Schulungen beginnen in Kürze

Bis zu 100 saarländische Apotheken machen sich für Corona-Impfung bereit

Berlin - 12.01.2022, 07:00 Uhr

Der Countdown für die COVID-19-Impfungen in Apotheken läuft. (Foto: IMAGO / Bihlmayerfotografie)

Der Countdown für die COVID-19-Impfungen in Apotheken läuft. (Foto: IMAGO / Bihlmayerfotografie)


Auch im Saarland machen sich die Apotheken bereit für COVID-19-Impfungen. Die Apothekerkammer geht davon aus, dass in Kürze bis zu 100 Apotheken im Land die Impfung anbieten werden können. Die saarländische Gesundheitsministerin Monika Bachmann findet die Einbeziehung der Apotheken „nur logisch“.

Nachdem die neue Corona-Impfverordnung seit dem gestrigen Dienstag das Nähere zu den COVID-19-Impfungen in den Apotheken regelt, rechnet man im Saarland damit, dass bis spätestens Ende Januar bis zu 100 Apotheken im Land die Impfung anbieten können. Das erklärt Manfred Saar, Präsident der Apothekerkammer des Saarlandes, in einer gemeinsamen Pressemitteilung mit dem Landesgesundheitsministerium. Darin heißt es, dass die nötigen Schulungen für Apothekerinnen und Apotheker zeitnah starten sollen. Darauf hätten sich Gesundheitsministerin Monika Bachmann (CDU) und Kammerpräsident Saar, verständigt.

Mehr zum Thema

Änderung der Coronavirus-Impfverordnung im Bundesanzeiger

COVID-19-Impfungen in der Apotheke: Das regelt die neue Impfverordnung

Bis Ende Januar könnten 4.000 Apotheker:innen in NRW impfbereit sein

Große Nachfrage nach COVID-19-Impfschulungen in Nordrhein

„Apotheken bieten eine niedrigschwellige Anlaufstelle für COVID-19-Impfungen. Erfahrungen aus dem Ausland haben gezeigt, welchen substanziellen Beitrag Apotheken durch eine Einbindung in eine Impfstrategie bieten können“, betonte Saar. So seien zum Beispiel in Frankreich bereits mehr als 6 Millionen Patientinnen und Patienten gegen COVID-19 in Apotheken geimpft worden.

Es sei logisch, analog zur Grippeschutzimpfung in Apotheken auch Corona-Schutzimpfungen anzubieten, sagte Ministerin Bachmann. „Unser oberstes Ziel ist und bleibt, die Menschen in unserem Land vor einem schweren oder gar tödlichen Verlauf einer Infektion mit dem Corona-Virus zu schützen. Unser schärfstes Schwert dabei ist die Impfung“. Durch eine Ergänzung der Apotheken werde die saarländische Impf-Allianz mit Impfzentren, Ärzteschaft und kommunalen Angeboten um einen starken Partner erweitert.


Kirsten Sucker-Sket (ks), Redakteurin Hauptstadtbüro
ksucker@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Betrugsvorwürfe in Testzentren: Ministerium verstärkt Vorgehen 

Die Corona-News des Tages

Apothekerschulungen können starten

BAK: Curriculum zu COVID-19-Impfungen steht

Overwiening in der „Süddeutschen Zeitung“

Erste Apothekenimpfungen ab Januar

Erste Lesung im Bundestag

Bundestag diskutiert Impfpflicht

Die letzte Woche 

Mein liebes Tagebuch

Gesundheitsministerium legt Entwurf für Neufassung der Corona-Impfverordnung vor

2 Euro für Nachträge im gelben Impfpass

Entwurf für Neufassung der Corona-Impfverordnung

Apotheken bekommen 2 Euro für Nachträge im gelben Impfpass

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.