Zukunftspakt Apotheke

My life bringt Senioren-Ratgeber

Stuttgart - 12.08.2019, 16:30 Uhr

My life expandiert: Der Zukunftspakt Apotheke von Noweda und Burda will neben dem My life-Apotheken-Kundenmagazin nun auch ein Kinderheft (Platsch), einen Diabetes-Ratgeber und einen speziellen Senioren-Ratgeber auf den Markt bringen. (s / Foto: jb / DAZ.online)

My life expandiert: Der Zukunftspakt Apotheke von Noweda und Burda will neben dem My life-Apotheken-Kundenmagazin nun auch ein Kinderheft (Platsch), einen Diabetes-Ratgeber und einen speziellen Senioren-Ratgeber auf den Markt bringen. (s / Foto: jb / DAZ.online)


Kein halbes Jahr ist es her, dass Noweda und Burda im Rahmen des „Zukunftspakts Apotheke“ ein eigenes Apotheken-Kundenmagazin auf den Markt brachten – „my life“. Nun will die Kooperation das Lese-Sortiment erweitern. Ab Januar 2020 können Apotheken einen speziellen my-life-Senioren-Ratgeber an ihre Kunden abgeben. Auch ein Diabetes-Ratgeber und ein Kindermagazin stehen bereits in den Startlöchern.

„My life“ ist eines der Kernelemente des „Zukunftspakts Apotheke“ von Noweda und Hubert Burda Media. Das Hauptmagazin unter den my-life-Kundenzeitschriften mit und ohne TV-Program die Vor-Ort-Apotheken neben dem my-life-Rätselheft bereits seit April dieses Jahres an ihre Kunden abgeben. Nun planen Noweda und Burda das Lese-Portfolio zu erweitern: Ab Januar 2020 soll es einen speziellen my-life-Senioren-Ratgeber geben. Der Zukunftspakt Apotheke will diesen auf der diesjährigen Expopharm im Düsseldorf präsentieren. Apotheken können den neuen Senioren-Ratgeber ab diesem Zeitpunkt auch bestellen.

Zwischendurch wollen Burda und Noweda jedoch auch noch weitere Kundenmagazine neu einführen. Laut Mitteilung sollen im Oktober dieses Jahres „Gut leben mit Diabetes“ und „Platsch“ – ein Kinderheft – monatlich neu erscheinen. Mit den neu geplanten Apothekenmagazinen gleicht sich my life zunehmend dem Sortiment der Apotheken Umschau an.

Zukunftspakt sieht Konzept bestätigt

Durch eine jüngst zum my-life-Leseverhalten von Burda und Noweda durchgeführten Leserbefragung (2.000 Teilnehmer) sieht sich der Zukunftspakt Apotheke in seinem mit my life eingeschlagenen Konzept betätigt. 99 Prozent der Befragten finden, dass my life nützliche Informationen liefert und Spaß beim Lesen bereitet. Knapp ein Viertel der Umfrageteilnehmer geht demnach einmal pro Woche in die Apotheke vor Ort. „Die Umfrageergebnisse belegen ... eine starke Bindung der my-life-Leser an die Vor-Ort-Apotheken“, betont Geschäftsführer Kay Labinsky (BurdaLife).

Erst vor Kurzem freute sich my life über die aktuellen IVW-Zahlen zur Auflage des relativ neuen Apothekenmagazins. Laut Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern (IVW) kommt my life für das zweite Quartal 2019 bereits auf eine Auflage von 1,15 Millionen Exemplaren pro Heft. Zum Vergleich: Die Apotheken Umschau liegt bei 4,45 Millionen pro Heft.


Celine Müller, Apothekerin, Redakteurin DAZ.online (cel)
redaktion@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

IVW-Zahlen für 2. Quartal 2019

„My life“: Ziel Millionenauflage erreicht

Schnupperausgabe als Beilage zu Burda-Titeln

My-Life-Leseprobe am Kiosk

Neues Gesundheitsmagazin mit Doppelspitze als Chefredaktion / Burda und Wort & Bild vereint gegen Amazon?

My Life in den Startlöchern

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.