Zusätzlicher Grippeimpfstoff

Vaxigrip Tetra kommt aus Frankreich

Stuttgart - 03.11.2020, 12:45 Uhr

Das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) informiert, dass eine Charge (U4A261V) Vaxigrip Tetra® aus Frankreich importiert werden konnte. (m / Packshot: Sanofi Pasteur)

Das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) informiert, dass eine Charge (U4A261V) Vaxigrip Tetra® aus Frankreich importiert werden konnte. (m / Packshot: Sanofi Pasteur)


Es gibt Nachschub bei Grippeimpfstoffen: Das PEI informiert, dass zusätzliche Packungen von Vaxigrip Tetra 2020/2021 aus Frankreich importiert werden konnten. Eine PZN ist hinterlegt, die Ware ist nicht serialisiert. Weiterhin gelten die Empfehlungen der STIKO zur Grippeschutzimpfung. 

In diesem Jahr scheint die Nachfrage an Influenzavakzinen besonders hoch. Die parallel grassierende Corona-Pandemie dürfte manch einen zur Grippeimpfung motivieren. Doch Berichten von Apothekern, Ärzten und Patienten zufolge kann nicht jedes Grippeimpfstoffrezept beliefert werden, und nicht jeder Impfwillige hat eine Vakzine erhalten. Dass der Bedarf an Impfstoffen erhöht sein könnte, hat das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) wohl erwartet und aus diesem Grund im April noch sechs Millionen zusätzliche Grippeimpfstoffe geordert. Nun ist Entspannung in Sicht und Nachschub eingetroffen.

Das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) informiert, dass eine Charge (U4A261V) Vaxigrip Tetra® aus Frankreich importiert werden konnte. Weitere Chargen seien unterwegs. Der Impfstoff wird dem PEI zufolge unter der Regelung der „Medizinischer Bedarf Versorgungssicherstellungsverordnung“ (§ 2 MedBVSV) in Deutschland in Verkehr gebracht. Diese Verordnung dient der Sicherstellung der Versorgung der Bevölkerung mit Produkten des medizinischen Bedarfs während der vom Deutschen Bundestag am 28. März 2020 festgestellten epidemischen Lage von nationaler Tragweite. Laut PEI wurde die Impfstoffcharge in Europa von einem unabhängigen OMCL (Official Medicines Control Laboratories, offizielles Arzneimittelkontrolllabor) geprüft und freigegeben. Die Entscheidung für das Inverkehrbringen des Impfstoffes hat das BMG entsprechend der MedBVSV unter anderem auf Basis der Bewertung des Paul-Ehrlich-Instituts getroffen.

Quelle: Sanofi Pasteur

Vaxigrip Tetra® ist in französischer Aufmachung und mit ausschließlich französischsprachigen Produktinformationen versehen. 

Das PEI hat die wichtigsten Informationen zur Importware auf seiner Homepage zusammengefasst:

  • Die in französischer Sprache beschriftete Ware trägt den Handelsnamen Vaxigrip Tetra.
  • Die eingeführten Chargen sind: Verpackungscharge: U4A261V.
  • Die PZN lautet 07752105. Die Packungen tragen einen Aufkleber mit dieser PZN.
  • Der abziehbare Aufkleber der Fertigspritze dient zur Dokumentation der Impfung im Impfpass.
  • Eine Serialisierung der Ware für den europäischen Markt ist nicht erfolgt.
  • Der fertig verpackten Ware liegt keine deutschsprachige Packungsbeilage bei. Diese kann auf der Seite des PEI heruntergeladen werden. Alternativ kann durch das Scannen des PZN-Barcodes mithilfe der App „Gebrauchsinformation 4.0“ die aktuelle deutschsprachige Gebrauchsinformation zu Vaxigrip Tetra 2020/2021 abgerufen werden.
  • Die Ware wird in 1er-Packungen mit feststehenden Kanülen geliefert.

Das PEI erinnert außerdem daran, dass die Anwendung von Grippeimpfstoffen gemäß offiziellen Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) zu erfolgen hat. 


Celine Müller, Apothekerin, Redakteurin DAZ.online (cel)
redaktion@daz.online


Diesen Artikel teilen:


1 Kommentar

Im Ernst?

von A. Fischer am 03.11.2020 um 13:55 Uhr

Ist dieser Artikel ein Test, um zu sehen welche Charge die Medikamentenfälscher in der EU auf den Markt anbieten können?

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)