ApothekenRechtTag online 2021

Die rechtlichen Aspekte der Cannabisabgabe in der Apotheke

Stuttgart - 05.05.2021, 15:00 Uhr

Produkte mit Cannabis und / oder CBD sind Trendprodukte in der Apotheke. In vielen Fällen ist unklar, ob die Produkte überhaupt verkehrsfähig sind. Währenddessen steigt der Markt für medizinisches Cannabis von Jahr zu Jahr. (Foto: IMAGO / epd)

Produkte mit Cannabis und / oder CBD sind Trendprodukte in der Apotheke. In vielen Fällen ist unklar, ob die Produkte überhaupt verkehrsfähig sind. Währenddessen steigt der Markt für medizinisches Cannabis von Jahr zu Jahr. (Foto: IMAGO / epd)


Cannabis aus der Apotheke ist gefragt, Jahr für Jahr verzeichnen die Krankenkassen höhere Ausgaben für die medizinischen Blüten und Zubereitungen. Allerdings gibt es nicht zuletzt für Apotheken zahlreiche Fragen rund um diese Produkte. Beim ApothekenRechtTag, der am 6. Mai online stattfindet, wird Rechtsanwältin Dr. Katharina Köbler die regulatorischen Aspekte sowie Abgrenzungsfragen bei Cannabis und cannabishaltigen Produkten erläutern.

Der Markt für medizinisches Cannabis, der seit 2017 in Deutschland erstattungsfähig ist, steigt von Jahr zu Jahr. Die Verkehrsfähigkeit von medizinischem Cannabis liegt allerdings nur unter engen Voraussetzungen vor. Für die Abgabe in der Apotheke spielen etwa die Form des Bezuges und der Verarbeitung der Cannabisblüten eine wesentliche Rolle. Daneben sind Produkte mit Cannabis und / oder CBD die Trendprodukte in der Apotheke. Die Spannweite reicht von als Nahrungsergänzungsmittel vertriebenen Kapseln, die eine beruhigende Wirkung versprechen bis zu Cannabis-Öl, das als Aroma auf Kissen geträufelt werden soll. In vielen Fällen ist unklar, ob die Produkte überhaupt verkehrsfähig sind und, wenn dies der Fall ist, ob es sich um apothekenübliche Produkte handelt.

Die regulatorischen Anforderungen sind bei der Abgabe von Cannabis und cannabishaltigen Produkten alles andere als einfach. Die gerichtlichen und behördlichen Entscheidungen sind teilweise inkonsistent und wenig nachvollziehbar. Der Vortrag soll die Rahmenbedingungen der Abgabe von Cannabis in der Apotheke beleuchten und etwas Licht ins Dunkel bringen.

Programm-Info

ApothekenRechtTag online  |  Forum Arzneimittel&Recht

Abgabe von Cannabis in der Apotheke - Rechtliche Aspekte

Rechtsanwältin Dr. Katharina Köbler

Donnerstag, 6. Mai 2021, 9:30 bis 10:30 Uhr (Live Stream)

Das komplette Programm des diesjährigen ApothekenRechtTags sowie Informationen zur Anmeldung und zur gesamten INTERPHARM finden Sie hier. 

Oppenländer
Dr. Kathariina Köbler

Rechtsanwältin Dr. Katharina Köbler studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Mannheim und Krakau. Sie promovierte zum Thema „Rechtliche Rahmenbedingungen der Anwendungsbeobachtung“ (veröffentlicht unter Niedziolka); Seit 2012 ist sie Rechtsanwältin bei Oppenländer Rechtsanwälte. Köbler ist Autorin zahlreicher Fachveröffentlichungen und hält regelmäßig Vorträge zu ihren Tätigkeitsbereichen; Sie ist Mitautorin der Kommentare Zuck/Dettling, Arzneimittelrecht sowie Dettling/Gerlach, Krankenhausrecht.


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Apothekenrecht-Tag bei der Interpharm

CBD als Novel Food könnte einen neuen Hype auslösen

Cannabis Gipfel 2.0 online im November 2020

Sind Sie schon Cannabis-Apotheker?

Anbau erlaubt, aber keine Legalisierung der Droge in Sicht

Grünes Licht für Cannabis

Cannabis-Legalisierung

FDP: Der Joint aus der Apotheke

Erstattungsfähigkeit und Kosten von Cannabinoiden

Der Preis der Schmerzfreiheit

Für eine effizientere Medizinalhanfversorgung

Verband der Cannabis versorgenden Apotheken gegründet

Was man über Ausgangsstoffprüfung, Rezeptbelieferung und Beratung (vorerst) wissen muss

Cannabis in der Apotheke

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)