Schreiben an die Apotheker

Klosterfrau: Melissengeist kann behüllte Viren inaktivieren

Stuttgart - 06.03.2020, 15:45 Uhr

Die Firma Klosterfrau bestätigt, dass ihr Klassiker, der Melissengeist, aufgrund seiner Eigenschaften gegen behüllte Viren, zu denen auch SARS-CoV-2 zählt, wirken kann. ( t  / Foto: imago images / Future Image)

Die Firma Klosterfrau bestätigt, dass ihr Klassiker, der Melissengeist, aufgrund seiner Eigenschaften gegen behüllte Viren, zu denen auch SARS-CoV-2 zählt, wirken kann. ( t  / Foto: imago images / Future Image)


Händedesinfektionsmittel sind derzeit schwer zu bekommen, die Nachfrage bleibt aber hoch. Das fördert die Kreativität bei der Suche nach Alternativen. Klosterfrau erklärt nun in einem Schreiben an die Apotheken, dass Melissengeist wirksam gegen behüllte Viren sei und sich somit zur Händedesinfekton eigne, Hintergrund ist offenbar die Nachfrage eines Apothekers.

„Das im Klosterfrau Melissengeist enthaltene Ethanol kann aufgrund seiner Eigenschaften gegen behüllte Viren wirken. Ethanol-basierte Händedesinfektionsmittel wirken ab einem Gehalt von 62 Prozent Ethanol desinfizierend. Mit 79 Prozent erfüllt Klosterfrau Melissengeist diesen Umstand.“ Diese Information verschickte Klosterfrau kürzlich an Apotheken. Aufgrund der aktuellen Coronapanik und der daraus resultierenden großen Nachfrage nach Desinfektionsmitteln hat sich offenbar ein Apotheker diesbezüglich bei der Firma erkundigt. Klosterfrau weist allerdings auch darauf hin, dass die gängigen Händedesinfektionsmittel natürlich die erste und oft auch die günstigere Wahl seien, wenn diese jedoch ausverkauft seien, könnten stark ethanolhaltige Produkte eine gute Alternative sein. Klosterfrau Melissengeist sei auch zur äußeren Anwendung zugelassen, so Klosterfrau.

Die Desinfektionsmittelknappheit und die nicht endende Nachfrage fördern also offenbar die Kreativität. Auch wird die Bevölkerung selbst tätig. In zahlreichen Zeitungen fanden sich schon Anleitungen zur Eigenproduktion. Allerdings dürften die Mischwilligen vor ähnlichen Problemen stehen wie die Apotheker: Die Rohstoffe sind knapp und bei den Rezepturen wird zumeist auf die Apotheke als Bezugsquelle verwiesen.

Kammer Berlin: Keine Eigenproduktion!

Die Apothekerkammer Berlin warnt jedoch explizit vor der Eigenherstellung. Dr. Kerstin Kemmritz, Präsidentin der Apothekerkammer Berlin, wird in einer Pressemitteilung zitiert: „Für die Herstellung werden feuergefährliche Chemikalien benötigt, deren Verwendung aus guten Gründen reguliert ist. Hantieren Sie nicht selber mit solchen Chemikalien, und bringen Sie damit nicht sich und andere in Gefahr. Überlassen Sie die Herstellung den Fachleuten.“ 

Sie appelliert an die Menschen: „Auch Rohstoffe zur Herstellung von Desinfektionsmitteln sind zurzeit leider knapp. Bitte schonen Sie die Ressourcen und informieren Sie sich bei Fachleuten über die aktuelle Situation. Gesunde Haushalte brauchen momentan keine größeren Mengen Händedesinfektionsmittel, denn gegen das Coronavirus ist auch ausreichend gründliches und häufiges Händewaschen mit Seife wirksam. Nur wo das nicht möglich ist (z.B. unterwegs), sind Händedesinfektionsmittel sinnvoll.“ Die Apotheken sorgten derzeit dafür, dass Händedesinfektionsmittel ordnungsgemäß hergestellt und bedarfsgerecht und risikobasiert eingesetzt werden, heißt es in der Mitteilung.


Julia Borsch, Apothekerin, Chefredakteurin DAZ.online
jborsch@daz.online


Diesen Artikel teilen:


10 Kommentare

Melissengeist

von Linda am 15.03.2020 um 22:13 Uhr

Bestimmt nicht pur!!!! Muss mit Wasser vermischt werden zum Gurgeln und spülen. Oder ein paar Tropfen auf einem Stück Zucker essen!!!!!

