Vorstandswahl

Holger Seyfarth bleibt Vorsitzender des Hessischen Apothekerverbandes

Offenbach/Stuttgart - 20.01.2023, 16:30 Uhr

Der neu gewählte HAV-Vorstand (von links): Stefan Räuber, Leif Harmsen, Miriam Oster, Dr. Guido Kruse, Holger Seyfarth, Florian Meissl, Jeanett Wetzel und Mira Sellheim (Foto: HAV).

Der neu gewählte HAV-Vorstand (von links): Stefan Räuber, Leif Harmsen, Miriam Oster, Dr. Guido Kruse, Holger Seyfarth, Florian Meissl, Jeanett Wetzel und Mira Sellheim (Foto: HAV).


Holger Seyfarth ist der alte und neue Vorsitzende des Hessischen Apothekerverbandes (HAV): In der konstituierenden Sitzung des Vorstandes in Offenbach am Main bestätigten die Vorstände der fünf HAV-Bezirksgruppen ihn für weitere vier Jahre im Amt. Sein wichtigstes Ziel: die Sicherung der Existenz der Vor-Ort-Apotheken.

Die Vorstände der fünf HAV-Bezirksgruppen Frankfurt am Main, Darmstadt, Gießen, Kassel und Wiesbaden haben den Frankfurter Apotheker Holger Seyfarth (60) im Rahmen der konstituierenden Sitzung des Vorstandes für weitere vier Jahre an die Spitze ihres Verbandes gewählt. Das teilt der HAV am heutigen Freitag mit. Seyfarth ist seit 2017 Vorsitzender des Verbandes, der laut eigener Aussage die wirtschaftlichen Interessen von 98 Prozent der 1.400 Apotheken in Hessen vertritt. 

Mehr zum Thema

Neue Kammerversammlung in Mecklenburg-Vorpommern

Engel als Kammerpräsident wiedergewählt

HAV zieht auf der Hauptversammlung Bilanz / Seyfarth: Dienstleistungen angemessen honorieren

Zwei Jahre Ausnahmezustand: Apotheken leisten Herausragendes

Ebenfalls wiedergewählt wurden der stellvertretende Vorsitzende Dr. Guido Kruse (Offenbach) sowie Schatzmeister Leif Harmsen (Hofheim am Taunus) und die stellvertretende Schatzmeisterin Jeanett Wetzel (Heusenstamm). Neue Schriftführerin des ist Miriam Oster (Oberursel), ihr Stellvertreter Florian Meissl (Bensheim).

Welche Themen stehen im Fokus?

Als wichtigstes Ziel für die kommenden vier Jahre nannte Seyfarth die Sicherung der Existenz der Vor-Ort-Apotheken. „Aktuell belasten uns die anhaltenden Lieferengpässe stark. Derzeit sind über 200 Arzneimittel gar nicht oder nur sehr schwer zu beschaffen“, umriss der HAV-Vorsitzende die Situation. Um ihrem Versorgungsauftrag im Sinne der Patient:innen gerecht zu werden, leisteten die Apotheken seit Monaten Immenses. „Das ist eine wahre Mammutaufgabe, die wir Tag für Tag vor Ort gemeinsam mit unseren Mitarbeiter:innen bewältigen“, sagte Seyfarth. Die nachhaltige Anerkennung dieser Leistung für die Versorgungsqualität durch Politik und Krankenkassen zähle zu den zahlreichen Themen, die der HAV in diesem Jahr in den Fokus nimmt, heißt es. 


jb / DAZ.online
redaktion@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Konstituierende Vorstandssitzung

Seyfarth bleibt HAV-Vorsitzender

Vorstandsmitglieder treten ab

Eklat im hessischen Apothekerverband

Zerwürfnis im Hessischen Apothekerverband – Vorstandsmitglieder zurückgetreten

Die Basis für eine Zusammenarbeit fehlt

Vorsitzender Detlef Weidemann tritt wieder an – ebenso seine ehemaligen Vorstandskollegen

Wahl zum neuen HAV-Vorstand startet

Hessischer Apothekerverband: Hauptversammlung – Gesundheitspolitisches Forum – Sommerfest

Boni begrenzen oder verbieten?

Hessischer Apothekerverband

Neuer HAV-Vorstand gewählt

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.