Jahresrückblick

Das waren die Top-Apothekenthemen im Jahr 2020

Stuttgart/Berlin - 29.12.2020, 15:00 Uhr

(Quellen: artegorov3@gmail, Dan74 / stock.adobe.com |  Jessica Hill, Marcel Kusch / picture alliance | JOKER, epd / imago images)

(Quellen: artegorov3@gmail, Dan74 / stock.adobe.com |  Jessica Hill, Marcel Kusch / picture alliance | JOKER, epd / imago images)


Ob in der Politik, der Pharmazie oder der Apothekenpraxis, es ist viel passiert 2020. DAZ.online bietet zum Jahreswechsel einen Überblick über die Top-Apothekenthemen des vergangen Jahres.

Politik: 

Es ging heiß her in der Gesundheitspolitik im Jahr 2020. Insbesondere die Verordnungen aus dem Hause Spahn sorgten für spürbare Veränderungen im Apothekenalltag. Besonders zu nennen sind die SARS-CoV-2-Arzneimittelversorgungsverordnung, mit der Spahn im April die Abgabe von rabattbegünstigten Medikamenten entbürokratisierte, sowie die Corona-Schutzmasken-Verordnung, die erst kürzlich für ein wahres Erdbeben in den Offizinen sorgte.

Ein weiterer Meilenstein ist die Verabschiedung des inzwischen deutlich abgespeckte Vor-Ort-Apotheken-Stärkungsgesetzes und das Inkrafttreten des darin enthaltenen Rx-Boni-Verbots im Sozialrecht. Es wird spannend, ob dieses Verbot im kommenden Jahr vor dem Europäischen Gerichtshof landen wird. Und auch ein zweites Kernelement der Spahnschen Apothekenreform wird im kommenden Jahr weiterhin auf der Agenda stehen: die Ausgestaltung und Vergütung der neuen pharmazeutischen Dienstleistungen.

Abgabe von Schutzmasken (Corona-Schutzmasken-Verordnung)

SARS-CoV-2-Arzneimittelversorgungsverordnung

Vor-Ort-Apotheken-Stärkungsgesetz



Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Der Rückblick in zwölf Momentaufnahmen

Mit Abstand durchs Jahr

Jahresrückblick

Das war das Jahr 2020

Kennzeichnung verkehrsfähiger FFP2-Masken

Alles CE oder was?

DAV zu Apotheken in der Coronazeit

Botendienste schützen Patienten

Was leisten die verfügbaren Corona-Tests?

„Testen, testen, testen“

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.