Thema: Psychiatrische Erkrankungen

Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS)

Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS)

ADHS wird meist mit Methylphenidat behandelt. (Foto: djama / fotolia)

Das Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitäts-Syndrom ADHS gehört zu den am häufigsten diagnostizierten und behandelten psychiatrischen Erkrankungen bei Kindern. ADHS ist charakterisiert durch eine hohe Prävalenz und Persistenz bis ins Erwachsenenalter verbunden mit mannigfaltigen Störungen der Persönlichkeitsentwicklung, die die Betroffenen schwer belasten.

Pharmako-logisch! UPDATE – ADHS

Die Psychostimulanzien-Therapie von Kindern und Jugendlichen mit ADHS ist immer noch umstritten und von hoher Emotionalität geprägt. Dennoch hat sich in den letzten Jahren der Pulverdampf etwas ... » Weiterlesen

Drug holidays

Einmal nicht den Wecker für die Tabletten stellen, einmal ruhigen Gewissens ein Glas Wein trinken, dem Körper eine Pause gönnen, den Urlaub genießen: Man kann Patienten unter Dauertherapie ... » Weiterlesen

Botenstoff Dopamin – Freude, Lust und Motivation

Unsere Empfindungen und unser Denken werden von kaum einem anderen Botenstoff so beeinflusst wie von Dopamin. Was wir sind oder nicht sind – Dopamin hat immer seine Neurotransmitter-Finger im Spiel... » Weiterlesen

Melatonin ist kein Schlafhormon

Eine geruhsame Nacht ist der Traum vieler. Wenn das Thema Schlaf aber eher zum Albtraum wird, klingen Werbeaussagen über das „natürliche Schlafhormon“ Melatonin verlockend. Ohne ärztliche ... » Weiterlesen

„Melatonin ist kein Schlafhormon!“

Melatonin gilt bei vielen Verbrauchern als „natürliches Schlafmittel“. Nicht selten könnten daher auch Eltern mit dem Gedanken spielen, ihrem schlaflosen Nachwuchs mit dem „Schlafhormon“ zu ... » Weiterlesen

Im Spiegel der Versorgungsforschung

Seit Inkrafttreten des Cannabis-Gesetzes im März 2017 sind die Ausgaben der ­gesetzlichen Krankenversicherung für Cannabinoid-­basierte Arzneimittel sprunghaft angestiegen. Ist der medizinische ... » Weiterlesen

Hilfreich bei ADHS und Alzheimer

Apathie ist ein „ruhiges“ Symptom, das bei Morbus Alzheimer verzeichnet wird. Nichtsdestotrotz erschwert sie die Teilnahme am Alltagsleben, verursacht medizinische Kosten und ist mit einer erhö... » Weiterlesen

Ist Paracetamol in der Schwangerschaft doch unsicherer als gedacht?

Paracetamol gilt in der Schwangerschaft als sicheres Arzneimittel zur Schmerzlinderung und Fiebersenkung und gehört zu den weltweit am häufigsten eingesetzten Arzneimitteln. Ein Expertengremium ... » Weiterlesen

Paracetamol doch unsicherer als gedacht?

mab | Paracetamol gilt in der Schwangerschaft als sicheres Arzneimittel zur Schmerzlinderung und Fiebersenkung und gehört zu den weltweit am häufigsten eingesetzten Arzneimitteln. Ein ... » Weiterlesen

AZ-Service TV-Vorschau: Was wann wo im Fernsehen

Was läuft im Fernsehen? Was könnte interessant sein? Wir haben das Programm der Sender durchgesehen. Bei unserer Auswahl haben wir auch Sendungen berücksichtigt, die von Ihren Kunden angeschaut ... » Weiterlesen

Trocken werden

Alkoholkonsum ist in Deutschland weitverbreitet und gesellschaftlich akzeptiert. Trotzdem ist Trinken kein harmloses Vergnügen. Alkohol ist an der Entstehung zahlreicher Krankheiten wie Herz-... » Weiterlesen

