Übernahme von 15 GSK-OTC-Marken

Lemocin und Cetebe künftig bei Stada

Stuttgart - 24.02.2020, 16:15 Uhr

Stada will 15 OTC-Marken des Wettbewerbers GlaxoSmithKline (GSK) übernehmen, darunter auch Marken, die in Deutschland vertrieben werden, wie Venuruton, Cetebe und Lemocin. ( r / Foto: imago images / Rolf Braun)

Stada will 15 OTC-Marken des Wettbewerbers GlaxoSmithKline (GSK) übernehmen, darunter auch Marken, die in Deutschland vertrieben werden, wie Venuruton, Cetebe und Lemocin. ( r / Foto: imago images / Rolf Braun)


Stada baut das OTC-Portifolio aus. Wie das Unternehmen am heutigen Montag bekannt gab, will es 15 OTC-Marken des Wettbewerbers GlaxoSmithKline übernehmen. Die Transaktion umfasst Präparate aus den Bereichen Erkältung und Grippe, Schmerz und Hautpflege. Darunter befinden sich auch Marken, die in Deutschland vertrieben werden, wie Venuruton, Cetebe und Lemocin.  

Der OTC-Markt bleibt in Bewegung. Im Dezember 2018 hatten die beiden Pharmagiganten GlaxoSmithKline (GSK) und Pfizer bekannt gegeben, ihre jeweiligen Consumer-Healthcare-Sparten in ein Gemeinschaftsunternehmen einbringen zu wollen. Die EU-Wettbewerbsbehörde hat den Zusammenschluss unter Auflagen zugelassen. Das US-Unternehmen Pfizer musste dafür seine Schmerzmittel-Sparte zur äußerlichen Anwendung der Marke „ThermaCare“ veräußern. Die EU-Kommission hatte nämlich Bedenken geäußert, dass durch den Zusammenschluss der Wettbewerb bei äußerlich anwendbaren Schmerzprodukten eingeschränkt werden und die Preise steigen könnten.

Nun wird auch ein Teil des GSK-Portfolios abgegeben, und zwar an Stada. Das Bad Vilbeler Unternehmen, das auf Generika und OTC-Eigenmarken spezialisiert ist, will einer Mitteilung zufolge 15 Marken aus dem OTC-Portfolio von GSK übernehmen. Finanzielle Details zum Kauf wurden nicht bekannt gegeben. Stada erklärte nur, dass die geplante Akquisition den üblichen Bedingungen unterliege. Bereits im letzten Jahr hatte STADA die fünf OTC-Hautpflegemarken Ceridal, Eurax, Oilatum, Polytar und Savlon sowie das pädiatrische Hustenmittels Tixylix in Europa und in ausgewählten Märkten in APAC und Lateinamerika von GSK übernommen.

Mehr zum Thema

Übernahme des OTC-Sortiments von Krewel Meuselbach

Aspecton und Mallebrin ab Oktober bei Hermes

Diese Marken sind in Deutschland betroffen 

Betroffen von aktuellen der Übernahme sind 15 Marken unter anderem aus den Bereichen Erkältung und Grippe, Schmerz und Hautpflege, die in mehr als 40 Ländern vertrieben werden. Im deutschen Markt sollen dann unter anderem folgende GSK-Marken künftig von Stada vertrieben werden:

  • Venoruton
  • Cetebe
  • Tavegil
  • Lemocin
  • Sweatosan
  • Duofilm

Steffen Wagner, Head of European Markets bei Stada erklärt dazu: „Wir freuen uns, 15 Marken wie Venoruton, Coldrex und Cetebe mit langjähriger lokaler Tradition in das STADA-Portfolio aufzunehmen, die Transaktion ist ideal für beide Parteien.“ Voraussichtlich im 2. Quartal 2020 soll die Transaktion abgeschlossen sei. 


Julia Borsch, Apothekerin, Chefredakteurin DAZ.online
jborsch@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Sechs Marken wechseln von GSK zu STada

Cetebe und Lemocin kommen jetzt von Stada

Übernahme des OTC-Sortiments von Krewel Meuselbach

Aspecton und Mallebrin ab Oktober bei Hermes

Gemeinsames OTC-Unternehmen von GSK und Pfizer

Otriven und Thermacare künftig unter einem Dach

Wie OTC-Marken auf stagnierende Märkte reagieren, was Versandapotheken vorhaben

Wie weiter wachsen?

GSK übernimmt Gemeinschaftsunternehmen

Novartis gibt OTC ab

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.