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Melissengeist

von Linda am 15.03.2020 um 18:30 Uhr

Ja. Man kann mellissengeist auch zum Mundrachenspülen nehmen. Aber mit Wasser verdünnen! Oder auf einem Stück Zucker ein paar Tropfen und dann essen.

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

antivirale Desinfektion

von Thomas Gerner am 14.03.2020 um 5:11 Uhr

Man kann es auch ergänzen mit einem antiviralen Infektblocker wie Cistustee und Cistuskapseln. Zumal das SARS-CoV-2 laut neuesten Meldungen ca. 5 Tage im Rachenraum stark repliziert, würde ich dort entsprechende Mittel anwenden.
Momentan setze ich auf antiviral beschichtete Nasenfilter, Cistusprodukte für Hals und Rachen, und regelmässige Händedesinfektion.

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Melissengeist

von Dr. Dieter Schake am 07.03.2020 um 9:03 Uhr

Nicht nur verdünnter Ethanol auch das Antiseptikum Octenidin wirkt viruzid bei umhüllten Viren. Ich halte es für realistisch, dass oral appliziertes Octenidin einer Infektion vorbeugen und eine SARS-CoV-2 Replikation im Rachenraum unterdrücken könnte.

» Auf diesen Kommentar antworten | 1 Antwort

AW: Melissengeist

von Thomas Willmann am 08.03.2020 um 22:16 Uhr

Laryngomedin Octenidin Lutschtabletten ? Für die Regeneration des oralen Mikrobioms wären welche Unterbrechungen nötig? Rechnen wir mal mit 3 Monaten, und mit einem Gesunden.

Desinfektionsmittel, kann Türkische Kolonya benutzt werden

von Sulo123 am 07.03.2020 um 3:30 Uhr

Es gibt bei den Türken ein brauch, daß wenn Besuch zu einem nachhause kommt, wird nach der begrüßung, ein bestimmtes parfüm bzw. Eau de colognee in die Hände getröpfelt. Meistens sind das mit Zitronen geruch oder aber auch mit Tabak essenz, mittlerweile sehr viele duftrichtungen verfügbar, aber das gängigste ist zitronen essenz. Es ist eine mischung mit hochprozentigem alcohol und sehr hohen anteil an zitrone. Seit mehr als 160 Jahren wird das zeug in der Türkei benutzt. Als in Europa damals die pest wütete, haben die im osmanischen Reich weniger probleme damit gehabt. Das lag auch viel an den cologne mittel, die als händedesinfektion benutzt wurde. Dieses Lemon Cologne gibt es in den Türkischen supermärkten und kosten im schnitt ca. 200 ml. 1,99 eu. Ich benutze es und es gibt die auch in spray funktion und ist auch angenehm auf der Haut. Wollte das mal hier erwähnen, weil viele ratlos sind, was sie sonst als desinfektionsmittel benutzen könnten.

» Auf diesen Kommentar antworten | 1 Antwort

AW: Desinfektionsmittel, kann Türkische

von Eva Badenschier am 08.03.2020 um 3:44 Uhr

Ich habe auch sofort an Kolonya zur Händedesinfektion gedacht. Ich lebe in der Türkei und das Wässerchen mit 80 Prozent Alkoholgehalt hilft gegen alles, sogar gegen Schimmel.

(Hände)desinfektionsmittel

von Gerhard Zück am 06.03.2020 um 23:41 Uhr

Bravo, Frau Kemmritz, scheinbar besinnen Sie sich gerade auf die Würde des Amtes und nehmen im Tonfall etwas Abstand von Ihren Posts auf Apotheke ad hoc - trotzdem, selbst der Brennspiritus ist momentan ausverkauft, woher sollen denn die Kollegen/innen Ausgangsmaterial beziehen ?? Und wie abfüllen ?? Originalton Fa.Gerschon, Frankfurt: Wissese, des is grad wie im Kriech.....

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Desinfektion

von Dr. Albrecht Emmerich am 06.03.2020 um 21:20 Uhr

Wenn alle Stricke reißen: Scheibenfrostschutz von der Tankstelle?

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Melissengeist

von Gregor Huesmann am 06.03.2020 um 17:16 Uhr

Kann ich den auch einfach trinken? Das Virus muss ja durch die Atemwege in den Körper und kommt dabei automatisch mit dem Melissengeist in Berührung. Also: Immer wenn ihr draußen seid und jemaand hustet oder nießt - schnell einen Schluck nehmen. Prost

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.