Lernen und Punkten: „Therapie der ADHS“

Die Deutsche Apotheker Zeitung bietet ihren Abonnenten die Möglichkeit, durch das Selbststudium ausgewählter Beiträge und eine anschließende Lernerfolgskontrolle Punkte für die freiwillige ... » Weiterlesen

Die Therapie der ADHS

Die Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) ist bei Kindern und Jugend­lichen eine der häufigsten psychischen Störungen. Sie wird meist im Kindesalter diagnostiziert, bleibt jedoch ... » Weiterlesen

Auch bei Kindern wachsam sein

Diabetes, Bluthochdruck sowie venöse Thromboembolien betreffen vorwiegend ältere Menschen. Neue Daten zeigen nun, dass orale Glucocorticoide dosisabhängig das Risiko dieser Ereignisse auch bei ... » Weiterlesen

Immer gleich Ritalin und Co.?

Über das Für und Wider der Behandlungsmöglichkeiten bei einer Aufmerksamkeits/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) wird immer wieder diskutiert. Wird in Deutschland ADHS anders behandelt als in anderen ... » Weiterlesen

Hilft CBD beim Cannabis-Entzug?

Es gibt keine zugelassene Therapie der Cannabisabhängigkeit. Nun gibt es einen neuen Ansatz: Cannabidiol. 400 mg CBD täglich erhöhte die Anzahl der cannabisfreien Tage von Cannabisabhängigen und ... » Weiterlesen

Lern-Doping dank Dopamin

Psychostimulanzien wie Methylphenidat (Ritalin®) werden missbräuchlich zur Leistungssteigerung beim Lernen verwendet. Sie sollen dabei helfen, sich besser konzentrieren zu können. Doch beeinflussen... » Weiterlesen

Planlos im Homeoffice

„Die Fenster müssten mal wieder geputzt werden. Ich sollte bald Kaffee nachbestellen, mache ich am besten gleich. Nur mal schnell checken, ob Juliane meine Nachricht schon gelesen hat …“ Ganz ... » Weiterlesen

Wenn nachts die Luft wegbleibt

Lautes nächtliches Schnarchen, chronisches Schlafdefizit sowie mangelnde Konzentrations­fähigkeit und Müdigkeit am Tag ‒ all das kann auf eine Schlafapnoe hindeuten. Aber auch Kopfschmerzen, ... » Weiterlesen

Bedenkliche Makrolide?

Bei der Anwendung von Arzneimitteln in der Schwangerschaft müssen Nutzen und Risiken sorgfältig abgewogen werden. Unter den Antibiotika gelten Penicilline als Mittel der Wahl. Aus gutem Grund: ... » Weiterlesen

Computerspielen gegen ADHS

Digitale Technologien werden immer häufiger in der Gesundheitsfürsorge angewendet. Einen neuen Ansatz in der Behandlung von ADHS haben nun die Forscher um Prof. Dr. Scott Kollins in den USA getestet... » Weiterlesen

Der Kick aus der Apotheke

Das pharmazeutische Personal ist verpflichtet, einem erkennbaren Arzneimittelmissbrauch in geeigneter Weise entgegenzutreten und bei begründetem Verdacht die Abgabe zu verweigern – so schreibt es ... » Weiterlesen

Kinder unter „Ritalin“ wachsen langsamer

Der Einsatz von Psychostimulanzien wie Methylphenidat bei Kindern mit Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) wird immer wieder mit einer Wachstumshemmung in Verbindung gebracht. In ... » Weiterlesen

Kein Modafinil in der Schwangerschaft

Im Mai 2019 informierte ein Rote-Hand-Brief über den Verdacht, dass Modafinil  bei Schwangeren zu Fehlbildungen beim ungeborenen Kind führen kann. Das Psychoanaleptikum Modafinil ist ... » Weiterlesen