Neue Fortbildung

Blended Learning – BAK-akkreditierter Zertifikatskurs zur Medikationsanalyse

Stuttgart - 19.01.2023, 13:45 Uhr

Der Deutsche Apotheker Verlag bietet seit diesem Jahr ein neues Blended-Learning-Schulungskonzept an. (Foto: Nastasic / iStockphoto)

Der Deutsche Apotheker Verlag bietet seit diesem Jahr ein neues Blended-Learning-Schulungskonzept an. (Foto: Nastasic / iStockphoto)


Digital, flexibel und individuell: Das neue Blended-Learning-Schulungskonzept des Deutschen Apotheker Verlags ermöglicht Approbierten, die die Schulung nach dem BAK-Curriculum „Medikationsanalyse, Medikationsmanagement als Prozess“ nach ihren eigenen Bedürfnissen absolvieren möchten, eine Kombination von zeitunabhängigem E-Learning und einer Live-Online-Präsenzveranstaltung zur Übung und Wissensvertiefung.

Seit Juni 2022 haben ambulant versorgte Patientinnen und Patienten, die mindestens fünf verschiedene Arzneimittel in der Dauermedikation anwenden, in der Apotheke Anspruch auf die pharmazeutische Dienstleistung (pDL) „Erweiterte Medikationsberatung bei Polymedikation“. Die Dienstleistung darf nur von Apothekerinnen und Apothekern erbracht werden, die eine Schulung nach dem BAK-Curriculum „Medikationsanalyse, Medikationsmanagement als Prozess“ absolviert haben.

Der Deutsche Apotheker Verlag bietet seit diesem Jahr ein neues Blended-Learning-Schulungskonzept an, bei dem das Wissen in Selbstlerneinheiten (insgesamt fünf aufgezeichnete Online-Vorträge) vermittelt wird, was eine flexible Zeiteinteilung und das Lernen im eigenen Tempo ermöglicht. Die Anwendung und Vertiefung dieses Wissens erfolgt in der sich anschließenden selbstständigen Fallbearbeitung, die ebenfalls bei freier Zeiteinteilung stattfinden kann, und dem abschließenden ein- bis 1,5-stündigen Live-Online-Seminar, in dem die Fallbeispiele intensiv besprochen und ausgewertet werden.

Nach der Teilnahme am Live-Online-Seminar erhalten die Teilnehmer*innen ein Fortbildungszertifikat und können ihren Patient*innen die pharmazeutische Dienstleistung „Erweiterte Medikationsberatung bei Polymedikation“ anbieten und sie zulasten der Krankenkasse abrechnen. Die Fortbildung ist von der Bundesapothekerkammer mit 8 Fortbildungspunkten akkreditiert und kostet 148,- Euro (inklusive Mehrwertsteuer). Die Buchung ist über die Akademie des Deutschen Apotheker Verlags möglich: akademie.dav-medien.de/medikationsanalyse/

Die Online-Fortbildung „Medikationsanalyse – Qualifikation zur Durchführung der pDL nach BAK-Curriculum“ im Überblick:

  • fünf Vorträge (jeweils circa 45 bis 60 Minuten), die Sie jederzeit flexibel abrufen können:
  1. Einführung in die Medikationsanalyse und das Medikationsmanagement
  2. Prozess der pDL „Erweiterte Medikationsberatung bei Polymedikation“ – Ansprache, Einschreibung & Datenerhebung/ -erfassung
  3. Prozess der pDL „Erweiterte Medikationsberatung bei Polymedikation“ – Die pharmazeutische AMTS-Prüfung & Lösungsvorschläge
  4. Prozess der pDL „Erweiterte Medikationsberatung bei Polymedikation“ – Abschluss der pDL und Tipps für die Apothekenpraxis
  5. Prozess der „Erweiterten Medikationsberatung bei Polymedikation“ anhand eines Fallbeispiels

Die Lerninhalte stehen nach der Buchung sechs Monate lang zur Verfügung.

  • zwei Lernerfolgskontrollen (zu den Vorträgen 1 und 2)
  • Anwendung des erworbenen Wissens bei der selbstständigen Bearbeitung von zwei Fallbeispielen (Bearbeitungszeit circa 45 Minuten pro Fall, ortsunabhängig und zeitlich flexibel)
  • abschließendes ein- bis 1,5-stündiges Live-Online-Seminar, in dem die Fallbeispiele besprochen und ihre Fragen beantwortet werden 
    (maximal 30 Teilnehmer*innen pro Seminar, Terminangebote einmal im Monat)

Deutsche Apotheker Zeitung
redaktion@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

BAK-akkreditierten Zertifikatskurs mit flexiblem Schulungskonzept absolvieren

Mit Blended Learning zur Medikationsanalyse

Pharmazeutische Dienstleistungen

Wer darf Medikationsanalysen machen?

Wie Sie die neuen pharmazeutischen Dienstleistungen in den Apothekenalltag integrieren können

Medikationsanalysen – so klappt die Umsetzung

Gesetzlich Krankenversicherte haben Anspruch auf fünf neue Leistungen in der Apotheke

Mehr Pharmazie für Patienten

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.