CDC

Zwei Masken übereinander schützen besser

Stuttgart - 12.02.2021, 15:15 Uhr

Doppelt hält besser? Nach einer Untersuchung des Centers for Disease Control and Prevention offenbar ja. (Foto: DAZ.online)

Doppelt hält besser? Nach einer Untersuchung des Centers for Disease Control and Prevention offenbar ja. (Foto: DAZ.online)


Je besser eine Maske passt, desto dichter schließt sie mit dem Gesicht ab und desto effektiver schützt sie. Die CDC fanden nun, dass das Tragen von zwei Masken übereinander (Stoffmasken über Mundnasenschutzmasken) wirksamer Aerosole zurückhält als die jeweiligen Masken allein. Tragen beide Kontaktpersonen doppelte Masken reduzierte sich die Exposition des Empfängers um 96,5 Prozent. Auch das Verknoten von Ohrschlaufen war effektiv.

„Masken reduzieren die ausgeatmeten Atemtropfen und Aerosole von infizierten Trägern erheblich und verringern die Exposition von nicht infizierten Trägern gegenüber diesen Partikeln“, schreiben die CDC (Centers for Disease Control and Prevention). Wie gut das funktioniert, hängt wesentlich von der Passform der Masken ab – je enger die Maske mit dem Gesicht abschließt, desto weniger Luft tritt ungefiltert an den Rändern aus. In der Regel sitzen Stoffmasken oder Mund-Nasenschutzmasken (MNS) lockerer als FFP-Masken.

Wer die Amtseinführung von Präsident Joe Biden in den USA verfolgte, sah, dass viele Teilnehmer sogar zwei Masken übereinander trugen. Ergibt das Sinn? Zwei Studien der CDC, der US-amerikanischen Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention, stützen diese Idee nun.

In zwei Labormodellen versuchten die CDC die Passgenauigkeit und damit die Filtration der Masken zu erhöhen – durch das Tragen verschiedener Masken übereinander (Double-Masking) oder durch das Verknoten der Ohrschlaufen eines MNS und Einschlagen des zusätzlichen Maskenmaterials (Verknotete und eingeschlagene Maske). Die verschiedenen Experimente führten die CDC mithilfe von Elastomer-Kopfformen durch, die Aerosole (0,1-7 μm Kaliumchloridpartikel) aus einem Mundstück produzierte – dies sollte eine hustende Person simulieren. Interessiert hat, wie effektiv die Maskenmodelle die Menge der Partikel während des Hustens zurückhielten (Experiment 1) und die Exposition anderer Personen gegenüber Aerosolen während der Atmung reduzierten (Experiment 2).

Zwei Masken blockieren 92,5 Prozent der Hustenpartikel

Dabei untersuchten die Wissenschaftler:innen im ersten Experiment die Blockadefunktion von drei Maskenmodellen: eine dreilagige Mundnasenschutzmaske allein, eine dreilagige Stoffmaske (Baumwolle) allein und eine Maskenkombination aus MNS und Stoffmaske übereinander. Die Ergebnisse des ersten Experiments zeigten, dass eine ungeknotete MNS-Maske allein 42 Prozent der Partikel zurückhielt, die Stoffmaske allein lag etwa im gleichen Bereich mit 44,3 Prozent der Partikel. Hingegen blockierte die Kombination aus MNS und Stoffmaske 92,5 Prozent der Hustenpartikel.



Celine Müller, Apothekerin, Redakteurin DAZ.online (cel)
redaktion@daz.online


Diesen Artikel teilen:


11 Kommentare

Doppelmaske

von Geidel am 17.02.2021 um 8:17 Uhr

Trage schon lange OP Maske und darüber eine stramm anliegende (verkürzte Ohrschlaufen) FFP2. Zunächst mal: Es ist warm darunter, was bei den derzeitigen Temperaturen nicht stört. Es wird schneller feucht, weshalb ich die OP öfter tausche und abtrocknen lasse. Beides bedeutet aber auch, dass ich eine effektive Dichtung an den Seiten habe. Bei körperlicher Belastung, z.B. längeres Treppensteigen bemerke ich eine leichte Sauerstoff- Unterversorgung, bedingt dadurch, dass bei flachem Atmen zu wenig Frischluft eingetauscht wird. Wenn ich dann bewusst großvolumiger einatme ist wieder genug Sättigung gegeben.
Überlegenswert wäre der Gedanke als Außenmaske eine FFP2 mit Ventil zur besseren Evakuierung zu nehmen. Der Selbstschutz wäre genial, der Schutz für Andere wäre auch nicht schlechter als als würde man mit Einzelmaske daherkommen

