Modell FactoringPlus

Factoring-Kooperation: Noventi finanziert Einkäufe bei Gehe

Stuttgart - 17.09.2019, 07:00 Uhr

Bei Gehe kaufen, Noventi übernimmt erst einmal die Rechnung: Gehe und Noventi wollen bei der Einkaufsfinanzierung zusammenarbeiten. (s / Foto: Gehe)

Bei Gehe kaufen, Noventi übernimmt erst einmal die Rechnung: Gehe und Noventi wollen bei der Einkaufsfinanzierung zusammenarbeiten. (s / Foto: Gehe)


Wie vergangenen Freitag bekannt wurde, kooperieren Noventi und Gehe ab sofort im Rahmen eines neuen Modells. Noventi finanziert dabei für die Apotheke Wareneinkäufe bei Gehe. Dieses sogenannte Factoring soll nach Aussage der beiden Unternehmen der finanziellen Stärkung der Apotheke dienen. 

Noventi und Gehe intensivieren in ihre Zusammenarbeit. Das gaben die beiden Unternehmen am vergangenen Freitag bekannt. Neben dem Aufbau einer digitalen Branchenlösung im Rahmen der Initiative pro AvO kooperieren sie nun auch beim sogenannten Factoring, also dem Verkauf von Forderungen, in diesem Fall aus Warenlieferungen. Das Modell heißt FactoringPlus und soll die Apotheke vor Ort finanziell stärken. Das Prinzip ziele zunächst auf die Einkaufsfinanzierung, heißt es. Konkret bedeutet das Folgendes: Die Apotheke platziert die Sammelrechnung von Gehe bei Noventi. Noventi übernimmt kurzfristig die Bezahlung.

Mehr zum Thema

Soll auf der Expopharm vorgestellt werden

Noventi und Gehe koordinieren dabei für die Apotheke alle notwendigen Prozesse. Noventi hat dazu durch den Bereich „Kundenmanagement Finance & Sonderprojekte“ ein System von Dienstleistungen und Beratung für alle beteiligten Partner entwickelt. Dazu Dietmar Becker, Mitglied der Geschäftsleitung Noventi HealthCare: „Nutznießer unserer Kooperation mit Gehe sind unsere gemeinsamen Kunden – die Apotheken. Denn für sie ergibt sich ein neuer Spielraum für längerfristige Liquidität, zum Beispiel für Investitionen und Projekte.“

Holger Landauer, Geschäftsführer Finanzen & IT bei Gehe, dazu: „Durch das neue Modell der Einkaufsfinanzierung können wir unseren gemeinsamen Kunden nicht nur ein auf seine Liquiditäts-Projekte hin abgestimmtes Zahlungsziel ermöglichen, sondern auch eine Finanzierungslösung, die mit bestehenden Abrechnungs- und Einkaufsprozessen in der Apotheke verzahnt ist.“

Noventi und Gehe wollen das Konzept auf der diesjährigen Expopharm in Düsseldorf vorstellen.


jb / DAZ.online
redaktion@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Stabiles Wachstum / Hohe Investitionen in Digitalisierung

Apothekereigene Noventi Group mit gutem Ergebnis

VSA- und Awinta-Mutter Noventi mit neuer Digitalstrategie für Apotheken

„Wir sind offen für jeden“

Mega-Abrechnungsunternehmen gegründet

Aus ALG, VSA und SARZ wird Noventi HealthCare

Wort & Bild, Gehe, Rowa, Sanacorp, Noventi

Großer Apotheken-Digitalpakt kontert Noweda und Burda

1 Kommentar

Nennt man Warenvorfinanzierung

von Dennis am 09.10.2019 um 13:00 Uhr

Hallo,

so etwas nennt man Warenvorfinanzierung oder Einkaufsfinanzierung. Das nutzen wir mittlerweile seid 2 Jahre mit der Firma VAI Trade und es klappt ausgezeichnet.

Vor allem da wir bei den Lieferanten plötzlich bessere Konditionen haben, da vai ein gutes Rating hat.

Von der Paypal Finanzierung können wir, nach etlichen schlechten Erfahrungen, nur abraten.

Viele Grüße aus Wien,
Euer Dennis

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.