DAZ-Podcast

Über Organspende sprechen

Münchingen - 14.12.2021, 17:50 Uhr

Luft nach oben: 2020 kamen in Deutschland auf  eine Million Einwohner 10,9 Organspender:innen. (s / Fotos: privat)

Luft nach oben: 2020 kamen in Deutschland auf  eine Million Einwohner 10,9 Organspender:innen. (s / Fotos: privat)


Organspende – für viele Menschen ein schweres Thema mit vielen Fragen, aber auch Vorurteilen. Aber für diejenigen, die dringend auf ein Spenderorgan warten, kann die Organspende über Leben und Tod entscheiden. Die Apotheken Umschau hat die Organspende zum Schwerpunktthema ihrer aktuellen Ausgabe gemacht. Wir fragten Dr. Dennis Ballwieser, Chefredakteur der „Apotheken Umschau“, wie die Apotheken dieses Thema unterstützen können.

Die Bereitschaft, nach dem eigenen Tod Organe zu spenden, ist in Deutschland eher gering ausgeprägt – aus unterschiedlichen Gründen. Wenn man zu einer persönlichen Entscheidung gelangen will, muss man sich mit der für viele nicht leichten Frage befassen, was nach dem eigenen Tod mit dem Körper und seinen Organen geschieht. Aber auch Vorurteile, dass zum Beispiel noch lebenden Personen Organe entnommen würden, verhindern eine Bereitschaft zur Spende. Und nicht zuletzt einige Skandale bei der Vergabe von Spenderorganen haben die Organspende und die Transplantationsmedizin in ein schlechtes Licht gerückt.

Auf der anderen Seite geht es bei der Organspende um Leben und Tod für all diejenigen Menschen, die auf der Warteliste für ein Spenderorgan stehen. In Deutschland sind dies rund 10.000 Menschen, die meisten von ihnen warten auf eine Spenderniere. 

Zur Statistik: 2020 gab es bundesweit 913 Organspenderinnen und Organspender. Das entspricht 10,9 Organspenderinnen und -spender je eine Million Einwohner. Spanien führt in Europa die Statistik zur Organspende an. Dort kamen im vergangenen Jahr auf eine Million Einwohner 38 Organspenderinnen und Organspender. Laut der Deutschen Stiftung Organtransplantation wurden in Deutschland 142.584 Organe im Zeitraum von 1963 bis 2020 transplantiert.

Die „Apotheken Umschau“ möchte dazu beitragen, sich stärker mit dem Thema Organspende zu befassen. Sie hat in der aktuellen Ausgabe die Organspende zum Schwerpunktthema gemacht. Wie Dr. Dennis Ballwieser, Chefredakteur der „Apotheken Umschau“ im Podcast-Gespräch erklärt, ist es ein Ziel dieses Schwerpunkts, dass sich mehr Menschen mit der Frage beschäftigen, ob sie Organspender werden wollen oder nicht. Wie die Apotheken dieses Ziel unterstützen und sich in dieses Thema einbringen können, darüber habe ich mich mit ihm in unserem DAZ-Podcast unterhalten.

DAZ.online-Podcast

Ditzels Tagebuch


Peter Ditzel (diz), Apotheker
Herausgeber DAZ / AZ

redaktion@deutsche-apotheker-zeitung.de


Diesen Artikel teilen:


0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.