1. Quartal 2020

Notdienstpauschale steigt auf 411 Euro

Berlin - 17.06.2020, 15:35 Uhr

Für ihre Vollnotdienste bekommen die Apotheker jetzt mehr Geld. (m / Foto: Schelbert)

Für ihre Vollnotdienste bekommen die Apotheker jetzt mehr Geld. (m / Foto: Schelbert)


Die Erhöhung des Notdienstzuschlags zum 1. Januar 2020 macht sich bemerkbar: Die erste Notdienstpauschale für das Jahr 2020 fällt deutlich höher aus als in den vergangenen Jahren. 411,53 Euro erhalten die Apotheken für jeden im ersten Quartal geleisteten Vollnotdienst.  

Seit Anfang des Jahres wird auf jede in der Apotheke abgegebene verschreibungspflichtige Arzneimittelpackung ein Zuschlag von 21 Cent zur Förderung der Sicherstellung des Notdienstes erhoben. Zuvor lag dieser Zuschlag bei 16 Cent pro Rx-Packung. Mit dieser Erhöhung wollte der Gesetzgeber dafür sorgen, dass die Apotheken besser für ihre Notdienste vergütet werden. Mit einer Pauschale von rund 350 Euro pro Notdienst hatte er gerechnet.

Doch nun liegt die Pauschale für das erste Quartal 2020 bei 411,53 Euro. Das hat der Geschäftsführende Vorstand des Deutschen Apothekerverbandes (DAV) gestern beschlossen. Im Vergleichsquartal des Vorjahrs bekamen die Apotheken 291,88 pro geleisteten Vollnotdienst.

Der „Pandemie-Effekt“

Dass die Pauschale so hoch ist, dürfte auch an dem „Pandemie-Effekt“ liegen, dass im vergangenen März besonders viele Rx-Packungen über die HV-Tische gingen. Laut Nacht- und Notdienstfonds lag das Mengenplus bei 5,17 Prozent. Zu berücksichtigen ist auch, dass die Zahl der Apotheken erneut gesunken ist: Im ersten Quartal 2020 teilten sich nur noch 18.924 Apotheken für ihre insgesamt 99.899 geleisteten Vollnotdienste den „NNF-Kuchen“. Im ersten Quartal 2019 gab es noch 19.289 Apotheken – also 365 Betriebsstätten mehr.

Im kommenden Quartal dürfte der Pandemie-Effekt allerdings in eine andere Richtung schwenken: Vor allem im April wurden deutlich weniger Packungen abgegeben als sonst üblich. 

NNF
Die Entwicklung der Notdienstpauschale seit dem ersten Quartal 2019.

Kirsten Sucker-Sket (ks), Redakteurin Hauptstadtbüro
ksucker@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Notdienstpauschale im dritten Quartal 2020

Knapp 350 Euro für jeden Vollnotdienst

Notdienstpauschale im 2. Quartal 2021

Apotheken erhalten pro Notdienst 372,40 Euro

Pandemie sorgt für sinkende Pauschale im 2. Quartal 2020

Apotheken bekommen 345 Euro für jeden Vollnotdienst

Nacht- und Notdienstfonds

Notdienstpauschale steigt auf 278 Euro

1 Kommentar

Versprechen eingelöst?

von Thomas Eper am 18.06.2020 um 9:06 Uhr

Na dann bekommen wir ja vielleicht mal das, was von der Politik 2013 versprochen worden ist.

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.