Corona-Impfstoff CVnCoV

Curevac startet zulassungsrelevante klinische Studie

Stuttgart - 14.12.2020, 13:15 Uhr

Curevac prüft seinen Corona-Impfstoff CVnCoV nun an 35.000 Menschen. (Foto: imago images / photothek)

Curevac prüft seinen Corona-Impfstoff CVnCoV nun an 35.000 Menschen. (Foto: imago images / photothek)


Curevac geht mit dem Corona-Impfstoff CVnCoV in die nächste Phase: Nach vielversprechenden Studienergebnissen beginnt die globale, zulassungsrelevante Phase 2b/3-Studie HERALD. In früheren Untersuchungen zeigte sich der mRNA-Impfstoff verträglich und induzierte stark bindende und neutralisierende Antikörper sowie Anzeichen einer T-Zellreaktion.

Curevac hat den ersten Teilnehmer für seine neue Phase-2b/3-Studie zur Beurteilung der Wirksamkeit und Sicherheit von CVnCoV in die zulassungsrelevante Studie aufgenommen. Insgesamt soll der Tübinger mRNA-Impfstoff an 35.000 Menschen geprüft werden. Die Studie konzentriert sich auf Europa und Lateinamerika.

Mit dem Start der Phase-2b/3-Studie liegt Curevac in seinem Zeitplan. Anfang November kündigte Curevac den Beginn der zulassungsrelevanten Studie für 2020 an. Vorausgegangen waren positive Zwischenergebnisse der klinischen Phase-I-Studie des biopharmazeutischen Unternehmens an CVnCoV: Mehr als 250 gesunde Proband:innen im Alter zwischen 18 und 60 Jahren hatten CVnCoV in eskalierenden Dosisstärken von 2, 4, 6, 8 und 12 μg an Tag 1 und Tag 29 erhalten. Wie Curevac damals mitteilte, hatte sich der Impfstoffkandidat in allen geprüften Dosisstärken zwischen 2 und 12 μg gut verträglich gezeigt und eine stark bindende und neutralisierende Antikörperreaktionen zusätzlich zu ersten Anzeichen einer T-Zellen-Aktivierung induziert. Die Qualität der Immunantwort sei mit der von rekonvaleszenten COVID-19-Patienten vergleichbar und somit ähnlich wie nach einer natürlichen Infektion mit COVID-19, erklärte Curevac.

Mehr zum Thema

Impfstoff gegen COVID-19 (CVnCoV)

Erfolg beim Corona-Impfstoff von Curevac

Corona-Impfstoff von Curevac

Kühlschranklagerung genügt!

„Mit dem Start der zulassungsrelevanten Phase-2b/3-Studie haben wir einen weiteren wichtigen Meilenstein in der Entwicklung unseres Impfstoffkandidaten CVnCoV erreicht“, sagte Dr. Franz-Werner Haas, Vorstandsvorsitzender von Curevac. „Die bisher erzielten klinischen Sicherheits- und Immunogenitätsdaten sehen vielversprechend aus. Wir erwarten, dass auch diese Studie die Wirkung der mRNA-Technologie und unseres Impfstoffs zur Prävention einer COVID-19-Infektion und somit zur Bekämpfung dieser Pandemie unter Beweis stellen wird.“ In der nun beginnenden Phase-2b/3-Studie – randomisiert, Beobachter-verblindet und placebokontrolliert – wird Curevac CVnCoV in einer Dosis von 12 µg an Erwachsenen untersuchen. Die Probanden erhalten entweder zwei Dosen CVnCoV oder zwei Injektionen mit Placebo.



Celine Müller, Apothekerin, Redakteurin DAZ.online (cel)
redaktion@daz.online


Diesen Artikel teilen:


0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)