Wer kommt nach Düsseldorf?

Phoenix zurück auf der Expopharm

Stuttgart - 28.08.2019, 10:15 Uhr

Turnusgemäß kehren Expopharm und Deutscher Apothekertag nach Düsseldorf zurück. In vier Wochen ist es soweit. (c / Foto: Schelbert)

Turnusgemäß kehren Expopharm und Deutscher Apothekertag nach Düsseldorf zurück. In vier Wochen ist es soweit. (c / Foto: Schelbert)


In gut vier Wochen beginnt in Düsseldorf die Expopharm.  Vom 25. bis 28. September werden Aussteller aus allen Bereichen der Branche in zwei Hallen ihr Angebot präsentieren. Darunter sind auch einige Rückkehrer, die der Messe mehr oder weniger lang ferngeblieben waren. So kehren Stada und AbZ nach einjähriger Abstinenz zurück, Großhändler Phoenix hat sich nach 20 Jahren wieder für Präsenz entschieden.

Nicht mehr lange bis zum größten Klassentreffen der Apothekenbranche. Am 25. September, also in vier Wochen, finden in Düsseldorf die Expoharm und der Deutsche Apothekertag (DAT) statt. Über 500 Aussteller sollen es laut Webseite des Veranstalters sein. Darunter der Deutsche Apotheker Verlag, die Noweda, an deren Stand sich auch der „Zukunftspakt Apotheke“ unter anderem mit den Line-Extensions der Kundenzeitschrift „my life“ präsentieren wird, L’Oreal, Bene Arzneimittel, Nuxe, Pari und viele mehr. Während Sanofi, Orthomol und Strathos (Emser/Sidroga) in diesem Jahr der Messe fernbleiben, sind Stada, AbZ und Caelo zurückgekehrt, nachdem sie im vergangenen Jahr in München mit Abwesenheit geglänzt hatten.

Deutlich länger war Phoenix der Expopharm ferngeblieben –  nach eigener Aussage mehr als 20 Jahre. Wobei sich – abgesehen von der Noweda – der pharmazeutische Großhandel in den vergangenen Jahren ohnehin rar gemacht hatte. Der massive Umbruch im Apothekenmarkt und die damit verbundenen wirtschaftlichen Herausforderungen für die Vor-Ort-Apotheken in Deutschland sei ein wichtiges Thema, heißt es in einer Mitteilung. Phoenix positioniere sich klar an der Seite der stationären Apotheken. Gemeinsam mit der Software-Tochter ADG – die war allerdings auch in den vergangenen Jahren vor Ort – will der Mannheimer Pharmagroßhändler in Düsseldorf „strategische Lösungen und konkrete, umfassende Unterstützung für die Vor-Ort-Apotheken“ anbieten, so die Ankündigung. Es soll unter anderem um ein Digitalkonzept für die Vor-Ort-Apotheken gehen. Auch die Initiative pro AvO will im Rahmen der Expopharm ihr Konzept für eine Plattform für Apothekenkunden präsentieren.

Mehr zum Thema

Größte pharmazeutische  Fachmesse Europas

expopharm 2019

Neues Format beim Deutschen Apotheker Verlag 

Letzteres passiert im Rahmen des neuen Expopharm-Formats „Inspiration Lab, bei dem sich alles um Digitalisierung drehen soll: Von E-Rezept und digitaler Kundenbindung über den möglichen Einsatz von Sprachassistenten und Künstlicher Intelligenz bis hin zu Apotheken-Influencern und mobilem Marketing reicht das Spektrum. Dazu finden an allen Expopharm-Tagen Vorträge, Workshops und Diskussionsrunden sowie geführte Rundgänge statt.

Auch beim Deutschen Apotheker Verlag gibt es ein neues Format: „Im Rampenlicht: Das Forum für Offizin-Profis!“. Dort stellen zahlreiche Referenten hilfreiche Tools für Kundenbindung und Organisation in der Offizin vor. So geht es unter anderem darum, wie man bei Google besser gefunden wird, was „Pichi-Pichi“ ist und wie es wirkt, um effiziente Personalplanung, wie man richtig recherchiert und mehr. Das Forum findet an allen Tagen der Expopharm am Stand des Deutschen Apotheker Verlags statt. Hier geht es zum Programm. 


Julia Borsch, Apothekerin, Chefredakteurin DAZ.online
jborsch@daz.online


Diesen Artikel teilen:


1 Kommentar

Vorfreude

von M S am 16.09.2019 um 19:54 Uhr

Wird bestimmt wieder eine super Zeit auf der Messe, mit gutem Austausch und viel innovativem Content aus der Branche.

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.