Plattform vor dem Start

Gesund.de mit „Trusted Shops“-Zertifkat

Berlin - 23.08.2021, 13:45 Uhr

Noch ist der Marktplatz von gesund.de nicht gelauncht – das Trusted Shops Zertifikat haben sich die Plattformbertreiber um Noventi und Phoenix aber bereits gesichert. (c / Screenshot: Gesund.de, Foto: trusted shops / Montage: DAZ.online)

Noch ist der Marktplatz von gesund.de nicht gelauncht – das Trusted Shops Zertifikat haben sich die Plattformbertreiber um Noventi und Phoenix aber bereits gesichert. (c / Screenshot: Gesund.de, Foto: trusted shops / Montage: DAZ.online)


Die Gesundheitsplattform gesund.de, die ihren Betreibern zufolge „in wenigen Wochen“ an den Start gehen soll, hat vorab das Gütesiegel für Käuferschutz von Trusted Shops erhalten. Wie gesund.de mitteilt, habe man das Audit erfolgreich abgeschlossen und das Zertifikat von „Europas führender Vertrauensmarke im E-Commerce“ erhalten.

Gesund.de will sich im zunehmend digitalen Gesundheits- und Arzneimittelmarkt als „zentrale Gesundheitsplattform“ etablieren, die Endverbraucher mit Apotheken, Ärzten und anderen Heilberuflern zueinander bringt. Gesellschafter sind Phoenix, Noventi, Wort & Bild, BD Rowa und Sanacorp. Seit Mitte Juni ist die gesund.de-App in den App Stores erhältlich, im Laufe der zweiten Jahreshälfte 2021 soll der E-Commerce-Marktplatz im Web folgen.

Mehr zum Thema

Nächster Schritt für die Gesundheitsplattform

Gesund.de launcht Endverbraucher-App

Werbemittel für Apotheken

Gesund.de will sichtbar werden

Um im Internet deutlich zu machen, dass es sich um ein vertrauenswürdiges Angebot handelt, hat gesund.de nun das Zertifizierungsverfahren bei „Trusted Shops“ durchlaufen. Das Kölner Unternehmen bietet seinen Kunden ein Gütesiegel als Zeichen für einen sicheren Online-Shop, ein Käuferschutz-Verfahren, das den Kauf finanziell absichert, und ein Kundenbewertungssystem. 

„Nur Unternehmen, die den anerkannt hohen Qualitätskriterien von Trusted Shops entsprechen, verantwortungsvoll mit Kundendaten umgehen und einen kundennahen Service leisten, werden mit dem Trusted-Shops-Zertifikat ausgezeichnet und dürfen das Siegel auf ihrer Webseite einbinden“, erläutert gesund.de in einer aktuellen Pressemitteilung. Das Gütesiegel stehe für „kundenorientierten Service, Datenschutz und rechtliche Sicherheit sowie transparente Bestellung“. 67 Prozent aller Online-Käufer in Deutschland kennen der Mitteilung zufolge das Siegel von Trusted Shops.

Maximilian Achenbach, gesund.de-Geschäftsführer und zuständig für die Bereiche Product & Tech, Operations, IT und Einkauf, erklärt. „Bei unserer Marktplatz-Technologie haben wir von Beginn an hohen Wert auf Datenschutz, Sicherheit und Convenience für die Nutzer gelegt. Dass wir das anspruchsvolle Audit durch Shop-Experten und Wirtschaftsjuristen von Trusted Shops noch vor dem Go-live des Marktplatzes erfolgreich durchlaufen haben, zeigt diesen Anspruch und ist eine Bestätigung unserer hohen Standards. Durch das Siegel zeigen wir unseren Nutzern, dass sie auf gesund.de bestens aufgehoben sind“.


Kirsten Sucker-Sket (ks), Redakteurin Hauptstadtbüro
ksucker@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Werbemittel für Apotheken

Gesund.de will sichtbar werden

Bündnis für die Vor-Ort-Apotheke geht in gesund.de auf – ohne Gehe

Pro AvO ist Geschichte

„deine Apotheke“ und „callmyApo“ sind bald Geschichte

gesund.de schluckt Apps

Nun dreiköpfige Geschäftsführung

Peter Schreiner wird Chef von gesund.de

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.