Miracle Mineral Supplement in den USA

Angeklagt wegen MMS-Verkaufs gegen Corona

Stuttgart - 13.07.2020, 07:00 Uhr

In den USA wurden ein 62-Jähriger und seine drei Söhne angeklagt, da sie MMS, Chlorbleiche, als Wundermittel gegen Corona verkauften. (x / Foto: Screenshot FDA)

In den USA wurden ein 62-Jähriger und seine drei Söhne angeklagt, da sie MMS, Chlorbleiche, als Wundermittel gegen Corona verkauften. (x / Foto: Screenshot FDA)


Die US-Justiz hat Anklage gegen einen 62-Jährigen und seine drei Söhne erhoben, weil sie eine als MMS bekannte und giftige Bleich-Chemikalie als Wundermittel gegen das Coronavirus verkauft haben sollen. Die Geschäfte mit Miracle Mineral Supplement florierten durch die Corona-Pandemie besonders gut, verkauft wurde die Chlorbleiche über eine fiktive Kirche.

Den Männern werden unter anderem Betrug und Verstoß gegen das Arzneimittelrecht vorgeworfen. Ihnen drohten bis zu 17 Jahre Haft, schrieben US-Medien. Allein 2019 sollen sie eine halbe Million Dollar (rund 443.000 Euro) mit dem Mittel verdient haben, hieß es unter Berufung auf das Justizministerium. In der Corona-Pandemie seien die Einnahmen dann stark gestiegen. Sie hätten landesweit Zehntausende Flaschen davon über eine fiktive Kirche im Bundesstaat Florida vertrieben und es auch als Mittel gegen Krebs, Aids und andere Krankheiten angepriesen, heißt es in der am Mittwoch veröffentlichten Klage. Der US-Arzneimittelbehörde FDA lägen Berichte von Todesfällen nach dem Konsum des Produkts vor. Schon zuvor hatte die FDA wiederholt vor MMS gewarnt.

Mehr zum Thema

Miracle Mineral Supplement

FDA warnt erneut vor MMS

Der 62-Jährige habe auch mit Äußerungen von US-Präsident Donald Trump Werbung für das Produkt gemacht. Dieser habe im April Forscher ermuntert, Möglichkeiten zu prüfen, Menschen im Kampf gegen das Virus Desinfektionsmittel zu spritzen. Nach heftiger Kritik hatte Trump später gesagt, es habe sich nur um „Sarkasmus“ gehandelt. 

„Dieses MMS-Produkt ist nicht nur giftig, sein Vertrieb und seine Verwendung können auch verhindern, dass Erkrankte die Behandlung erhalten, die sie tatsächlich benötigen“, sagte Staatsanwältin Ariana Fajardo Orshan. Das Mittel sei über die von dem 62-Jährigen gegründete „Genesis II-Kirche für Gesundheit und Heilung“ vertrieben worden. Diese diene nur dazu, einer staatlichen Kontrolle von MMS zu entgehen. Bereits im April sei die Vermarktung untersagt worden, die Beschuldigten hätten dies jedoch ignoriert.

Kein „Wundermittel“, sondern Chlorbleiche

Die als „Miracle Mineral Solution“ (MMS) angebotene Substanz verwandele sich bei der Einnahme in Chlordioxid, ein starkes Bleichmittel, das etwa zum Bleichen von Textilien und Papier verwendet werde, heißt es in der Klage. Chlordioxid wird auch zur Desinfektion eingesetzt. Die chemische Verbindung wirkt - je nach Konzentration - auf Haut und Schleimhäute reizend bis ätzend. Mögliche Folgen einer Einnahme sind Hautverätzungen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Nierenversagen und Atemstörungen.

BfArM: MMS ist bedenklich

In Deutschland stuft das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) Miracle Mineral Supplement seit dem Jahr 2015 als zulassungspflichtig und bedenklich ein.


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Miracle Mineral Supplement

FDA warnt erneut vor MMS

Warnung vor MMS Miracle Mineral Supplement

Krebswundermittel „wie Sondermüll“ entsorgen

BfArM stuft „Wundermittel“ als bedenkliche Arzneimittel ein

Hände weg von MMS!

Freispruch für Beihilfe leistenden Bruder

Haft für MMS-Verkäufer

„Kontraste“ deckt auf: MMS-Wunderheiler-Szene macht ungeschoren weiter

BfArM will selbst aktiv werden

2 Kommentare

And More Are Saved With MMS Everyday Woldwide

von None am 14.07.2020 um 21:22 Uhr

The laidy spent 100 $ to cure her cancer!!!

I know another laidy with breastcancer in germany.
she spent many 1000s of EU and ist nearly dead.

In a poor place i have seen how they gave the wrong antibiotika to a 3 years old boy to cure typhoid fever.
He nearly starved to death...
MMS cured him in three weeks 100%. Thats 3 years ago,
it didn´t return!

Same place same thing... Staffinfection - MRSA, no help from doktor, MMS/DMSO cured six people from this infection in a few days.

Other Place - Dangue Fever. CDS - 2 days... All 100% cured... no side effects at all.

Me myselve used it for 15 different things,
I do not need any antibiotiks nor other pharmaceutical poison.

Get yourselve into it and you´ll see the trouth.
If not, your manipulatet, thats reality...

Good look

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

CDS saves 100000s of lives... save

von None am 14.07.2020 um 1:08 Uhr

Big Farma is scared to loose!!!
Check: https://lbry.tv/@Kalcker:7/100-Recovered-Aememi-1:7

My friend saves here selve from brestcancer whith mms/cds
Taking it 8 month every hour!!!

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.