Coronavirus

Das ist der aktuelle Stand in Deutschland

Berlin - 26.02.2020, 17:15 Uhr

Auch in Deutschland gibt es weitere Fälle des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2. (b/Foto: Corona Borealis / stock.adobe.com)

Auch in Deutschland gibt es weitere Fälle des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2. (b/Foto: Corona Borealis / stock.adobe.com)


Am heutigen Mittwoch ist über einige neue Infektionen mit dem SARS-CoV-2 in Deutschland berichtet worden. Hier gibt es den aktuellen Stand einmal zusammengefasst.

Am Dienstag wurde die Infektion eines ersten Patienten in Nordrhein-Westfalen im Landkreis Heinsberg bestätigt. Vor seiner Verlegung vom Hermann-Josef-Krankenhaus in Erkelenz an das Universitätsklinikum Düsseldorf, wo die Infektion mit dem Virus nachgewiesen worden war, ist der Patient bereits einige Tage zuvor in der Kölner Uniklinik in ambulanter Behandlung gewesen. Seine Frau, bei der das Virus in einem zweiten Test dann doch nachgewiesen wurde, wird ebenfalls am UK Düsseldorf behandelt. Bisher ist noch nicht klar, wo sich das Ehepaar angesteckt haben könnte.

Die Kinder weisen derzeit wohl keine Symptome auf. Da die Frau Kindergärtnerin ist, sollen alle Kinder der betroffenen Einrichtung im Kreis Heinsberg auf das Corona-Virus untersucht werden, teilte NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) bei einer Pressekonferenz mit. Auch alle anderen Kindergärten und Schulen im Kreis Heinsberg sind derzeit geschlossen worden.

Ein Soldat des Militärflughafens Köln-Wahn wurde am Bundeswehrzentralkrankenhaus in Koblenz auf eine mögliche Infektion getestet. Aus Sicherheitsgründen war der Flughafen vorübergehend geschlossen, die Sperrung ist mittlerweile wieder aufgehoben. Da es keine Symptome gebe, gelte der Mann nicht als Verdachtsfall, sondern lediglich als Kontaktperson. Er hatte laut Informationen der Deutschen Presse-Agentur (dpa) auf einer Karnevalsveranstaltung Kontakt zu dem Infizierten aus Nordrhein-Westfalen.

Das Gesundheitsministerium in Stuttgart bestätigte am Dienstagabend ebenfalls eine neue Infektion: Ein 25-jähriger Mann aus dem Kreis Göppingen, der sich vermutlich während einer Italienreise in Mailand angesteckt hatte. In Baden-Württemberg hätten sich nun zwei weitere Menschen mit dem neuartigen Coronavirus infiziert, teilte die Universitätsklinik Tübingen heute Nachmittag mit.



Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Hessen und Baden-Württemberg

COVID-19: Testabstrich durchs Autofenster

Corona-Schnelltests für Bürger eine Herausforderung

Die Corona-News des Tages

Wie Ausbruch-fördernde Ereignisse die Dynamik der Coronavirus-Pandemie formen

Vom Indexfall zum Hotspot

PEI: Kein Risiko durch bestimmte Impfstoff-Verunreinigungen

Die Corona-News des Tages

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)