Indikation, die zweite

Filgotinib jetzt auch bei Colitis ulcerosa einsetzbar

Stuttgart - 30.11.2021, 09:15 Uhr

Durch den Einsatz von Filgo­tinib sollen Krankenhausaufent­halte vermieden und chirurgische Eingriffe verhindert werden. (x / Foto: crevis / AdobeStock)

Durch den Einsatz von Filgo­tinib sollen Krankenhausaufent­halte vermieden und chirurgische Eingriffe verhindert werden. (x / Foto: crevis / AdobeStock)


Filgotinib (Jyselca) ist in den Apotheken aus der Behandlung von Patientinnen und Patienten mit rheumatoider Arthritis bekannt. Hier wird der Januskinase(JAK)-1-Hemmer allein oder in Kombination mit Methotrexat eingesetzt. Seit Kurzem kann der JAK-Inhibitor auch zur Behandlung von erwachsenen Personen mit moderaten bis schweren Formen einer Colitis ulcerosa eingesetzt werden.

Januskinasen sind intrazelluläre Enzyme, die eine bedeutende Rolle bei entzündlichen Reaktionen spielen, indem sie durch Zytokine und Wachstumsfaktoren vermittelte Signale an bestimmte Rezeptoren in der Zellmembran weiterleiten. Vor Kurzem hat die Europäische Kommission grünes Licht für die Indikationserweiterung von Filgotinib gegeben. 

Mehr zum Thema

Ein Blick auf eine immer wichtiger werdende Wirkstoffgruppe

Facettenreiche Januskinase-Inhibitoren

Der JAK-Inhibitor kann nun auch zur Behandlung von erwachsenen Personen mit moderaten bis schweren Formen einer Colitis ulcerosa eingesetzt werden, bei denen eine konventionelle oder andere Therapie mit Biologika nicht oder nur unzureichend wirksam war oder nicht vertragen wurde.

Filgotinib wird als Tablette in einer Dosierung von 200 mg bei Colitis ulcerosa eingesetzt. Grundlage für die Zulassungsentscheidung war eine Phase-II/III-Studie, in der Filgotinib mit 1.250 Colitis-ulcerosa-Patienten als Induktions- und Erhaltungstherapie erprobt worden war. Durch den Einsatz von Filgo­tinib sollen Krankenhausaufent­halte vermieden und chirurgische Eingriffe verhindert werden. 

Literatur

Jyseleca®(Filgotinib) approved in the European Union for the treatment of ulcerative colitis. Pressemitteilung Galapagos NV, 15. November 2021


Marina Buchheit, Apothekerin
redaktion@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Filgotinib jetzt auch bei Colitis ulcerosa einsetzbar

Indikation, die zweite

Oraler JAK-Inhibitor Tofacitinib greift wie Baricitinib in das Entzündungsgeschehen ein

Neues Small molecule gegen Rheuma eingeführt

JAK-Inhibitor Tofacitinib wirkt Haarverlust entgegen

Antirheumatikum gegen Alopezie

Entzündliche Darmerkrankungen

Streit um Zusatznutzen von Vedolizumab

Ein Blick auf eine immer wichtiger werdende Wirkstoffgruppe

Facettenreiche Januskinase-Inhibitoren

Neue CHMP-Empfehlungen

Vor der Zulassung

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.