Gute Nachricht des Tages

CGM Lauer stellt Apotheken kostenloses Videoberatungstool zur Verfügung

Berlin - 23.03.2020, 07:00 Uhr

Um die Virusausweitung einzudämmen und die Gesundheitsversorgung in der Pandemiezeit zu sichern, stellt CGM Lauer Ärzten und Apothekern die ClickDoc Videoberatung kostenlos zur Verfügung. (s/ Foto: imago images / Panthermedia)

Um die Virusausweitung einzudämmen und die Gesundheitsversorgung in der Pandemiezeit zu sichern, stellt CGM Lauer Ärzten und Apothekern die ClickDoc Videoberatung kostenlos zur Verfügung. (s/ Foto: imago images / Panthermedia)


Vor dem Hintergrund der aktuellen Ausweitung des Coronavirus stellt CGM Lauer das Videoberatungstool „ClickDoc“ für Apotheken jetzt kostenlos zur Verfügung. Patienten müssen so für eine Beratung nicht unbedingt persönlich in der Apotheke erscheinen. Auf diese Weise soll das Infektionsrisiko für Kunden und Apothekenpersonal reduziert und eine weitere Ausweitung der Epidemie eingedämmt werden.

ClickDoc ist eine Telemedizinanwendung der CompuGroup Medical (CGM). Vor dem Hintergrund dieser akuten Krisensituation stellt das Tochterunternehmen CGM Lauer ab sofort allen Apotheken die ClickDoc Videoberatung kostenlos zur Verfügung, erklärte dieses in einer Pressemitteilung vom 12. März. „Durch den Einsatz einer Videoberatung können Sie Ihre Kunden und Ihr Team, aber auch sich selbst und Ihre eigene Familie vor einer Ansteckung schützen“, heißt es dort.

CGM Lauer: Mit Videoberatung Virusausweitung eindämmen und Versorgung sichern

Auf diese Weise könnten potenziell Infizierte, die als Kontaktpersonen eingestuft werden und deshalb das Haus nicht verlassen dürfen, trotzdem pharmazeutisch beraten werden. Aber auch Risikogruppen sollten die Ansteckungsgefahr durch den Besuch einer Apotheke unbedingt vermeiden. Medikamente können zwar durch gesunde Nachbarn oder Angehörige in der Apotheke abgeholt, per Botendienst geliefert oder bei einer Online-Apotheke bestellt werden. So können soziale Kontakte minimiert werden. Allerdings entfällt dadurch auch die persönliche Beratung. Eine Videoberatung biete hier eine schnelle, einfache und sichere Lösung für alle Seiten, erklärt das Unternehmen.

„Mit der CGM Lauer-Lösung können Apotheken ortsunabhängig, datengeschützt und unkompliziert mit ihren Kunden, aber auch mit Fachpersonal anderer medizinischer Einrichtungen kommunizieren“, erläutert Bernward Adams, General Manager von CGM Lauer. Und weiter: „Bei einer Videoberatung muss weder der Apotheker noch der Kunde eine Schutzmaske tragen. Alleine schon diese Tatsache kann Kunden beziehungsweise Patienten die Angst nehmen und sie beruhigen.“

Mehr zum Thema

So soll die praktische Umsetzung funktionieren

Die Anwendung soll ab sofort zur Verfügung stehen. Hierfür müssten sich Apotheken einmalig mit ihrer E-Mail-Adresse registrieren, um die Zugangsdaten zu erhalten. Sie müssen nicht einmal besondere Kündigungsfristen beachten, sondern das Abo soll automatisch auslaufen, sobald sich die Lage in Deutschland wieder entspannt habe. Als Hardware werde lediglich ein Computer, Laptop oder Tablet mit Internetverbindung, eine Webcam, ein Mikrofon sowie ein Lautsprecher oder Kopfhörer benötigt. Bei den meisten modernen Geräten sind diese Komponenten bereits integriert. Jedoch kann eine externe Kamera oder ein separates Mikrofon für eine entsprechende Bild- und Tonqualität während der Beratung von Nutzen sein.

Der Apothekenwebsite-Anbieter apotheken.de teilt mit, dass er seinen Kunden den Hinweis auf diesen Service schnell, unkompliziert und vor allem kostenlos auf der Apotheken-Website einbaut. Auch ein Hinweis im Google my Business-Account ist möglich, wenn dieser über apotheken.de betreut wird. Ein Hinweis an den apotheken.de-Kundenservice genügt.


Svea Türschmann
redaktion@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Neu: CGM GENIUS® – die Plattform für digitale Werbung

Digitale Werbung ist kompliziert? Umdenken!

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Diese Lösungen bietet Lauer-Fischer für die Digitalisierung an

Digitalisierung mitgestalten

Ein Überblick über die Produkte und Tools der Apothekensoftwareanbieter

Lieferfähigkeit verbessern ...

Lauer-Fischer bietet interessante Module

WINAPO 64 – stabil und sicher

1 Kommentar

Wenn die Apotheken die Laptops an "die betagte Klientel" mit DatenSim verschenken ...

von Christian Timme am 23.03.2020 um 8:50 Uhr

... könnte das ...?

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.