung am 13. Februar 2019 in der Aula der ... » Weiterlesen

Ungewöhnliche Antipsychotika

Immer wieder zeigen altbekannte Arzneistoffe ein therapeutisches Potenzial jenseits ihrer zugelassenen Indikationen. Die Sichtung vorhandener Daten kann dabei den Weg für neue Einsatzgebiete weisen, ... » Weiterlesen

Das geht ans Herz

Eine Verlängerung der QT-Zeit durch Arzneimittel ist eine ernst zu nehmende Gefahr. Doch welche Konstellationen sind als gefährlich anzusehen? Neben dem Risikopotenzial einzelner Arzneistoffe muss ... » Weiterlesen

Chirale versus achirale Arzneistoffe

Von Hermann J. Roth | Seit 2013 ist wiederum ein Lustrum vergangen, und es ist zu fragen, ob sich in dieser Zeitspanne das Verhältnis von achiralen und chiralen sowie von racemischen und ... » Weiterlesen

Magenschutz zum Antikoagulans

Gastrointestinale Blutungen treten unter einer Therapie mit oralen Antikoagulanzien häufig auf und können schwerwiegende Folgen haben. Dabei unterscheiden sich die verschiedenen Arzneistoffe in ... » Weiterlesen