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Zwei Masken übereinander tragen

von Ramona Hauer am 14.02.2021 um 9:19 Uhr

Masken schützen nicht vor Viren!!! Ich Gegenteil, das Co2 unter der Maske macht krank!! Zwei Masken übereinander tragen, könnte tödlich sein, da der Mensch zu wenig Sauerstoff bekommt! Wer auf solche Ideen kommt, sollte einen Psychiater aufsuchen !! Ich dachte es geht um die Gesundheit der Menschen, aber so wie es aussieht, ist das Gegenteil der Fall!!

» Auf diesen Kommentar antworten | 2 Antworten

AW: Zwei Masken übereinander tragen

von Christiane am 14.02.2021 um 10:47 Uhr

Masken schützen ganz klar vor Viren. Wäre das nicht so, wäre ich in den letzten Monaten ganz sicher erkrankt. Ich trage beruflich bis zu 10 h am Tag FFP2-Masken. Meine Lunge ist in besserem Zustand als vor Corona. Es gibt keine Alternative, denn an Corona will ich nicht erkranken. 2 MNS-Masken übereinander stelle ich mir allerdings schwierig vor. Dann lieber eine FFP2. Durch die bekommt man sehr gut Luft.

AW: Zwei Masken übereinander tragen

von Frank Pauls am 14.02.2021 um 11:45 Uhr

Da spricht wohl jemand aus Erfahrung? Bei dir scheint Sauerstoffnot dauerhaft vorzuliegen im Hirn !
Millionen Menschen müssen mit FFP 2 bzw 3 Masken arbeiten in gefährlicher Umgebung! Selbst auf Baustellen bei jedem Staub muss man die tragen seit Jahrzehnten schon ! Seltsam da ich nie von Sauerstofftoten Bauarbeiter gehört habe und selbst ich die Dinger fast täglich auf dem Bau trage !
IQ einer Tostbrotscheibe ohne dem Toastbot jetzt zu nahe tretten zu wollen !

Mundschutzmasken

von Sandra Zajic am 14.02.2021 um 8:47 Uhr

Nehmt am Besten ein Tauchgerät und geht auf Tauchstation, wer weiß, vielleicht kann Corona auch schwimmen?!

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Zwei Masken

von Monika Kruse am 14.02.2021 um 8:14 Uhr

Leute, beschwert Euch nicht, an Corona zu erkranken ist schlimmer. Vielmehr sollte darauf geachtet werden, auch die medizinischen Masken korrekt zu tragen, über Mund und Nase. Ich trage jetzt schon seid März 2020 ständig bei der Arbeit eine Maske ( Im Verkauf) und lebe auch noch.

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Zwei Masken übereinander schützen besser

von Olivera Jensen am 14.02.2021 um 6:18 Uhr

Am besten 10 Masken übereinander!!! Dann ist Mann 10 Fach geschützt!!! Denn Atmen brauchen wir bald auch nicht mehr!!! Das ist doch absurd!!! Denn dann sind wir auf dem guten Weg alle umzufallen wie die Fliegen!!! Einfach nur noch krankhaft!!!!

» Auf diesen Kommentar antworten | 1 Antwort

AW: Zwei Masken übereinander schützen

von Holger weiser am 14.02.2021 um 8:34 Uhr

Genauso ist es ! Wer schreibt so einen Mist ! Das ist vorsätzliche Anstiftung zur Körperverletzung.

Doppelmasken reichen nicht!

von CR am 12.02.2021 um 20:49 Uhr

Atmen wird völlig überbewertet. 7 dichte Masken übereinander und noch eine Erbse obendrauf, so schaffen wir das.

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Echt jetzt?

von Thomas Eper am 12.02.2021 um 17:27 Uhr

Probiert mal 5 Masken übereinander!
Ist noch wirkungsvoller. Die Luft wird ein bisschen knapp, aber was solls.
Und vielleicht noch eine Taucherbrille dazu...

» Auf diesen Kommentar antworten | 1 Antwort

AW: Echt jetzt

von Karl Friedrich Müller am 12.02.2021 um 17:38 Uhr

hab ich auch gerade gedacht. hihi
Atmen sei ja gefährlicher als husten. Da ist man mit vielen Masken übereinander auf gutem Weg das Atmen zu verhindern.

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.