Rechenzentren-Verband

Dörr und Henkel neu im Vorstand des VDARZ

Berlin - 13.11.2019, 16:45 Uhr

Der neue Vorstand des Bundesverbands Deutscher Apothekenrechenzentren (VDARZ): Michael Dörr (ARZ Darmstadt), Werner Dick (Dick GmbH) und Klaus Henkel (ARZ Haan) (v.l.). (Foto: privat)

Der neue Vorstand des Bundesverbands Deutscher Apothekenrechenzentren (VDARZ): Michael Dörr (ARZ Darmstadt), Werner Dick (Dick GmbH) und Klaus Henkel (ARZ Haan) (v.l.). (Foto: privat)


Im Frühjahr des vergangenen Jahres gründete sich der Bundesverband Deutscher Apothekenrechenzentren (VDARZ), nun gibt es erste Personalumstellungen an der Spitze des Verbandes. Nachdem Uwe Ennen (ehemals NARZ/AVN) und Thomas Haubold (ehemals ARZ Haan) aus ihren jeweiligen Unternehmen kürzlich ausschieden, musste nun auch die Spitze des Verbandes neu besetzt werden. Nach Informationen von DAZ.online sind Michael Dörr (ARZ Darmstadt) und Klaus Henkel (ARZ Haan) nachgerückt.

Im Lager der Rechenzentren hatte es zuletzt Bewegung gegeben: Zunächst gab es Marktgerüchte, nach denen das ARZ Darmstadt vom Noventi-Konzern geschluckt werden könnte – was sich bis heute nicht bestätigt hat. Nur wenige Wochen später kamen erneut Probleme auf: Insbesondere beim NARZ und beim ARZ Haan gab es offenbar Unstimmigkeiten zwischen der Führungsebene und den Mitarbeitern. In der Folge verließ der langjährige Geschäftsführer des ARZ Haan, Thomas Haubold, Mitte September das Unternehmen. Sein alleiniger Nachfolger ist seitdem Klaus Henkel, der zuvor vom Rechenzentrum AVP ins ARZ Haan gewechselt war.

Und auch beim NARZ drehte sich das Personalkarussel: Uwe Ennen und Peter Gröschl, beide bisher Geschäftsführer von Tochtergesellschaften der NARZ/AVN-Gruppe, verließen das Norddeutsche Rechenzentrum ebenfalls Mitte September. Der Weggang von Ennen und Haubold aus ihren Unternehmen blieb auch beim VDARZ nicht folgenlos, schließlich waren beide Vorstandsmitglieder in dem neu gegründeten Verband. Vorstandsvorsitzender und seitdem auch einziges Vorstandsmitglied ist Werner Dick, der seit 1988 Chef der Apothekenverrechnungs- und Codierstelle Dick GmbH ist.

VDARZ wählt neuen Vorstand

Doch der VDARZ hat am heutigen Mittwoch in Berlin einen neuen Vorstand gewählt. Nach Informationen von DAZ.online wurde Dick im Amt bestätigt. Als weitere Vorstandsmitglieder wurden Michael Dörr, Geschäftsführer vom ARZ Darmstadt, sowie Klaus Henkel, Geschäftsführer beim ARZ Haan gewählt.

Die Gründungsmitglieder des VDARZ sind: ARZ Darmstadt GmbH, ARZ Service GmbH (Haan), Apotheken- und Ärzte-Abrechnungszentrum Dr. Güldener GmbH, Apothekenrechenzentrum Wünsch GmbH, AVC Dick GmbH & Co KG, AVN Apotheken-Verrechnungsstelle Dr. Carl Carstens GmbH & Co KG, Digitales Rezept Zentrum GmbH, HSB Schrader, Norddeutsches-Apotheken-Rechenzentrum e. V., Rechenzentrum für Apotheken Hildegard Schröter GmbH, Rechenzentrum für Berliner Apotheken Stein & Reichwald GmbH.

Die Rezeptabrechnungsstelle Berliner Apotheker GmbH schloss sich im November 2018 dem Verband an. Der zum Noventi-Konzern gehörende Abrechner VSA ist nicht Mitglied im VDARZ.

Dem Verband kommt insbesondere bei der Ausgestaltung des E-Rezeptes eine wichtige Bedeutung zu. Der VDARZ steht in dauerndem Kontakt zum Deutschen Apothekerverband und auch zu den Software-Herstellern, um die E-Rezept-Modellprojekte aber auch die spätere flächendeckende Einführung des E-Rezeptes mitzuentwickeln. Konkret arbeitet der VDARZ an Konzepten mit, wie das E-Rezept über die Apotheken-Software zur Abrechnung an die Rechenzentren übermittelt und dann an die Kassen weitergereicht werden kann.


Benjamin Rohrer, Chefredakteur DAZ.online
brohrer@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Rechenzentren: Neuer Verband wegen Digitalisierung

VDARZ gegründet

Mega-Abrechnungsunternehmen gegründet

Aus ALG, VSA und SARZ wird Noventi HealthCare

Bundesverband Deutscher Apothekenrechenzentren

Rechenzentren gründen eigenen Bundesverband

Rechenzentren für die Rezeptabrechnung

Ohne geht nicht(s)

Abrechnungsmarkt in Bewegung

ARZ Haan übernimmt Mehrheit an AZH

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.