„Gesund leben“

Gehe bastelt am Eigenmarken-Sortiment

Berlin - 15.08.2019, 11:15 Uhr

Während es von der Gehe-Eigenmarke „gesund leben“ jetzt ASS 100 mg gibt, wurden andere apothekenübliche Produkte schon im Dezember vom Markt genommen. (c / Packshot: Gehe | Foto: Artinun / stock.adobe.com)

Während es von der Gehe-Eigenmarke „gesund leben“ jetzt ASS 100 mg gibt, wurden andere apothekenübliche Produkte schon im Dezember vom Markt genommen. (c / Packshot: Gehe | Foto: Artinun / stock.adobe.com)


Die Apothekenkooperation „gesund leben“ des Großhändlers Gehe hat erneut Veränderungen am Eigenmarken-Sortiment vorgenommen. Das OTC-Sortiment wird um den Thrombozytenaggregationshemmer ASS 100 mg erweitert. Schon im Dezember hatte die Gehe einige OTC-Arzneimittel hinzugefügt, dafür einige Freiwahl-Produkte gestrichen. Insgesamt werden über „gesund leben“ derzeit rund 50 Produkte angeboten.

Apotheker können ab sofort den Thrombozytenaggregationshemmer ASS 100 mg aus dem Gehe-Eigenmarken-Sortiment „gesund leben“ beziehen. Das teilte der Großhändler am heutigen Donnerstag mit: „Unsere Eigenmarke ,gesund leben' konzentriert sich auf absatzstarke Produkte. Hierzu zählt der stark wachsende Selbstmedikationsmarkt. Allein der Umsatz im Segment Mittel gegen Gefäßverschluss liegt in Deutschland bei rund 87 Millionen Euro jährlich – Tendenz steigend. Mit der Einführung von ASS-IPA 100 mg TAH bieten wir Apotheken eine qualitativ hochwertige und zugleich preiswerte Alternative im Bereich der Blutverdünner“, erklärte Andreas Thiede, Gehe-Geschäftsführer für Vertrieb und Marketing.

Mehr zum Thema

Gehe war die erste Apothekenkooperation, die OTC-Arzneimittel unter der Hausmarke herausbrachte. Neben ASS gibt es bereits Ibuprofen 400 mg, Paracetamol 500 mg, Xylometazolin Nasenspray 0,1 % und Bisacodyl Abführdragees 5 mg. Zum Sortiment gehören aber auch eine ganze Reihe anderer apothekenüblicher Artikel wie Inkontinenzprodukte, Blutdruck- und Fiebermessgeräte, Schwangerschaftstests, Mittel zur Körperpflege und Vitamine. Einem Unternehmenssprecher zufolge umfasst das Eigenmarken-Sortiment derzeit etwa 50 Produkte. (Hier können Apotheker das komplette Sortiment einsehen.) In diesem Jahr hat die Gehe diese Artikel allen Apotheken zugänglich gemacht, auch solchen, die nicht in der Kooperation sind.

Mehrere Produkte Ende 2018 gestrichen

Das Hausmarken-Sortiment der Gehe ist in Bewegung: Denn erst im Dezember 2018 hatte die Kooperation einige Produkte entfernt. Damals fielen unter anderem Salbei-Hustenbonbons aus dem Sortiment. Ein Sprecher dazu: „Wir haben umfangreiche Marktdaten ausgewertet, die aus Endverbrauchersicht folgende fünf Kernkategorien ergeben haben: OTC, Nahrungsergänzungsmittel, Pflege (Inkontinenz, Hilfsmittel), Hautpflege inklusive „Solero“ (Sonnenschutz) und Diagnostik (Messgeräte, Teststreifen). Die Kategorien Ernährung (Diätdrinks, Suppen), Hygiene (Taschentücher), Erste Hilfe (Pflaster, Zinksalbe, Wundspray) und Bonbons werden auf Grund der mangelnden Nachfrage der Endverbraucher nicht weiter fortgeführt.“


Benjamin Rohrer, Chefredakteur DAZ.online
brohrer@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

„gesund leben“-Kooperation

Neues Design für Gehe-Eigenmarke

Bis zu 13.000 Euro für gesund-leben-Apotheken

Gehe zahlt erstmalig Erfolgsbeteiligung aus

DAZ.online-Serie Apotheken-Kooperationen (Gesund leben)

Groß. Präsent. Zukunftsorientiert

Interview mit dem Vorsitzenden der Gehe-Geschäftsführung André Blümel zum Aus für Lloyds

Erfolgreiches Konzept, schlechter Name

1 Kommentar

das Prinzip

von Karl Friedrich Müller am 15.08.2019 um 11:47 Uhr

hab ich nie verstanden. Damit binde ich mich an den GH. Ob mit ein paar Eigenmarken die Kundenbindung an die Apotheke klappt? Mit z. B. Ass100?
Eher nicht. Dazu hab (evtl) ich den Aufwand, den Kunden von einem anderem Hersteller als den bisher gewohnten zu überzeugen. oder ich verlier den,, weil ich ihm etwas "aufschwätzen" will? Für ein paar Cent Umsatz?

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.