Pharmagroßhändler AEP

McKesson-Managerin folgt Jens Graefe

Stuttgart - 07.05.2021, 15:00 Uhr

Bei AEP gibt es einen Wechsel in der Geschäftsführung. (Foto: AEP)

Bei AEP gibt es einen Wechsel in der Geschäftsführung. (Foto: AEP)


Nach dem Ausscheiden von Jens Graefe aus der Geschäftsführung des Großhändlers AEP steht nun seine Nachfolge fest: Dr. Heike Brockmann wird am 1. Juli 2021 in die Geschäftsführung eintreten und die Bereiche Einkauf, Marketing und Vertrieb verantworten. Großhandelserfahrung sammelte sie bei Celesio/ McKesson.

Jens Graefe war Gründer und Gesicht des seit Herbst 2013 aktiven Pharmagroßhändlers AEP. Er brachte seinerzeit mit seinem Geschäftsmodell eines vollsortierten pharmazeutischen Großhandels einigen Wirbel in die Branche. Anders als die im Bundesverband des Pharmazeutischen Großhandels (Phagro) versammelte Konkurrenz setzt AEP auf ein einziges Zentrallager, eine einmal tägliche Lieferung und transparente Konditionen. Nicht zuletzt das AEP-Skontomodell sorgte für Aufregung – doch ein Rechtsstreit endete 2017 mit einem Sieg für AEP vor dem Bundesgerichtshof. Eigenen Angaben zufolge, zählt das Unternehmen mittlerweile rund 4.800 Kunden, was etwa einem Viertel der Apotheken in Deutschland entspricht.

Ende vergangenen Jahres kündigte Graefe an, AEP verlassen zu wollen, um noch einmal „etwas Neues“ zu machen. Ende April kündigte dann trans-o-flex an, dass Graefe ab dem 1. Mai 2021 die Geschäftsführung bei dem auf Pharma, Kosmetik und andere sensible Güter spezialisierten Expressdienstleister verstärken werde. Graefe, der trans-o-flex bereits aus Kundensicht kennt, hat dort die neu geschaffene Position des Geschäftsführers Business Development übernommen.

Nun ist auch Graefes Nachfolge bei AEP beschlossene Sache. Wie AEP am heutigen Freitag mitteilte, rückt Dr. Heike Brockmann an seine Stelle. Mit ihr habe man eine „kompetente Nachfolgerin, die über sehr breite Erfahrungen im Pharmagroßhandel und im Handel verfügt“ gefunden, erklärte Peter Umundum, Vorstand der Österreichischen Post, die mehrheitlich an der AEP beteiligt ist. Brockmann war zuvor seit 2012 bei Celesio beziehungweise später McKesson Europe als SEVP Group Procurement und Teil des Leadership Teams maßgeblich für den Aufbau der Commercial Strategie und Organisationsstruktur für Europa verantwortlich.

Umundum dankte Graefe im Namen der Gesellschafter für die „sehr vertrauensvolle und überaus erfolgreiche Aufbauarbeit bei der AEP“. Weitere Mitglieder der AEP-Geschäftsführung sind auch künftig Dr. Martin Arnegger (Finanzen und Administration) sowie Tobias Zimmermann (Operations und IT).


Kirsten Sucker-Sket (ks), Redakteurin Hauptstadtbüro
ksucker@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Neuer Großhändler AEP gestartet

„Erster Tag lief gut“

Großhändler nennt Kundenzahl im mittleren dreistelligen Bereich – Erste Reaktionen aus der Apothekerschaft

Wie läuft’s mit AEP?

AEP erwartet keine Veränderungen

Post verkauft trans-o-flex

AEP-Chef Jens Graefe über das bevorstehende BGH-Verfahren zu den Großhandels-Skonti

„Das wäre eine signifikante Umverteilung“

AEP-direkt bietet sich Kooperationen als Logistikpartner an

Logistiker für Kooperationsware

Interview mit den AEP-Geschäftsführern Jens Graefe und Tobias Zimmermann

„Deutlich effizienter als andere Großhändler“

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)